Filmemacher

Beiträge zum Thema Filmemacher

Lokales
Rudolf Werner feiert Samstag Geburtstag.  Foto: B.Bender

Vom Journalisten zum anerkannten Filmemacher
Rudolf Werner wird 80

Annweiler. Wer sagt denn, dass Rudolf Werner in diesem Jahr schon 80 wird? Ja, doch - bei Wikipedia ist nachzulesen, er wurde am 6. März 1941 geboren. Gut schreiben konnte Rudolf Werner schon als Jugendlicher, deshalb wollte er auch 1961 gleich nach dem Abitur Journalist werden und bewarb sich erfolgreich beim Pfälzer Tageblatt in Landau. Nach drei Jahren wechselte er zum Mannheimer Morgen. Obwohl ihm die Arbeit dort gut gefiel, reizte es ihn 1966 als freier Fernsehjournalist zum Süddeutschen...

Lokales
Martin Kuznetsov und David Schneider
Video

WITH |OUT| YOU
"Ich habe mir das Filmemachen nicht so anstrengend vorgestellt"

Speyer. Eigentlich hätte ihr Kurzfilm innerhalb von vier Wochen fertig sein sollen. Tatsächlich hat es dann aber ein ganzes Jahr gedauert, bis WITH |OUT| YOU endlich so weit war, dass der Film gezeigt werden konnte. Das mag an der Unerfahrenheit der beiden Filmemacher gelegen haben - es war die erste Zusammenarbeit der beiden Abiturienten David Schneider und Martin Kuznetsov  und Davids erstes Filmprojekt überhaupt - ist aber sicherlich auch dem schwierigen Thema geschuldet. In dem gut...

Ausgehen & Genießen
Silke Schranz und Christian Wüstenberg stellen ihren Film am 5. August im Open Air Kino persönlich vor.  Foto: ps

Die Filmemacher kommen ins Open Air Kino Neustadt
Spitzbergen-auf Expedition in der Arktis

Neustadt. Das Roxy Kino holt die Filmemacher von „Spitzbergen-auf Expedition in der Arktis“ am Mittwoch, 5. August nach Neustadt ins Open Air Kino. Silke Schranz und Christian Wüstenberg stellen ihren Film persönlich vor und geben Einblicke hinter die Kulissen. Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentieren ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken...

Lokales
Beigeordneter Lukas Hartmann, Beigeordneter Alexander Grassman, Gabriele und Werner Knauf, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und OB Thomas Hirsch (v.l.n.r.) bei der Verleihung des Kunst- und Kulturpreis der Dr. Feldbausch-Stiftung.

Landauer Filmemacher-Ehepaar Knauf erhält Kunst- und Kulturpreis
Viel mehr als nur Unterhaltung

Landau. Ehre, wem Ehre gebührt: Das Landauer Filmemacher-Ehepaar Gabriele und Werner Knauf darf sich über die Auszeichnung mit dem diesjährigen Kunst- und Kulturpreis der Dr. Feldbausch-Stiftung freuen. Die Knaufs drehen seit vielen Jahren Filme zu verschiedenen kultur- und gesellschaftspolitischen Themen, zuletzt etwa die Dokumentation „Südring 1“, die am Beispiel des imposanten Gebäudes 150 Jahre Landauer Stadtgeschichte erzählt, oder die Verfilmung des Lebens und Sterbens des Landauer...

Lokales
„Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika“ nennt sich die 90-minütige Filmdokumentation der Landauer Filmemacher Christian Schega und Benjamin Wagener.  Foto: ps

Filmvortrag im Rathaus Meckenheim über Pfälzisch in Amerika
Hiwwe wie Driwwe

Meckenheim. Im Rahmen der Reihe „Kultur im Rathaus“ lädt die Gemeinde Meckenheim am Donnerstag, 5. Dezember, um 19 Uhr zu einer filmischen Dokumentation unter dem Titel „Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika“ in den Ratssaal ein. Die 90-minütige Dokumentation der Landauer Filmemacher Christian Schega und Benjamin Wagener erzählt von Pfälzer Wurzeln in den USA und dem Überleben des Dialekts „Pennsylvanisch-Deitsch“. Gedreht wurde in Pennsylvania sowie in der Pfalz. Das Finale spielt in Hördt,...

Lokales
„Der Wein und der Wind“ spielt zwar im französischen Burgund hat aber nicht nur landschaftlich viele Parallelen zur Pfalz.
2 Bilder

Zehn Filme und ein kulinarisches Begleitprogramm
5 Jahre Sommerkino Freinsheim

Freinsheim. Das Sommerkino Freinsheim feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Zum fünften Mal wird Internationale Filmkunst vom 8. bis 17. August die Zehntscheune des von Busch-Hofs in ein Kino mit ganz besonderer Atmosphäre verwandeln. Das Festival ist Teil des Kultursommers Rheinland-Pfalz und wird sich dem diesjährigen Motto „Heimat(en)“ wieder aus ganz verschiedenen Blickwinkeln nähern. An zehn Sommerabenden werden zehn Filme präsentiert. Damit auch die kleineren Gäste nicht zu kurz...

Lokales
Mitmachen dürfen Mädchen und junge Frauen zwischen zwölf und 27 Jahren aus Mannheim, der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Junge Filmemacherinnen können jetzt Beiträge einreichen
15 Jahre „Girls Go Movie“

Mannheim. Zum mittlerweile 15. Mal findet am 16. und 17. November in Mannheim das Kurzfilmfestival Girls Go Movie statt. Junge Filmemacherinnen können bis zum 9. September ihre Filmbeiträge zum Wettbewerb einreichen. Mitmachen dürfen Mädchen und junge Frauen zwischen zwölf und 27 Jahren aus Mannheim, der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Filme sollten nicht länger als zehn Minuten und nicht älter als zwei Jahre sein. Egal ob Spielfilm, Clip, Dokumentation...

Ratgeber
Neue Filme zeigen die Schönheit der Natur im Landkreis Germersheim.
3 Bilder

Neue Kurzfilme über den Landkreis Germersheim
Kreis Germersheim - Neue Perspektiven auf den Kreis

Kreis Germersheim. Der Landkreis Germersheim – fünf neuen Kreisfilme zeigen, was unsere Region ausmacht, früher und heute, seine vielen Facetten, seine Besonderheiten und Schönheiten. „Entdecken Sie in jeweils ca. drei Minuten Natur, Wirtschaft, Geschichte, Sport sowie Land- und Forstwirtschaft im Landkreis Germersheim“, lädt Landrat Dr. Fritz Bechtel ein, digital bekannte und weniger bekannte Plätze und Perspektiven aus dem Landkreis zu genießen. „Mal leise, mal laut und immer mit ganz viel...

Lokales
Der Haßlocher Filmemacher Wilhelm Rieger.  Foto: ps

Interview der Woche
Filmemacher Wilhelm Rieger aus Haßloch

Von Markus Pacher Haßloch. Filmen ist seine große Leidenschaft, sein Lieblingsthema die Kunst. Der Haßlocher Filmemacher Wilhelm Rieger hat in den letzten 16 Jahren 150 Filme angefertigt und steckt noch immer voller Tatendrang. Markus Pacher sprach mit dem dynamischen Kameramann über seine Liebe zum „bewegten Bild“. ??? Herr Rieger, wann haben Sie ihre Leidenschaft für die Kamera entdeckt? Wilhelm Rieger: Mit neun Jahren hat man mir eine Kamera geschenkt. Das war so eine alte Agfa-Stahlblechbox...

Lokales
Preisverleihung mit (von links): Raul Semmler, Nicolas Kronauer (Produzent) und Dirk Weinreich (Preisstifer Avid)

Raúl Semmler mit schwarzhumorigem Genre-Film „8:27“ erfolgreich
Mannheimer Filmemacher gewinnt Publikumspreis

Mannheim. Acht Minuten und 27 Sekunden braucht das Licht von der Sonne zur Erde. Angenommen, die Sonne ginge von jetzt auf nachher aus – einfach so, wie eine durchbrennende Glühbirne – blieben uns also noch achteinhalb Minuten Zeit, in denen wir uns auf die ewige Dunkelheit vorbereiten könnten. Und dem damit einhergehenden Weltuntergang. In fünf Episoden zeigt „8:27“ den Umgang von verschiedenen Personen mit dieser verbliebenen Zeit, wie zum Beispiel einen U-Boot-Kapitän und seine Besatzung...

Ausgehen & Genießen
Anselm Pahnke kommt am Sonntag nach Frankenthal und wird von seinen Erlebnissen berichten.

Filmemacher zu Gast in Frankenthal
Mit dem Rad allein unterwegs in Afrika

Anderswo. Allein in Afrika. Anselm Nathanael Pahnke ist mit dem Fahrrad durch Afrika gefahren – einmal quer über den Kontinent. 15.000 Kilometer hat er hinter sich gebracht und dabei 15 verschiedene afrikanische Länder durchquert. Seine Erlebnisse bringt Anselm nun als Dokumentarfilm in die Kinos. „Anderswo. Allein in Afrika.“ erzählt davon, wie er sich in der Kalahari dafür entscheidet, alleine weiterzufahren, als seine beiden Freunden, die mit ihm gemeinsam losgeradelt sind, umdrehen....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.