Haßlocher Ferienspielwochen 19. Juli bis 6. August
Breite Palette an Angeboten

Trotz Corona wird bereits jezt an der Erstellung des Programms für die Haßlocher Fereinspielwochen gearbeitet.  Foto: Pacher
  • Trotz Corona wird bereits jezt an der Erstellung des Programms für die Haßlocher Fereinspielwochen gearbeitet. Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Haßloch. Die Haßlocher Ferienspielwochen sind eine feste Konstante während der Sommerferien und finden in diesem Jahr vom 19. Juli bis 6. August 2021 statt. Das Team des Jugend- und Kulturhauses Blaubär arbeitet bereits jetzt an der Erstellung des Programms, das Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr wieder eine breite Palette an Angeboten und Mitmachmöglichkeiten bieten soll. Zur Realisierung des Ferienprogramms werden daher interessierte Mitstreiter gesucht.
Zwar lässt sich aus heutiger Sicht noch nicht sagen, inwieweit sich die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen während der Sommermonate bemerkbar machen werden, doch das Blaubär-Team geht zuversichtlich in die Planung. „Schon im vergangenen Jahr konnten wir unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln ein für Kinder und Teenager abwechslungsreiches Ferienprogramm anbieten. Dies ist auch für die Sommerferien 2021 unser Ziel“, so Blaubär-Leiterin Barbara Renner.
Gesucht werden Vereine, die die Ferienspielwochen mit einem Angebot unterstützen möchten. Denkbar ist die Durchführung eines Schnuppertrainings oder -workshops. Ebenso können sich Firmen melden, die den Ferienspielwochen-Teilnehmern eine interessante Führung durch ihr Unternehmen bieten können. Gesucht werden aber auch Privatpersonen mit Kreativangeboten, indem sie den Teilnehmern beispielsweise ihr Hobby näher bringen. „Dem Ideenreichtum und der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt“, so Blaubär-Leiterin Barbara Renner und der zuständige Dezernent Claus Wolfer. Das Blaubär-Team ist offen für jeden Vorschlag und steht interessierten Anbietern bei Fragen gerne zur Verfügung. Entsprechende Angebote sollten bis Ende März an den Blaubär gemeldet werden.
Sämtliche Angebote werden im Programmheft der Ferienspielwochen beworben. Auch die Anmeldungen laufen über den Blaubär, ebenso werden erhobene Teilnahmebeträge durch den Blaubär an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Der Anbieter kann sich also voll und ganz auf die Ausgestaltung und letztlich Durchführung seines Angebots fokussieren. Im vergangenen Jahr konnten trotz Corona rund 70 Aktionen, Workshops und Freizeiten im Rahmen der Ferienspielwochen angeboten werden.
Wer den Blaubär bei der Gestaltung der Ferienspielwochen unterstützen möchte oder Fragen hat, kann sich direkt an das Blaubär-Team wenden. Dieses ist per Mail an blaubaer@hassloch.de oder telefonisch unter 06324-935 460 zu erreichen. ros

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

RatgeberAnzeige
Auch im Alter entspannt das Leben genießen können - das ist ein Ziel, das viele vor Augen haben.
2 Bilder

Immobilienmarkt: Buder Immobilien informiert über Leibrente
Wertsteigerung des Eigenheims

Immobilienmarkt. Sie haben ein Leben lang gespart, um sich den Traum einer eigenen Wohnung oder eines Einfamilienhauses zu erfüllen. Ein Wert, den Sie sich über Jahre mit Erfolg geschaffen haben, denn heute steckt in den eigenen vier Wänden viel Kapital. Laut Statista stiegen die Immobilienpreise in Deutschland zwischen 2004 und 2018 um 42 Prozent. Doch wie lange wird der Boom noch anhalten? Und wie kann man von der Wertsteigerung des Eigenheims mit einer Rente aus Stein profitieren? Die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen