Bann

Beiträge zum Thema Bann

Lokales
Das Bännjer Storchenpaar ist wieder vereint
2 Bilder

Storchenfreunde Bann überrascht
Die ersten Störche sind schon da

Bann. Die Bännjer Storchenfreunde trauten kaum ihren Augen, als schon Mitte Januar im Nest am Landgasthof „Zum Storchennest“ Meister Adebar stolz klapperte und anfing das Nest zu reparieren. Anscheinend hat sich der Storchenmann in der Jahreszeit geirrt. Doch Anfang Februar landete auch seine Storchenfrau im Nest und begrüßte freudig ihren Gatten. Das schlechte Regenwetter, Schneefall und die frostigen Nächte haben die zwei bis jetzt gut weggesteckt, denn ihr gutes Gefieder schützt sie vor den...

Lokales
Abwechslung auf der Rodelpiste  Foto: Germann

Schnee beschert etwas Abwechslung
Winterspaß in Bann

Bann. Zur Freude der Kinder und auch vieler Erwachsener hat uns der Januar seit Jahren wieder einmal einen richtigen Winter beschert. In Bann und auf der Sickinger Höhe fielen in der vergangenen Woche 20 bis 40 Zentimeter Neuschnee und verwandelte die Landschaft in ein Wintermärchen in Weiß. Das nutzten vor allem die Kinder zum Rodeln und zum Schneemann bauen. Gerade in dieser einengenden Corona-Zeit können sich alle an dem schönen Winter erfreuen und im Freien spazieren gehen oder sich auf der...

Lokales
Symbolbild

Vergiftung der Kläranlage Bann
Aceton, Toluol und Dimethyldisulfid nachgewiesen

Bann. Nachdem die Kläranlage Bann vor rund zwei Wochen durch die Einleitung eines hochtoxischen Stoffes lahmgelegt wurde, liegt der Verbandsgemeinde Landstuhl nun ein erstes Ergebnis des beauftragten Labors hinsichtlich der genauen Stoffe, die zum Kollaps der biologischen Reinigungsstufe geführt haben, vor. Demnach ist in den Proben Aceton, Toluol und Dimethyldisulfid nachgewiesen worden. Aceton ist ein toxisches Lösungsmittel, Toluol ist ein gesundheitsschädlicher Stoff, der stark dem Benzol...

Lokales
Die Christmette auf dem Marktplatz  Foto: Germann

Messe an Heiligabend auf dem Marktplatz
Bännjer Christmette im Freien

Bann. Am Heiligen Abend erklangen festliche Weihnachtslieder vom Marktplatz in Bann durch den ganzen Ort, denn zum ersten Mal in der Kirchengeschichte der Gemeinde Bann fand die Christmette im Freien statt. Um in dieser schwierigen Corona-Zeit mit dem einschränkenden “Lockdown“ möglichst vielen Gläubigen eine Messe am Heiligen Abend zu ermöglichen, hatte der Gemeindeausschuss unter der Leitung des Vorsitzenden Bernhard Keller beschlossen, die Messfeier der Heiligen Nacht auf den Marktplatz...

Lokales

Bännjer Bürgerin spendet an Kindergarten
Für notwendige Anschaffungen

Bann. Der Förderverein des Bännjer Kindergartens konnte sich im Dezember über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen. Elisabetha Germann, in Bann bekannt als Bäckers Ilse, hat im November ihren 90. Geburtstag gefeiert und ihre Gäste statt Geschenke um eine Geldspende für einen wohltätigen Zweck gebeten. Dabei ist eine stolze Summe zusammengekommen. Frau Germann hat sich anschließend für den Bännjer Kindergarten als Spendenempfänger entschieden. Das Geld wird nun in Abstimmung mit der...

Lokales
Die Bännjer Christmette fiel fast ins Wasser.
2 Bilder

Gottesdienst auf dem Marktplatz in Bann
Bännjer Christmette im Freien

Bann. Am Heiligen Abend erklangen festliche Weihnachtslieder vom Marktplatz in Bann durch den ganzen Ort, denn zum ersten Mal in der Kirchengeschichte der Gemeinde Bann fand die Christmette im Freien statt. Um in dieser schwierigen Corona-Zeit mit dem einschränkenden “Lockdown” möglichst vielen Gläubigen eine Messe am Heiligen Abend zu ermöglichen, hatte der Gemeindeausschuss unter der Leitung des Vorsitzenden Bernhard Keller beschlossen, die Messfeier der Heiligen Nacht auf den Marktplatz...

Lokales
Die heilige Barbara wird als Patronin der Bergleute, der Artillerie und der Sterbenden verehrt

Barbarafest in Bann
Barbarakapelle steht am südlichen Ortsausgang

Bann. Schon seit Jahrhunderten feiert die Pfarrgemeinde Bann Anfang Dezember das Barbarafest, deshalb steht auch eine Barbarakapelle am südlichen Ortsausgang von Bann. Die heilige Barbara wird seit dem Mittelalter als Patronin der Bergleute, der Artillerie und der Sterbenden verehrt. Vermutlich gab es diese Kapelle schon im 17. Jahrhundert. Auch ein Eremit hat nachweislich um 1726 in der Nähe der Kapelle gelebt und gebetet, daher auch der alte Gewannenname „Heilighäusertal“. In der...

Lokales
Das Musik-Duo „Sax’n Drums“ sorgte für Weihnachtsstimmung in Bann  Foto: Germann

Adventliche Klänge von „Sax’n Drums“
Nikolauskonzert auf dem Balkon

Bann. Am Nikolaustag erklang abends ab 18 Uhr weihnachtliche Musik über den Dächern der Gemeinde Bann. Das Musik-Duo „Sax’n Drums“ hatte diese Idee und spielte schöne adventliche Klänge von einem Balkon in der Bergstraße, sodass die Lieder fast im ganzen Dorf zu hören waren. Gerade in Corona-Zeiten, wo alle vorweihnachtlichen Events abgesagt sind, wollten die beiden Musiker den Bewohnern eine weihnachtliche Vorfreude bescheren. Viele Bürgerinnen und Bürger hörten ringsum auf den Balkonen zu,...

Lokales

Neue Messdiener*innen in Bann
Feierlich eingeführt

Bann. Am Sonntag, den 06.12.2020 hatte unser Pfarrer Udo Stenz die wunderbare Aufgabe unsere neue Messdienerin Leni Müller und unsere beiden Messdiener Pablo Krick und Philipp De Lellis, in einem ergreifenden Gottesdienst, offiziell in die Bännjer Messdienergemeinschaft aufzunehmen. In diesem Jahr haben sich die beiden Kommunionkinder Leni und Pablo, sowie der Jugendliche Philipp, der sobald als möglich zur Katholischen Kirche konvertiert, zu dieser wertvollen Tätigkeit entschieden. Als Zeichen...

Lokales
2 Bilder

St. Nikolaus überrascht in Bann die Kinder
Leuchtende Kinderaugen an den Straßen

Bann. Am Nikolaustag war die gesamte „Nikolausfamilie“ mit ihrer Pferdekutsche in Bann unterwegs. Sehr viele Kinder standen an den Straßen oder an den Fenstern und staunten nicht schlecht als der Nikolaus mit einer echten Pferdekutsche vorbeifuhr und ihnen zuwinkte. So hatten die Organisatoren es geschafft, trotz dieser schwierigen Zeit ein Leuchten in die Augen der kleinen und großen Kinder zu zaubern. Herzlichen Dank für diese schöne Aktion an das Team von PhysioFit aus Bann Tante Lilli,...

Lokales
Die beiden Vorstandsmitglieder des Natur Freunde Vereins Bann, Willi Straßer (1. Vorsitzender) und Uwe Ruof, trafen sich mit Schatzmeister Adolf Geib (links) vom Förderverein Stationäres Hospiz e.V. vor dem Vereinshaus in Bann zur Spendenübergabe  Foto: fshw/um

Natur Freunde Bann spenden1.000 Euro
Unterstützung fürs Hospiz

Landstuhl. Über 1.000 Euro freut sich das DRK Hospiz Hildegard Jonghaus. Gespendet wurde der Betrag vom Natur Freunde Verein Bann. „Wir haben das Hospiz kennengelernt, weil ein langjähriges Vereinsmitglied der Natur Freunde als Gast im DRK Hospiz Hildegard Jonghaus sehr gut betreut wurde“, erklärte der erste Vorsitzende, Willi Straßer. Der Natur Freunde Verein Deutschland, zu dem die Ortsgruppe Bann gehört, wurde vor 125 Jahren gegründet und ist als Umwelt- und Naturschutzvereinigung bekannt....

Lokales
Bei den Neuwahlen wurden der Vorsitzende Markus Borst und die Schriftführerin Jennifer Hauck im Amt bestätigt Foto: PS

Neuwahlen beim Kindergartenförderverein Bann
Markus Borst und Jennifer Hauck im Amt bestätigt

Bann. Kurz vor Verschärfung der Corona-Beschränkungen hat sich der Förderverein des Bännjer Kindergartens zur jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. Der Vorsitzende Markus Borst begrüßte die anwesenden Mitglieder und bedankte sich für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren. Mit Wehmut blickte man auf das vergangene Jahr und die ausgefallenen Veranstaltungen zurück. Ein Beispiel dafür war der beliebte Familiennachmittag des Fördervereins, der im März den ersten...

Lokales

Neuwahlen beim Obst- und Gartenbauverein Bann
Sascha Sali wurde in seinem Amt bestätigt

Bann. Trotz den hohen Corona-Auflagen konnte die Generalversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Bann in der großen Pausenhalle im Haus der Vereine stattfinden. Der erste Vorsitzende Sascha Sali begrüßte 16 anwesende Mitglieder und dankte allen für die Unterstützung während seiner Amtszeit. Nach der Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder erläuterte er in seinem Rechenschaftsbericht die Aktivitäten des Vereins in dem abgelaufenen Jahr. Sein Augenmerk richtete er auf die großen...

Blaulicht
Symbolfoto

Betrugsversuche in Landstuhl und Bann
Kriminelle wollen Geld und Wertvolles

Landstuhl/Bann. In den vergangenen Tagen kam es im Bereich der Polizei Landstuhl zu mehreren Betrugsversuchen. Die dreisten Täter gaukelten überwiegend älteren Mitbürgern am Telefon vor, ein Angehöriger zu sein, der sich in einer finanziellen Notlage befände und dringend eine hohe Bargeldsumme benötige. Die vermeintlichen Opfer reagierten aber genau richtig, hinterfragten zum Teil die Anrufer oder beendeten das Gespräch. Im Anschluss meldeten sie die Betrugsversuche bei der Polizei oder...

Lokales

Versammlung beim Männerchor Bann
Vorstandschaft neu gewählt

Bann. Anfang Oktober hatte der Männerchor Bann in der Gaststätte Bäckers seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Folgendes Wahlergebnis ergab sich an diesem Abend: Der neue erste Vorsitzende wurde Werner Roth. Der zweite Vorstand wurde Albert Schuppert. Als Hauptkassierer wurde erneut Theo Germann gewählt. Der Stellvertretende Hauptkassierer ist Lukas Keller. Die Kassenprüfer Wolfgang Schappert und Benno Becker wurden ebenfalls wiedergewählt. Den Posten des Schriftführers hat Joshua Rößling...

Lokales

Apfelsaft für die Kita Bann
Leckere Erfrischung

Bann. Trotz Corona-Auflagen gab es letzte Woche große Freude im katholischen Kindergarten Bann, denn eine Abordnung des Obst- und Gartenbauvereins Bann brachte frisch gepressten Apfelsaft für die Kinder. Der erste Vorsitzende, Sascha Sali, und Vorstandsmitglied Christian Mayer überreichten den jubelnden Kindern 15 Liter Apfelsaft, den die Keltermeister des OGV selbst hergestellt und pasteurisiert haben. Die Leiterin der Einrichtung, Diana Gutwein, war sehr erfreut und bedankte sich im Namen der...

Blaulicht

Bushaltestelle beschädigt
Polizei bittet um Mithilfe

Bann. Im Laufe des Montagabends wurde die Plexiglasscheibe des Wartehäuschens in der Hauptstraße zerstört. Möglicherweise hat ein junger Mann mit weißem Oberteil und Base-Cap etwas mit der Beschädigung zu tun. Dieser hielt sich im Bereich der Bushaltestelle auf und stieg kurz vor Entdeckung des Schadens auf der Beifahrerseite eines silbernen Kastenwagens ein. Die Polizei Landstuhl bittet etwaige Feststellungen zum Vorfall unter der Telefonnummer: 06371 92290 zu melden. ps

Lokales
Daniel Mees und Markus Borst vor einem der Hinweisschilder, die ab sofort in Bann zu finden sind  Foto: CDU Bann

Aktion der CDU Bann
Vorsicht Schulanfänger

Bann. Nach den Sommerferien beginnt jedes Jahr für viele Kinder mit der Einschulung oder dem Wechsel an eine weiterführende Schule eine große Umstellung. Ein sicherer Schulweg ist dabei für alle Schülerinnen und Schüler unverzichtbar. Rücksichtnahme und eine angemessene Fahrweise aller Verkehrsteilnehmer spielen dabei eine große Rolle. Da nicht jeder den Schulstart im Gedächtnis hat, haben sich die beiden Bännjer Ratsmitglieder Daniel Mees und Markus Borst dazu entschlossen, auch in diesem Jahr...

Lokales

Das Lied (Leid) der Steinalb
Gedicht von Arnold Germann

Ich bin e Bächelche, e ganz klänes, und fließ durch e Tal, e wunnerschänes ! Mei Quell is am Ziegelkopf bei Bann, von dort plätscher ich de Berg enunner dann. Das Wasser vom Schul- un Schäfergrawe kummt dezu und schun bin ich e klänes Rinnsal im Nu ! Auch das Wasser vom Jakobsbrunne nemm ich noch met, das macht mich stark un füllt mei Bett. Frieher bin ich frei durchs Dorf geschwumm und han noch`s Wäschwasser metgenumm. Doch man hat mich in Rohre un Beton gezwängt un an die Kanalisation dran...

Lokales

Keltersaison beginnt
Obst- und Gartenbauverein Bann

Bann. Ab September beginnt beim Obst- und Gartenbauverein Bann die Keltersaison 2020. Alle Vereinsmitglieder können ihr Obst krutzeln, pressen und pasteurisiert abfüllen lassen. Die Vorgaben der Corona-Verordnungen sind zu beachten, das heißt Mund- und Nasenschutz und Abstandsregeln sind einzuhalten. Grundsätzlich sollte nur eine Person das Obst anliefern. Die Obstverarbeitung erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung, wobei die vereinbarten Mengen einzuhalten sind. Die Hobby-Obstbauern...

Lokales

Indienhilfe Guntur e.V.
Verein bedankt sich bei den Spendern

Bann. In der Zeit nach unserem Spendenaufruf ist bis Mitte August der stolze Betrag von 3810.-€ gespendet worden. Dieser Betrag wurde inzwischen nach Indien überwiesen, wo die Hilfsaktion in vollem Gange ist. In der Region wird die Aktion mit großem Interesse verfolgt. In der Presse sowie in den regionalen Nachrichten wurde schon mehrfach mit Filmbeiträgen darüber berichtet. Der Bischof des Bistums Guntur, Bhagaiah Chinnabathini, ist überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft aus Deutschland...

Lokales
150 Euro spendete die CDU an den Förderverein

Kindergarten Förderverein Bann erhält 150 Euro
Spende von der CDU Bann

Bann. Beim Weihnachtsmarkt sammelte die CDU Bann auch dieses Mal wieder Spenden für den Kindergarten Förderverein Bann. Der Vorsitzende Patrick Berberich, der stellvertretende Vorsitzende Jan Schneider und der Schatzmeister der CDU Bann, Daniel Mees, überreichten dem Vorsitzenden des Fördervereins, Markus Borst, und seiner Stellvertreterin Nadine Hoffmann eine Geldspende in Höhe von 150 Euro. Mit dieser Spende will die CDU die tolle Arbeit des Fördervereins finanziell unterstützen. Die Spende...

Lokales

Nach sechs Wochen erstmals geflogen
Bännjer Störche sind flügge

Bann. In dieser Woche sind die drei Jungstörche am Landgasthof “Zum Storchennest“ zu ihrem Jungfernflug gestartet und haben das Nest verlassen. Die Storchenküken sind im Mai geschlüpft und wurden von ihren emsigen Eltern groß gefüttert. Nach sechs Wochen im Nest war es so weit, dass die Jungtiere den Sprung ins Leben wagten. Auch das Storchenpaar in der Voliere hat ein Junges groß gezogen, das später ausgewildert wird. Leider überlebten die beiden Storchenküken am Nest beim Kindergarten die...

Lokales
Die beliebte Spielhütte hat ein neues Dach  Foto: ps

Bännjer nutzen Coronapause
Kindergartenförderverein saniert Spielhütte

Bann. Der Förderverein des Bännjer Kindergartens hat die Coronapause genutzt, um das Dach der Spielhütte im Außenbereich zu sanieren. Das Holz des Dachs, der bei den Kindern und Erziehern gleichermaßen so beliebten Hütte, war mittlerweile in die Jahre gekommen und war undicht und morsch. Nach der Sanierung durch Stefan Kuhn und Peter Meyer erstrahlt die Hütte nun wieder in neuem Glanz, sodass sie den Kindern hoffentlich noch viele weitere Jahre zum Spielen zur Verfügung stehen wird. Also alles...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.