Obst- und Gartenbauverein Bann lädt ein
Knutfest

Bann. Traditionell veranstaltet der Obst-und Gartenbauverein Bann e.V. (OGV) am 12. Januar wieder das beliebte Knutfest am Vereinsheim im Tälchen. Ursprünglich stammt das Knutfest aus Skandinavien, wo die abgeschmückten Weihnachtsbäume Anfang Januar mit einem gemütlichen Fest verbrannt werden. Diese alte Tradition hat der OGV übernommen und organisiert ein solches Weihnachtsbaum-Verbrennfest. Alle Bürger können deshalb schon während der Woche ihren Tannenbaum am OGV-Heim im Tälchen vorbeibringen und ihn dort ablegen. Dann wird er bei Glühwein, Bier und Schnaps mit einem großen Feuer verbrannt. Das Fest beginnt um 17.30 Uhr mit Böllerschießen und einer Trommelschau der „Ghost Notes“ vom FZ Bann. Dann können sich die sportlichen Gäste beim Weihnachtsbaum-Weitwerfen messen, wobei die drei besten Werfer schöne Sachpreise gewinnen können. Um 19 Uhr ist es dann soweit und die „alten“ Weihnachtsbäume werden ein Raub der Flammen. Der schmerzliche Abschied von den Tannenbäumen wird durch heißen Glühwein oder anderen Getränken sowie mit Bratwürsten und Frikadellen versüßt. In und um das Vereinsheim wird dann weiter bis in die Nacht gefeiert.
Die gesamte Bevölkerung ist zu diesem schönen Fest herzlich eingeladen. ger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen