Tabaktradition wird mit Führungen und Setzlingen gepflegt
Tabaksetzlinge für Einwohner von Hatzenbühl

Die Ortsgemeinde Hatzenbühl blickt auf eine lange Tabaktradition zurück.
  • Die Ortsgemeinde Hatzenbühl blickt auf eine lange Tabaktradition zurück.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Julia Lutz

Hatzenbühl. Am Samstag, 18. Mai, trifft sich in Hatzenbühl die Interessengruppe "Tabakrundweg" um 10 Uhr am Fliederweg. Entlang des Tabakrundweges wird Tabak eingepflanzt. Wer mithelfen oder zuschauen will, ist herzlich willkommen. Von 14 bis 16 Uhr werden für Einwohner einige Tabankpflanzen kostenlos abgegeben. Die Tabakpflanzen gibt es im Gemeinde-Tabakschuppen kostenfrei. Die Interessengruppe würde sich freuen, wenn möglichst viele Einwohner mitmachen, damit erkennbar ist, dass Hatzenbühl "das Dorf mit der ältesten Tabaktradition ist". 

Am Sonntag, 19. Mai, um 13.30 Uhr und am Samstag, 25. Mai, um 14 Uhr sind wieder Tabakführungen geplant. Dabei wird der Tabakanbau vom Samen über das Setzen der Pflanzen, deren Blätterernte und der Trocknungsprozess erklärt. Die Führung geht etwa eineinhalb Stunden. Treffpunkt ist im Feigenberg neben der Kirche. Parken kann man am Rathaus. Anmeldungen per E-Mail an tabakrundweg@hatzenbuehl.de oder unter Telefon 07272 9181007. desa

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen