Brillantes Turn-Feuerwerk im Jubiläumsjahr der TSG Haßloch
140 Jahre Turnen in Haßloch

Die Kunstturnerinnen mit Ballettpädagogin Andra Braun präsentieren ihre 20er Jahre Tanzshow.
  • Die Kunstturnerinnen mit Ballettpädagogin Andra Braun präsentieren ihre 20er Jahre Tanzshow.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Haßloch. Mit gut 800 Gästen, Eltern und Turnerinnen mit ihren Trainern feierte die Turnabteilung der TSG Haßloch ihr 140-jähriges Jubiläum mit einer lebendigen und freudbetonten Turn-Gala im TSG Sportzentrum.

Die Beigeordneten der Gemeinde Haßloch, Tobias Meyer, Joachim Blöhs und Claus Wolfer, erlebten in der Turnfamilie ein Highlight der Turnkunst. Weiter begrüßte Turn-Abteilungsleiter und 2. Vorsitzender der TSG die Mitglieder der TSG-Vorstandschaft sowie Freunde und Gönner der Abteilung. Mit dieser Jubiläums-Gala „Turn-Feuerwerk im Olympiajahr“ verbindet die Abteilung 140 Jahre Turnen in Haßloch, ausgehend von der Gründung des Turnvereins (TV) am 13.08.1880 auf dem Jahnplatzgelände mit der Jahnhalle, die aber erst im Juni 1926 eingeweiht wurde. So stand das Programm ganz im Zeichen des Jubiläums und des Olympischen Gedankens mit den Spielen in Tokyo.
Die Eltern-Kind-Gruppen, die einzelnen Schulklassengruppen, die Wettkampfturnerinnen mit ihren Pfalz- und Rheinland-Pfalz-Meisterinnen (auch Kadermitglieder) und die verschiedenen Gruppen aus den Tanz- und Ballettangeboten gestalteten mit rund 250 Akteuren ein kurzweiliges und künstlerisches Programm, die die Gäste begeisterten und zu viel Applaus herausforderten. Die Moderation lag in den Händen der Jugend, mit Nadine Theobald und Sophie Magin. Die Gesamtleitung hatten Anne Deege und Simone Magin.
Nach dem imponierenden und eindrucksvollen Aufmarsch zu Beginn zeigten dann als erstes die beiden Eltern-Kind-Gruppen mit rund 40 Paaren unter dem Titel „Weltraumschlümpfe“ in einer Gerätelandschaft unter Leitung von Stefanie Mense und Laura Eberle ihr freudebetontes Bewegen. Unter dem Titel „einst und heute“ begannen die Mädchen der 5. und 6. Klassen unter der Leitung von Gisela Liedy, untermalt mit den Klängen des Radetzky-Marschs, ihre Stabgymnastik bis hin zum modernen Gerätturnen. Mit Reifen als umgeformte olympische Ringe gestalteten die Vorschulkinder (3-4 Jahre) unter der Leitung von Ingrid Hutter mit Ihren Helferinnen ihre Darbietung. Jugendliche und Frauen ab der 9. Klasse demonstrierten mit ihrer Übungsleiterin Cornelia Weber ihre Turnelemente am Boden. Schokoladeneis war der Titel der Tanz- und Übungsreihen der Vorschulkinder (5/6 Jahre) unter der Regie von Übungsleiterin Sonja Lebrecht. Die T-Shirts mit dem Aufdruck einer Eistüte und eine zackige Musik begeisterten die Zuschauer. Die Trainerinnen Anne Deege und Simone Magin begleiteten ihre kleine PA-Leistungsriege auf hoher See. Ein Bodenturnen mit gymnastischen Elementen ließen die Gäste applaudieren. Als Cyborgs (halb Mensch, halb Maschine) turnten und tanzten die Mädchen der 3. und 4. Klassen, gesteuert von „Entwicklern“. Die Kids, die von Stefanie Mense und Tochter Leandra vorbereitet wurden, katapultierten sich in die Zukunft. Die Turnerinnen der Turn-Talentschule demonstrierten unter der Regie von Ballettpädagogin Andrea Braun eine Tanz- und Akrobatikchoreographie, was die Gäste in Erstaunen versetzte. „Live is life“ war in Musik und Bewegung umgesetzt, was Stefanie Mense ihren Mädchen der 1. und 2. Klassen in vielen Rollbewegungen mit auf den Weg gab. Auf Zeitreise ging die Tanzgruppe von Franzi Mairhofer in die 2000er Jahre mit Pink, Musik und ausgefallenen Kostümen.
Unter dem Titel „Little Princesses“ zeigte die kleine Nachwuchs-Leistungsriege von Susann Götz und Kim Laubscher ihr Können an 4 Schwebebalken. „This is me“, - das bin ich -, war der Titel für die Tanz- und Trampolindarbietung der Mädchen der 7. Klassen unter der Regie von Sonja Lebrecht. Die Vielfalt der Menschen wurde in der Choreographie und in Kostümen aufgezeigt. Tosenden Beifall ernteten die Leistungsturnerinnen mit ihrer Darbietung mit Block und Trampolin. Mit Überschlägen, Salti in verschiedenen Ausführungen auf und über den Sprungblock flogen die Körper über „Ozeanien bis nach Olympia“. Thilo Eitelmann, Denise Herzog und G.+G. Liedy zeichneten für diese Darbietung.
In diesem Zusammenhang stellte Gerhard Liedy die 7 Turnerinnen vor, die mit dem Sportbund Pfalz in das Olympische Jugendlager anlässlich der Olympischen Spiele nach Tokyo fliegen. Ein prägendes Erlebnis werden Leonie und Denise Herzog, Lisa und Alina Gidt, Kim Laubscher, Nadine Theobald und Amélie Föllinger wohl mit nach Hause nehmen. Die große PA-Leistungsriege von Anne Deege und Simone Magin ging auf Entdeckungsreise im Dschungel. Mit Boden- und Kastenakrobatik verbunden mit gymnastischen Elementen begeisterten sie die Zuschauer, die mit Beifall nicht sparten. Zum Schluss noch ein Leckerbissen. Vier Turnerinnen, die bei der TSG ihr Können erlernten, starteten beim Rendezvous der Besten des Pfälzer Turnerbundes in Ludwigshafen für den VT Böhl. Mit „Just 4“ waren sie bei der Turn Show der TSG dabei. An einem Gerüst zeigten diese vier, unter der Regie von Alexandra Urich-Klehr, ihr Können mit akrobatischen Elementen und einer ausgereiften Gymnastik-Choreographie.
Sarah Herzog und Sarah Mehrmann luden am Ende alle Turnerinnen zusammen mit den Zuschauern ein, an einem Flashmob -einer gemeinsamen Tanzgestaltung-, teilzunehmen.
Mit großer Begeisterung waren alle dabei. Ein kleines Geschenk an alle Teilnehmer rundete diese hochkarätige Veranstaltung ab. lie

Autor:

Eva Bender aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Apinatur® Bienenprodukte per Versand und Abholung
Propolis-Produkte auch während der Corona-Krise

Haßloch (Pfalz). Seit mehr als 20 Jahren bieten wir, die Apopharm GmbH, ein umfangreiches Sortiment an Produkten rund um die Biene an. Auch während der Corona-Krise erhalten Sie bei uns per Internetshop oder Abholung (nach Vorbestellung) Produkte aus den Bereichen Propolis, Blütenpollen, Gelée Royale, Honigkosmetik und Honigspezialitäten. Versorgung der Kunden per Abholung oder DHL Nachdem wir unser Lager in den letzten Wochen zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter für Abholungen...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen