Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Kaiserslautern. Am Dienstagnachmittag alarmierte ein Zeuge die Polizei, weil ein Mann in der Turnerstraße mit einer Schusswaffe in die Luft geschossen hatte und Passanten bedrohte.

Beim Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass es sich um einen Beziehungsstreit handelte. Dabei wollte ein 21-Jähriger in Begleitung eines 24-jährigen Bekannten seiner Ex-Freundin und ihrem neuen 31-jährigen Freund einen Besuch abstatten.

Die Situation eskalierte und der 21-Jährige schlug dem 31-Jährigen ins Gesicht. Doch nicht genug: Der 24-Jährige zog daraufhin eine Schreckschusswaffe, schoss mehrfach in die Luft und bedrohte den Mann mit der Pistole. Danach flüchteten die beiden mutmaßlichen Täter.

Nach einer anschließenden Fahndung konnten die zwei Männer in der Wohnung des 24-Jährigen festgenommen werden. Die Pistole, eine echtaussehende Schreckschusswaffe, trug der 24-Jährige bei sich. Beide Männer wurden festgenommen. Die Polizei ermittelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen