Aufzug

Beiträge zum Thema Aufzug

Lokales
Ist voll funktionsfähig – der gläserne Aufzug, wovon sich Oliver Krempel und Simela Nikolaidou vom Bauamt der Stadt überzeugten.

Bahnhof Bruchsal
Aufzug am Westaufgang in Betrieb

Bruchsal (PM) | „Das war sozusagen ein ‚Soft Opening‘. Als der TÜV den Aufzug abgenommen hatte, haben wir den Aufzug einfach in Betrieb genommen“, sagt Bauamtsleiter Oliver Krempel. Damit ist die Gleisquerung komplett fertiggestellt. Mit der Freigabe des Aufzuges auf der Westseite wurde der letzte noch fehlende Baustein seiner Bestimmung übergeben. Seit Freitag ist der gläserner Aufzug auf der Westseite nun in Betrieb und wird gut frequentiert, vor allem auch von Radfahrer/-innen und Familien...

Lokales
Aufzugstür im Erdgeschoss

12 Stockwerke ohne Aufzug
Albtraum in einem Hochhaus

Jetzt heißt es treppenlaufen für die Bewohner eines Hochhauses in der Kantstraße in Kaiserslautern. Das Haus mit 12 Stockwerken hat nur einen Aufzug und der ist nun für knapp eine Woche defekt. Bereits am Montag der vergangenen Woche, ist der Aufzug ausgefallen, konnte da allerdings von den Technikern der Aufzugsfirma wieder betriebsbereit gemacht werden. Am Dienstag kam es dann jedoch zu einem erneuten Ausfall, bei dem ein wichtiges Teil in der Steuertechnik der Aufzugsanlage stark beschädigt...

Blaulicht

Außergewöhnlicher Einsatz
Personenbefreiung mit gefährlichem Hintergrund

Einen etwas verunglückten Start ins neue Jahr hatten vier Menschen am Samstagabend im St.-Quentin-Ring: Sie blieben in einem Mehrfamilienhaus mit dem Fahrstuhl stecken und mussten von Feuerwehr, Polizei und der Aufzugsfirma befreit werden. Gegen 19 Uhr ging die Mitteilung bei der Polizei ein, dass der Fahrstuhl des Hauses mit mehreren Personen besetzt im ersten Obergeschoss stehen geblieben sei und sich die Türen nicht öffnen lassen. Eine Streife rückte aus und schaute sich die Situation vor...

Blaulicht
Einen etwas verunglückten Start ins neue Jahr hatten vier Menschen am Samstagabend im St.-Quentin-Ring

Fahrstuhl-Dilemma an Neujahr
Vier Personen aus Aufzug befreit

Kaiserslautern. Einen etwas verunglückten Start ins neue Jahr hatten vier Menschen am Samstagabend im St.-Quentin-Ring: Sie blieben in einem Mehrfamilienhaus mit dem Fahrstuhl stecken und mussten von Feuerwehr und Sicherheitsdienst befreit werden. Gegen 19 Uhr ging die Mitteilung bei der Polizei ein, dass der Fahrstuhl des Hauses mit mehreren Personen besetzt im ersten Obergeschoss stehen geblieben sei und sich die Türen nicht öffnen lassen. Eine Streife rückte aus und schaute sich die...

Blaulicht
Symbolfoto

Platzverweis
Organisatoren verlegen den "Montagsspaziergang" auf Dienstag

Speyer. Nachdem die als "Montagsspaziergang" bezeichnete, nicht angemeldete Versammlung für vergangenen Montag in Speyer behördlich untersagt wurde, erhielt die Polizei Hinweise darauf, dass am gestrigen Dienstag eine ebenfalls nicht ordnungsgemäß angemeldete Ersatz-Versammlung geplant sei. Beamte der Polizei stellten insgesamt zwischen 30 und 40 Personen in der Innenstadt fest, die in einem gemeinsamen Aufzug gegen die Coronamaßnahmen protestieren wollten. Da es in der Gruppe zu mehreren...

Lokales
Die kleine Frieda mit Schwester Paula und Mama Jutta Henkel
4 Bilder

Fundraising für Außenlift
Frieda soll auch weiterhin zuhause gepflegt werden

Geinsheim. Frieda ist sechs Jahre alt und lebt mit ihren Eltern, Jutta Henkel und Daniel Fleischmann, und ihrer Schwester Paula in Geinsheim. Weil Frieda bei ihrer Geburt einen schweren Hirnschaden erlitten hat, ist sie zu einhundert Prozent schwerbehindert, Pflegegrad 5. Ihre Eltern pflegen Frieda im vertrauten häuslichen Umfeld - und das soll auch so bleiben. Allerdings wird es für die Eltern immer schwieriger, Frieda mitsamt aller Hilfsmittel in den ersten Stock ihres Hauses zu tragen. Da es...

Lokales
4 Bilder

Das Bauamt Mutterstadt informiert
Fahrstuhl am Haus der Vereine in Betrieb genommen

„Was lange währt, wird endlich gut.” Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Hans-Dieter Schneider die eingeladenen Beigeordneten, Vertreter von Vereinen, Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und beteiligten Firmen zur Inbetriebnahme des Aufzugs für das Haus der Vereine. Im Jahre 2013 wurde das erste Mal über den Plan konkret gesprochen. Für das Projekt wurde in diesem Jahr noch vor einem in Mutterstadt ansässigen Drogeriemarkt gesungen. Die dabei erhaltenen Spenden waren der Grundstock für den nun...

Lokales
Haltestelle an der Untermühlsiedlung: Rampen werden gebaut, dazu Übergänge über die Durlacher Allee – aber keine Aufzüge  foto: Archiv

Planung an der Durlacher Allee im Fokus
Kein Aufzug an der Untermühlsiedlung

Durlach. In einem interfraktionellen Antrag wurde das Anliegen der „Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung“ unterstützt, die an der Haltestelle Untermühlsiedlung eine Fahrstuhlinstallation an der Durlacher Allee fordern – statt einer unzumutbar langen Rampe: „Die Installation eines Aufzuges in Höhe der Haltestelle wurde schon vor vielen Jahren und seitdem immer wieder gefordert.“ Bislang wurde das immer wieder mit Verweis auf Zuschüsse, Vandalismus und Unterhaltungskosten abgelehnt....

Lokales
Die Haltestelle Untermühlstraße ist eine Art „Insel“ mitten in der Durlacher Allee, nur über Treppen erreichbar ...
5 Bilder

Barrierefreiheit in Karlsruhe: Haltestelle Untermühlstraße im Fokus
Nur Rampe oder doch ein Aufzug?

Durlach. Wird es an der Haltestelle Untermühlstraße für ältere oder behinderte Menschen auch künftig keinen Aufzug von der Alten Karlsruher Straße in die sechs Meter höher gelegene Einstiegsstelle an der Durlacher Allee geben? Die Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung hatte sich in den vergangenen Wochen (das „Wochenblatt“ berichtete) wegen des ihrer Ansicht nach unzumutbar langen barrierefreien Weg über eine geplante Rampe für den Bau eines entsprechenden Aufzugs stark gemacht –...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.