Alles zum Thema Film

Beiträge zum Thema Film

Lokales
Mitmachen dürfen Mädchen und junge Frauen zwischen zwölf und 27 Jahren aus Mannheim, der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Junge Filmemacherinnen können jetzt Beiträge einreichen
15 Jahre „Girls Go Movie“

Mannheim. Zum mittlerweile 15. Mal findet am 16. und 17. November in Mannheim das Kurzfilmfestival Girls Go Movie statt. Junge Filmemacherinnen können bis zum 9. September ihre Filmbeiträge zum Wettbewerb einreichen. Mitmachen dürfen Mädchen und junge Frauen zwischen zwölf und 27 Jahren aus Mannheim, der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Filme sollten nicht länger als zehn Minuten und nicht älter als zwei Jahre sein. Egal ob Spielfilm, Clip, Dokumentation...

Ausgehen & Genießen
Filmplakat von DANKE TOTE KATZE
3 Bilder

Kinopremiere im Roxy Kino Neustadt in Anwesenheit des Filmteams
Am 19.06.2019 zeigt Herbsthund Filme den Film 'Danke tote Katze' und lädt ein zu Sekt und Brezel.

Neustadt. Premiere des neuen Films des Speyerer Filmemachers Benjamin Martins - Ab 19.30 Uhr begrüßen die Filmemacher alle Gäste mit einem Glas Sekt, Filmbeginn um 20.00 Uhr. Worum geht's in 'Danke tote Katze'? Eine obdachlose Frau, genannt Penner Beate, wohnt mit ihrem behinderten Kleinkind in einem Zelt. Bis sich eines Tages die Ordnungsbehörden einschalten und das Leben der jungen Frau umkrempeln. Doch wo menschliche Bemühungen scheitern, ist es die Begegnung mit einer Katze, die der...

Ausgehen & Genießen

KI Science Film Festival: Screening I

Mittwoch, 03. Juli 2019 - 18 Uhr ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe) Ein Cyborg als Tagesmutter, ein Roboter als Pfleger und ein Rundgang in der Galerie der vergessenen Berufe im Jahr 2068: Filme können uns in eine Zukunft versetzen, in der KI eine wesentliche Rolle spielen wird. Sie können Fragen aufwerfen und Hoffnungen und Ängste aufgreifen. Was kann KI leisten? Wo liegen ihre Chancen, wo die Schattenseiten? Was bedeutet sie für den...

Lokales
Sandra Maischberger. foto: engelhardt

Sandra Maischberger zu Gast im Kino Atlantis
„Nicht alles ist eine Meinung, was sich als solche verkleidet“

Mannheim. Sie ist seit vielen Jahren einer der bekanntesten Gesichter des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. In ihrer Sendung „Menschen bei Maischberger“ diskutieren Gäste unterschiedlicher Couleur, Partei oder Herkunft über aktuelle und brisante Themen von nationaler und internationaler Tragweite. Doch Sandra Maischberger ist weit mehr als nur eine TV-Moderatorin. Die Wahl-Berlinerin hat seit 2008 auch eine Filmproduktion, genannt Vincent-Productions, und wurde auch schon für manches...

Lokales
Die Kinder nahmen vor den Ehrengästen Platz und wurden von Clown Benji Wiebe verzaubert und mit Ballonkunst begeistert.
3 Bilder

Tageselternverein feierte Sternstunden, Stars und Sternchen mit gelungener Filmpremiere in Bruchsal
Stars und Sternchen leuchteten am TEV Himmel auf

Bruchsal (ris). Es war eine ungewöhnliche Geräuschkulisse für einen Festakt. Anstelle langer Laudationen gab es kurze und prägnante Grußworte und wenn einer der jüngeren Publikumsmitglieder weinte oder sich lautstark äußerte, gab es keine bösen Blicke oder genervte Seufzer. Im Gegenteil, die vielen anwesenden Kinder wurden in das Geschehen miteinbezogen und durften direkt vor der Bühne im Ehrenbergsaal des Bruchsaler Bürgerzentrums Platz nehmen als Zauberclown Benji Wiebe nur für sie mitten im...

Ausgehen & Genießen
Die Goldfische
3 Bilder

Drei Filme im Dürkheimer Haus
Mobiles Kino kommt nach Bad Dürkheim

Bad Dürkheim. Aus aktuellem Anlass wird es einen zusätzlichen Termin des Mobilen Kinos in Bad Dürkheim geben. Am 23. Mai läuft im Dürkheimer Haus „Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika“ um 20 Uhr als Hauptfilm. Bei dem Film ist bei der Begrüßung einer der Regisseure anwesend. Nach der Vorstellung können an den Regisseur noch Fragen gestellt werden. Außerdem werden um 15 Uhr „Disney’s Dumbo“ und um 17.30 Uhr „Die Goldfische“gezeigt. Es gibt Karten im Vorverkauf bei der Tourist Information,...

Lokales
Die beiden erfolgreichen Filmemacher aus der Pfalz: Benjamin Wagener und Christian Schega.

Furore in der Pfalz – Ein Film begeistert das Publikum
Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika

Neustadt. Die Premierentour des Dokumentarfilms „Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika“ ist ein voller Erfolg. Schon die Uraufführung im ausverkauften Universum-Kinocenter in Landau wurde vom Publikum mit frenetischem Applaus und Standing Ovations gefeiert. Ebenso erfolgreich liefen die ersten Termine der Kinotour in Germersheim, Grünstadt, Ramstein, Pirmasens und Speyer. Alle Säle waren bis auf den letzten Platz besetzt. „Wir haben zwar damit gerechnet, dass wir mit dem Film einige...

Ausgehen & Genießen
Der Kreis Germersheim hat 2018 sein 200-jähriges Bestehen gefeiert. Hier die Kreisverwaltung im Bild.

Stadtwalk Germersheim erinnert an das Jubiläum
Eindrücke aus dem Kreis Germersheim

Germersheim.  Typisch unser Landkreis Germersheim, was ihn ausmacht, früher und heute, seine Vielfalt – Eindrücke von den Besonderheiten und der Schönheit des Landkreises erhalten die Teilnehmer  des Germersheimer Stadtwalks am 25. Mai an einer zusätzlichen Station im Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum Weißenburger Tor. Hier werden drei rund dreiminütige Projektionen der neuen Landkreisfilme gezeigt, die im Rahmen des Jubiläumsjahrs 2018 entstanden sind. Themen wie Wirtschaft, Natur,...

Ausgehen & Genießen

Filmvorführung im Regina Kino Germersheim
Wegwerfgesellschaft: Welcome to Sodom

Am Dienstag, den 7. Mai 2019, ist um 20 Uhr im Alten Regina Kino in der Sandstraße 12 a  auf Initiative von Amnesty International Germersheim der Film "Welcome to Sodom" zu sehen.  Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und...

Ausgehen & Genießen
Weil’s die Superhelden-Gemeinschaft mal wieder alleine nicht auf die Reihe bringt, muss dieses Mal „Captain Marvel“ einspringen.
2 Bilder

Neu in der Grünstadter Filmwelt: „Der Fall Collini“ und „Avengers“ Teil 4
Skandale und Superhelden

Neues im Kino. Was treibt einen unbescholtenen Mann zu einem Mord? Und was hat Recht mit Gerechtigkeit zu tun? Mit diesen Fragen sieht sich Elyas M“Barek als Pflichtverteidiger in „Der Fall Collini“ konfrontiert. - Anwalt Caspar Leinen gerät über eine Pflichtverteidigung an einen spektakulären Fall: Über 30 Jahre lang hat der 70-jährige Italiener Fabrizio Collini unbescholten in Deutschland gearbeitet und dann tötet er anscheinend grundlos den angesehenen Großindustriellen Hans Meyer in dessen...

Lokales
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt.

Drei Filme werden im Dürkheimer Haus gezeigt
Mobiles Kino kommt nach Bad Dürkheim

Bad Dürkheim. Das Mobile Kino kommt am Freitag, 5. April wieder einmal mit drei Filmen in das Dürkheimer Haus. Gezeigt werden: Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt 15 Uhr Eintritt: 5 Euro FSK: ab 6 Länge: 96 min Der fiese Drachenjäger Grimmel bedroht das Dorf und seine tierischen und menschlichen Bewohner. Nun müssen sich die Drachenreiter und ihre geflügelten Freunde nach einem neuen Ort umsehen, an dem sie leben können – und sie beginnen mit der gefahrvollen Suche nach der...

Lokales
Ben Becker, Natalie Kutska, Ulrike Folkerts und Lisa Bitter am Set

„Die Pfalz von oben“: Hinter den Kulissen mit TV-Kommissarin Lena Odenthal
Karlsruherin zurück vom "Tatort"-Set

„Kamera ab – und Action“, hieß es am Donnerstag, 28. März 2019 für Natalie Kutska aus Karlsruhe bei den Dreharbeiten zum Jubiläums-"Tatort" „Die Pfalz von oben“. Sie hatte das zweitägige Tatort-Erlebnis inklusive Komparsenrolle im Rahmen der Programmaktion „SWR3 @ Tatort Ludwigshafen“ gewonnen. Bei der Beerdigung des Mordopfers war das schauspielerische Talent der Karlsruherin als Gast der Trauerzeremonie gefragt. Über die Erfahrung am "Tatort"-Set erzählt Natalie Kutska: „Der Tatort ist...

Ratgeber
 foto: www.neuevisionen.de

Zweiter Teil kommt in die Kinos - auch in Karlsruhe / Verlosung
Spaß mit „Monsieur Claude und seinen Töchtern“

Karlsruhe. Nach dem Millionenerfolg von „Monsieur Claude und seine Töchter“ erobert die lieb gewonnene Familie Verneuil endlich die Kinoleinwand zurück. Der französische Filmstar Christian Clavier in der Rolle von Claude Verneuil und seine Frau Marie müssen sich als traditionsbewusste Schwiegereltern erneut ihren Toleranzgrenzen stellen, als die Töchter und ihre Ehemänner ihrem wundervollen Heimatland Frankreich den Rücken kehren wollen. Doch er und Marie setzen Himmel und Hölle in...

Ausgehen & Genießen
Das alte Regina Kino in der Sandstraße.

Zonta Club Speyer-Germersheim lädt zum Kinonachmittag
Germersheim - "Suffragette" im Alten Kino

Germersheim. Der Zonta Club Speyer-Germersheim lädt ins Alte Kino Germersheim ein zu einer Filmvorführung mit Brunch zum Internationalen Frauentag. Die Veranstaltung ist am Sonntag, 24. März, von 14 bis 15.30 Uhr im Regina Kino in der Sandstraße 12a. Anschließend gibts im Pfarrheim (direkt um die Ecke) Kaffee, Kuchen und Snacks.  Gezeigt wird der Film  "Suffragette – Taten statt Worte" aus dem Jahr 2016.  Seit ihrem siebten Lebensjahr arbeitet Maud Watts in einer Wäscherei in London....

Lokales
Die Dreharbeiten unter der Regie von Johannes Sauerhöfer (links) fanden in den Räumlichkeiten der IGS Deidesheim-Deidesheim statt.
4 Bilder

Johannes Sauerhöfer nimmt am „99Fire-Films-Award“ teil
„Jederzeit“ in 99 Sekunden

Von Markus Pacher Neustadt. Nach der erfolgreichen Teilnahme an dem Wettbewerb „99Fire-Films-Award“ vor zwei Jahren hat sich der Neustadter Jungregisseur Johannes Sauerhöfer mit Unterstützung von Produzent Maurice L. Kubitschek und Jonas Damm mit einem weiteren Film an diesem außergewöhnlichen Projekt beteiligt. Das Prinzip ist denkbar einfach: Es gilt, einen 99-sekündigen Kurzfilm in exakt 99 Stunden von der Idee, über die Besetzung und den Dreh, bis hin zum Schnitt und Mastering zu...

Lokales
Bärbel Schäfer (links) und Brigitte Schaaf werfen einen kurzen Blick ins Manuskript.

„Kommt, alles ist bereit“
Weltgebetstag

Haßloch. Bärbel Schäfer und Brigitte Schaaf werfen noch einmal kurz einen Blick in ihr Manuskript bevor es zu den Filmaufnahmen zum Einladungsfilm zum Weltgebetstag am Freitag, 1. März um 19 Uhr in der Pauluskirche in Haßloch geht. Dann heißt es auch schon „Kamera läuft“. Spannend berichten beide über den diesjährigen Weltgebetstag, dessen Gottesdienstablauf diesmal von Frauen aus Slowenien geschrieben wurde. Das Motto lautet: „Kommt, alles ist bereit“. Der Weltgebetstag ist in über 120...

Lokales
Stolpersteine in Osnabrück.

Dokumentarfilm zum Kunstprojekt mit Porträt
Stolperstein im Dorfkino

Haßloch. Am Donnerstag, 21. Februar, wird um 20 Uhr in der „Alten Brauerei Löwer“, Langgasse 66, der Dokumentarfilm „Stolperstein“ von der Filmregisseurin Dörte Franke gezeigt. Erstmals ausgestrahlt wurde der in Deutschland, Österreich und Ungarn produzierte Film im Jahr 2008. Mitgewirkt haben Gunter Demnig, Uta Franke, Peter und Dorothy Jordan. Er berichtet über zahlreiche Etappen des Kunstprojekts Stolpersteine und entwirft ein Porträt des Bildhauers Gunter Demnig. Der Film geht auf...

Lokales
Filmboard-Chef Dr. Oliver Langewitz im Gespräch mit dem Stuttgarter Filmemacher Alexander Tuschinski.
4 Bilder

Film am Oberrhein präsentiert sich auf der Berlinale
Netzwerktreffen fördert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Filmbranche

Die Oberrheinregion im Dreiländereck Frankreich, Deutschland und der Schweiz ist nicht zuletzt aufgrund ihres Standorts für Filmproduktionen sehr attraktiv. Hier locken Drehorte der unterschiedlichsten Couleur, zudem sind zahlreiche Fachleute der Filmbranche und Filmproduktionsfirmen angesiedelt. Das von der Europäischen Union geförderte INTERREG-Projekt “Film am Oberrhein” möchte die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der audiovisuellen Medienbranche des Oberrheingebiets seit...

Lokales

Drei aktuelle Filme werden im Dürkheimer Haus gezeigt
Mobiles Kino kommt nach Bad Dürkheim

Bad Dürkheim. Am Donnerstag, 7. Februar, kommt das Mobile Kino wieder ins Dürkheimer Haus und hat drei Filme im Gepäck. Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld 15 Uhr Eintritt: 5 Euro FSK: o.A. Länge: 64min Feuerwehrmann Sam kann mal wieder eine Katastrophe verhindern: Im letzten Moment stoppt er einen außer Kontrolle geratenen Öl-Tankwagen und rettet so die Einwohner seines Heimatortes Pontypandy. Seinen mutigen Einsatz haben Mandy und Sarah diesmal filmisch festgehalten und das Video im...

Ausgehen & Genießen
Bettina Höchel.

Interview der Woche
Filmregisseurin Bettina Höchel

Hambach. In den letzten Jahren ist es etwas ruhiger um die Filmschaffende Bettina Höchel geworden. Mit dem Film „Roots to the future - Die Gedanken sind frei“ feiert die unter anderem in Filmproduktionen wie dem Tatort mit Götz George oder eigenen Autorenfilmen in Erscheinung getretene Hambacherin ihr persönliches Comeback. Der Stadtanzeiger sprach im Vorfeld der Kinopremiere (25. Januar im Cineplex) mit der Drehbuchautorin, Filmproduzentin und Regisseurin. ??? Wie entstand die Idee zu Ihrem...

Lokales
Marilyn Monroe blickt 1955 von der Dachterrasse des New Yorker Ambassador Hotels auf die Park Avenue hinunter.
Bildnachweis: Foto: Ed Feingersh/Getty Images 4.

Ausstellung: Marilyn Monroe in Speyer
Where can I meet you, Norma Jeane - where ? Part one/ Teil 1

Eine Marilyn Monroe-Serie von Wolfgang Merkel, anlässlich der Marilyn-Monroe-Ausstellung im Historischen Museum Speyer Seit Dezember hat der Pfälzer, Badener, Hesse, Saarländer die Möglichkeit, im Historischen Museum zu Speyer eine sehr empathische und mit viel Liebe zusammengestellte Ausstellung der Filmikone und Frauenrechtlerin (?) Marilyn Monroe zu besuchen, für nicht gerade kostengünstige 12.- Euro unter der Woche und am Wochenende für happige 14.- Euro, die so manchem nicht leicht aus...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Best Independent International Films in der SCHAUBURG
Kurzfilmprogramm für den Deutschen Kurzfilmtag steht fest

Hühner sitzen auf der Ampel und die Tage werden wieder kürzer. Untrügliche Zeichen, dass wir uns peu à peu dem kürzesten Tag des Jahres nähern. In diesem Jahr steht der 7.Kurzfilmtag unter dem Motto von „Stadt.Land.Fluss“ und natürlich sind auch das Filmboard Karlsruhe und die SCHAUBURG am 20. und 21. Dezember 2018 wie gewohnt unter dem Qualitäts-Label „Best Independent International Films“ (BIIF) mit insgesamt drei Kurzfilmprogrammen mit dabei. Zudem ist das BIIF ein offizieller Programmpunkt...

Ausgehen & Genießen

Filmabend am 13. Dezember
„Aufrecht gehen“

Ernst-Bloch-Zentrum. Das Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, zeigt im Rahmen der Sonderausstellung „Remember 68“ am Donnerstag, 13. Dezember, um 19 Uhr, den Film „Aufrecht gehen: Rudi Dutschke – Spuren“ von Helga Reidemeister aus dem Jahre 1988. Die Dokumentation zeigt, wie sich die persönliche Lebensgeschichte Rudi Dutschkes mit den gesellschaftlichen Entwicklungen und Widersprüchen überschneidet. Ohne die Revolte der Sechziger Jahre sind die neueren sozialen Bewegungen nicht...

Ausgehen & Genießen
The Square

Am Freitag 30. November geht es in der gelobten Satire um den Kunstbetrieb
Fimklappe Speyer e.V. zeigt "The Square" von Ruben Östlund

Speyer. Der Filmklappe Speyer e.V. zeigt am Freitag, 30. November um 21h in der Heiliggeistkirche den Film "The Square". Darum geht es im Film: Der gutsituierte Christian ist Kurator in einem schwedischen Kunstmuseum und ist gewohnt, sich in einem Milieu der intellektuellen Abgehobenheit zu bewegen. Besonders stolz ist er auf seinen neuesten Coup im Außenbereich: ein mit einer Lichtschlange abgegrenztes Quadrat, in dem alles, was dort passiert, per se zu Kunst erklärt wird. Doch der...