Wochenblatt Haßloch - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Symbolbild

Erneut betrügerische Anrufe
Zwei Senioren ließen sich nicht drauf ein

Haßloch. Nicht hinters Licht führen lassen, haben sich am Montagvormittag, 19. Januar, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, zwei Senioren aus Haßloch, als sich ein vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter in Englischer Sprache bei ihnen meldete. Während ein 67-jähriger Mann mit dem Hinweis, dass er keinen Computer besitze, das Telefonat beendete, erhielt eine 80-Jährige gleich mehrere Anrufe. Auch sie ließ sich auf nichts ein und legte auf. Die Polizei Haßloch warnt vor dieser immer wiederkehrenden Masche,...

Rätsel mit Lösung
16-Jähriger muss sich verantworten

Haßloch. Zunächst keinen Reim drauf machen konnte sie die Polizei Haßloch, nachdem zwei Mal das gleiche Auto erst entwendet und danach zurückgebracht wurde. Am 10. Januar meldete der Besitzer eines 14 Jahre alten Opel Meriva aus Haßloch, dass sein Auto verschwunden sei. Nicht zu erklären war, dass das Auto Stunden später ohne Aufbruchspuren wieder am ursprünglichen Abstellort stand. Einen Tag später war es wieder verschwunden. Erst am frühen Dienstagmorgen, 12. Januar, 6.10 Uhr, konnte das...

Symbolbild

Anruf von falschem Gesundheitsamt-Mitarbeiter
39-Jähriger kam der Anruf verdächtig vor

Haßloch. Ein 39-jähriger Haßlocher bekam am Freitag einen verdächtigen Anruf. Ein vermeintlicher Mitarbeiter des Gesundheitsamtes wollte dem Haßlocher bevorzugte Impftermine gegen eine Gebühr anbieten. Dem 39-Jährigen kam der Anruf verdächtig vor und er beendete das Gespräch. Betrüger sind erfinderisch und nutzen immer wieder neue Maschen, um ihren Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrügern zu schützen: -Das Gesundheitsamt wird Ihnen...

Unfallflucht bei Haßloch

Unfallflucht bei Haßloch
Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

Haßloch. Einen Schaden von 5000 Euro an seinem VW Tuareg hat ein Mann aus Neustadt zu beklagen, nachdem es auf der Westrandstraße am Sonntag, 10. Januar, 17.50 Uhr, zu einem Unfall kam und der Verursacher geflüchtet ist. In Richtung Lachener Weg war der 28-Jährige unterwegs, als ihm ein Auto entgegenkam, der zu weit links fuhr. Der Fahrer des VW wich nach links aus und stieß gegen die Leitplanken. Der entgegenkommende hielt nicht an, um sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizeiinspektion...

Der Weiher wurde von Unbekannten verunreinigt
2 Bilder

Polizei Haßloch sucht Zeugen
Wehlachweiher verunreinigt

Haßloch. Weil Passanten am Donnerstagmittag, 7. Januar, einen "öligen Film" auf dem mittleren Wehlachweiher feststellten und tote Fische an der Wasseroberfläche zu sehen waren, verständigten sie gegen 12.45 Uhr Feuerwehr und Polizei. Wodurch die Verunreinigung verursacht wurde, ist bislang nicht geklärt. Entnommene Gewässerproben sollen von der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen untersucht werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Polizeiinspektion Haßloch nimmt Zeugenhinweise unter...

Symbolbild

Wildschwein auf Wanderschaft
Unfall in Haßloch

Haßloch. Einen Ausflug unternommen hat am Mittwochmittag, 6. Januar, ein Wildschwein mit unbekannter Herkunft. Von der Kirchgasse in die Straße Schießmauer bog eine 55-jährige Fahrerin eines VW gegen 12 Uhr ab, als das Wildschwein unachtsam die Fahrbahn überquerte und es zum Zusammenstoß kam. Am VW Caddy wurde die Front leicht beschädigt. Das Wildschwein zeigte sich unbeeindruckt und lief in den Lachener Weg weiter in Richtung Rotkreuzstraße. Letztmalig wurde der Schwarzkittel im Burgweg...

Rentner in Böhl-Iggelheim wird hartnäckig von Betrügerin angerufen (Symbolfoto)

Böhl-Iggelheim: Vorsicht Falle!
Geld für Notar von 80-Jährigem verlangt

Böhl-Iggelheim. Ein 80-Jähriger wurde am Dienstag, 5. Januar, mehrfach mit unterdrückter Telefonnummer angerufen. Die Frau am anderen Ende der Leitung gab sich als Verwandte aus, die dringend Bargeld benötigen würde für einen Notar. Der Angerufene wurde irgendwann skeptisch, sodass es letztendlich zu keiner Geldübergabe und damit auch zu keinem Schaden für ihn kam. Ermittlungen wegen versuchten Betruges wurden eingeleitet. Polizeiinspektion Schifferstadt

Mit Farbe beschmiert
Zeugen werden gebeten sich, bei der Polizei zu melden

Haßloch. Einkaufswagen und Unterstand sowie ein Sammelcontainer für Altkleider besprühten Unbekannte am Edeka-Markt in Haßloch mit schwarzer und gelber Farbe. Auch an der Realschule Plus in der Raiffeisenstraße wurden Wände mit Farbe beschmiert. Die Taten haben sich über den Jahreswechsel zugetragen. Die Polizei Haßloch wertet Videoaufzeichnungen aus. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Haßloch unter der Telefonnummer 06324 9330 oder per E-Mail an...

Lkw-Panne unmittelbar an der Einfahrt zum Kreisel
Polizei leitete den Verkehr um

Haßloch. Keine gute Stelle für eine Panne hatte sich am frühen Montagmorgen, 4. Januar, zwischen 6 Uhr und 9 Uhr, der Fahrer eines Sattelzuges in Haßloch ausgesucht. In der Westrandstraße, unmittelbar an der Einfahrt zum Kreisel bei der A65, ging es für den Laster plötzlich nicht mehr weiter. Drei Stunden behinderte der Koloss den Berufsverkehr, ehe er abgeschleppt werden konnte. Die Polizei Haßloch leitete den Verkehr um. Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Nach Unfall im Buchenweg geflüchtet
Fahrerflucht in Haßloch

Haßloch. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat in der Zeit vom 28. bis 29. Dezember ein in Haßloch vor dem Anwesen Buchenweg 2 ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug beschädigt und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt. Das hat die Polizei Haßloch mitgeteilt. Der Flüchtige sei vermutlich beim Vorbeifahren an dem geparkten Mercedes hängen geblieben und verursachte einen Schaden von rund 1.000 Euro. Aufgrund des Schadens handele es sich bei dem Verursacher womöglich um ein in Rottönen...

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnt: Es sind gefälschte Schreiben unterwegs, in denen es um angebliche Termine für eine Impfung gegen das Coronavirus geht.

Das LKA warnt
Gefälschte Schreiben zur Corona-Impfung unterwegs

Rhein-Pfalz-Kreis/Speyer. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnt vor gefälschten Schreiben, in denen den Empfängern ihr angeblicher Termin für die Impfung gegen das Corona-Virus mitgeteilt wird. Festgestellt wurden die täuschend echt aussehenden Schreiben zuletzt im Rhein-Pfalz-Kreis. Die Stadt Speyer schließt nicht aus, dass auch Speyerer Bürger solche Schreiben, die anscheinend von Impfgegnern in die Welt gesetzt wurden, erhalten haben könnten. Als Absender ist das Gesundheitsamt des...

Nicht angemeldete Versammlung am Rathausplatz Haßloch
Platzverweis erteilt

Haßloch. Bei der Polizei Haßloch wurde am gestrigen Montag, 21. Dezember, bekannt, dass sich am Abend mehrere Personen am Rathausplatz versammeln wollen. Eine Versammlung war zuvor nicht angemeldet worden. Am Rathausplatz konnten um 18.15 Uhr zehn Personen festgestellt werden. Die Personen hielten den vorgegebenen Mindestabstand nicht ein, trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen und stammten aus verschiedenen Haushalten. An der Treppe zur Kirche standen Teelichter und es waren Flyer ausgelegt, die...

Straßenverkehrsgefährdung unter Drogeneinfluss
Missachtung sämtlicher Anhaltezeichen der Polizei

Haßloch. Am Freitag, 18. Dezember, gegen 13.50 Uhr, wollte eine Funkstreife der Polizeiinspektion Haßloch in der Neustadter Straße einen PKW-Fahrer anhalten, um diesen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der Fahrer missachtete jedoch sämtliche Anhaltezeichen und Weisungen der Polizei und versuchte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit zu flüchten. Er fuhr hierbei von der Neustadter Straße über die Westrandstraße in den Füllerweg und wurde unter Verwendung von Sondersignalen durch die...

Fahrzeug des Unfallverursachers bei Meckenheim

Unfall bei Meckenheim
Fahrer war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs

Meckenheim. Am Donnerstag, 17. Dezember, 1 Uhr, war der Fahrer eines VW Golf in Meckenheim viel zu schnell unterwegs. In Richtung Mußbach fuhr ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Bad Dürkheim, als er auf der Hauptstraße zwei geparkte Autos rammte und selbst gegen eine Hauswand geschleudert wurde. Den Schaden schätzt die Polizei Haßloch auf 12.000 Euro. Überhöhte Geschwindigkeit dürfte die Unfallursache gewesen sein. (Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße)

Telefonbetrüger im Raum Haßloch /Symbolbild

Telefonbetrüger im Raum Haßloch
Polizei warnt eindringlich vor Trickbetrügern

Deidesheim/Haßloch. Erneut haben Betrüger am Donnerstag, 17. Dezember, versucht ältere Menschen durch den Enkeltrick zu täuschen. Zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr registrierte die Polizei Haßloch vier Versuche in Deidesheim und Haßloch. Die Angerufenen, zwischen 75 und 86 Jahren alt, ließen sich nicht hinters Licht führen. Es entstand kein Schaden. Die Polizei Haßloch warnt vor betrügerischen Anrufen. Falsche Enkel, Polizeibeamte oder Microsoft-Mitarbeiter versuchen immer wieder ihre Opfer zu...

Symbolfoto. Betrug am Telefon. Falscher Microsoft-Mitarbeiter räumt ab in Haßloch

Haßlocher wurde Betrugsopfer
Falscher Microsoft-Mitarbeiter räumt ab

Haßloch. Wie erst jetzt bekannt wurde, saß ein 68-Jähriger aus dem Landkreis Bad Dürkheim am 2. Dezember einem Betrüger auf – mit hohem finanziellem Schaden. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und überredete den Mann raffiniert, 17.000 Euro in bar per Eilbrief nach Berlin zu senden. Die Polizei Haßloch warnt wiederholt vor Anrufern, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgeben und ihre Opfer zu überreden versuchen, ihnen Zugriff auf dem Computer zu gewähren, da man einen...

Beunfallbeteiligtes Fahrzeug

Das hätte schlimmer ausgehen können
Eisenmetall bohrte sich in Stoßstange

Meckenheim. Auf der L528 in Richtung Böhl war der Fahrer eines Mercedes am Montagnachmittag, 14. Dezember, etwa um 16 Uhr, unterwegs, als sich von der Ladefläche eines entgegenkommenden Transporters ein Stück Altmetall löste und sich in seine Stoßstange bohrte. Das massive Eisenteil hätte Schlimmeres anrichten können. Es blieb bei einem Sachschaden von 1.000 Euro. Vom Verursacher ist nichts bekannt. Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Böhl-Iggelheim: Unfall auf L532
Eine Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Böhl-Iggelheim. Eine Verletzte, ein Sachschaden über 35.000 Euro und zwei abschleppreife Pkw sind die Bilanz eines Unfalls auf der L532 zwischen Böhl-Iggelheim und Schifferstadt. Am Freitagmittag, 11. Dezember, war eine 55-Jährige von Böhl-Iggelheim kommend auf der Landesstraße 532 unterwegs und beabsichtigte, auf die A61 zu fahren. Zeitgleich kam ihr gegen 12.45 Uhr auf der L532 ein Pkw aus Richtung Schifferstadt entgegen. Frontalzusammenstoß beim Abbiegen auf A61Beim links Abbiegen auf die...

Symbolfoto. Einbrecher in Böhl-Iggelheim. Die Polizei sucht Zeugen

Böhl-Iggelheim: Polizei alarmiert
Täter wollen in Post einbrechen

Böhl-Iggelheim. Gegen 2.37 Uhr am frühen Sonntagmorgen, 13. Dezember, wurde der Polizeiinspektion Schifferstadt durch einen Anwohner ein klirrendes Geräusch mitten in der Nacht gemeldet. Später stellte sich heraus, dass eine Scheibe der Postagentur am Bahnhofsplatz eingeschlagen worden war. Bislang unbekannte Täter hatten versucht, in das Gebäude einzubrechen, wurden aber zum Glück durch das vorhandene Fenstergitter aufgehalten.  Zeugen in Böhl-Iggelheim gesuchtWer hat zum Tatzeitraum...

2 Bilder

Pressebericht der Feuerwehr Haßloch
Mehrere Verletzte bei Unfall auf A65

Aus bisher unbekannten Gründen kam es am Freitagabend, 11.12.2020, auf der A65, im Bereich der Anschlussstelle zur B271, zu einem Auffahrunfall. Eines der Fahrzeuge blieb quer zur Fahrbahn stehen und wurde anschließend von einem nachfolgenden PKW schwer auf der Beifahrersitz getroffen. Auch ein viertes Auto war involviert. Die Feuerwehr Haßloch wurde um 21:42 Uhr, durch die Integrierte Leitstelle alarmiert, und rückte kurz darauf mit fünf Fahrzeugen und 27 Kräften aus. Bereits auf der Anfahrt...

Symbolfoto

Haßloch: Der Schuldige ist geflüchtet
Unfall in der Ohlliggase

Haßloch. Fünf Tage lang von Samstag bis Mittwoch, 5. 9. Dezember, hatte der Besitzer eines grauen Peugeot Expert Traveller Van seinen Wagen in der Ohliggasse geparkt, als er einen Schaden hinten links feststellte. Der Unfallverursacher war wohl stiften gegangen, zumindest hatte niemand den Schaden gemeldet. An Stoßstange und Kotflügel war ein weißer Lackabrieb zu sehen, der vom Verursacher stammen könnte. Die Polizei Haßloch beziffert den Schaden mit 2.500 Euro. Zeugen in Haßloch gesuchtZeugen,...

Symbolfoto

Haßloch: Koks, Cannabis, kein Führerschein
Von Polizei wiedererkannt

Haßloch. Einen Autofahrer hinter dem Steuer eines Mercedes wiedererkannt hat eine Streife der Polizeiinspektion Haßloch am Mittwochabend, 9. Dezember, gegen 17.30 Uhr, weil sie schön öfter mit ihm zu tun hatten. Dass er keinen Führerschein besitzt wussten sie auch. Bei der Kontrolle des Wagens bemerkten die Beamten Anzeichen von Drogenkonsum.  Drogen, Alkohol, kein FührerscheinEin Test bestätigte, dass er Kokain, Amphetamin und Cannabisprodukten zugesprochen hatte. Ihm wurde eine Blutprobe...

Marihuana gefunden
Und ein gedrehter Joint, der niemandem gehören wollte

Haßloch. Drei junge Leute, die nachts um halb drei (8. Dezember) mit ihrem Auto an der Sieben-Pfeiffer-Realschule in Haßloch standen, nahm eine Streife der Polizei genauer unter die Lupe. Der deutliche Marihuanageruch ließ keinen Zweifel, dass hier was nicht stimmt. Bei einem 22-Jährigen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und im Auto der 20-jährigen Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis fanden die Beamten wenige Gramm der Cannabisblüten. Auf dem Boden lag noch ein gedrehter Joint, der niemandem...

Symbolbild

Polizei warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern
Rentner reagiert vorbildlich

Haßloch. Nicht hinters Licht führen, lassen hat sich ein Rentner aus Haßloch am Donnerstagmittag, 7. Dezember, 11.40 Uhr, von einem betrügerischen Anrufer. Er sei von Microsoft und es gebe ein Problem mit dem Computer, so der Mann am anderen Ende der Leitung. Erst in der vergangenen Woche las der 83-Jährige von dieser Masche in der Zeitung und beendete das Gespräch. Die Polizei Haßloch warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern, deren Ziel es ist, Zugriff auf den Computer zu bekommen....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.