Menschen mit Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit Behinderung

Lokales

35 kg Spargel an Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. gespendet
Selbst geschält und viel Wissenswertes über das weiße Gold erfahren

Eine Einführung in die Welt des königlichen Gemüses erhielt eine Gruppe des Lebenshilfe-Wohnheimes in Graben-Neudorf beim Besuch des dortigen Spargelhofs Raupp. Hauswirtschafterin Melanie Vogel, Heilerziehungspflegerin Alena Hosp sowie die Bewohner Werner Mösch und Patrick Rödler erhielten einen herzlichen Empfang bei Familie Raupp. 35 kg Spargel wurden an der Spargelschälmaschine von den Bewohnern des Wohnheimes unter Mithilfe von Heidi Raupp und ihrer Enkelin Luisa Reiser geschält und in...

Lokales
Symbolbild

Eingliederungshilfen werden weiter bezahlt
Sicherstellung des Hilfeangebots für Menschen mit Behinderung

Landkreis Germersheim.  Eine gute Nachricht für Anbieter im Rahmen der Eingliederungshilfe: „Aufgrund des Lockdowns im Zuge der Corona-Pandemie konnten diese Leistungserbringer nicht die eigentlich zu erwartenden Hilfen leisten. Dennoch sollen sie bis zunächst einschließlich Mai keine Verluste haben und erhalten die Entgelte, die zu erwarten waren, in vollem Umfang.“ Das teilte der für Soziales zuständige Erste Kreisbeigeordnete, Christoph Buttweiler, im Rahmen der Kreisausschusssitzung am...

Lokales

20.000 Masken für Institutionen der Region genäht
Lebenshilfe Bruchsal-Bretten bedankt sich bei alle Unterstützern ihrer Nähaktion

Die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. startete Anfang April einen allgemeinen Aufruf zu einer Nähaktion von Mehrweg-Mund-Nasen-Masken. Hierzu wurden von den Textilabteilungen der Lebenshilfe-Betriebsstätten in Bruchsal und Graben-Neudorf kostenfrei Vliesmaterial zugeschnitten und zusammen mit Nähanleitungen und Gummibändern freiwilligen Unterstützern zur Verfügung gestellt. Diese Aktion verlief sehr erfolgreich. Insgesamt 20.000 Masken fanden den Rücklauf zur Lebenshilfe und konnten anderen...

Lokales

VdK Sozialverband Neuthard spendet an die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V.
Ein Barfußpfad für den Wohnheimgarten

Über einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro kann sich die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V. freuen. Manfred Bohn, Vorsitzender des VdK Sozialverband Neuthard, und Renate Schweigert, Frauenbeauftragte des VdK, überbrachten den Scheck dem Lebenshilfe-Hauptgeschäftsführer Markus Liebendörfer, der sich herzlich bedankte. Aufgrund der stets gut frequentierten, jährlichen Veranstaltungen und Aktivitäten des VdK, aus denen Spenden der Mitglieder, der ortsansässigen Banken und Firmen hervorgehen,...

Lokales
  4 Bilder

Aufsichtsrat der Lebenshilfe Südliche Weinstraße konstituiert sich und bestellt hauptamtlichen Vorstand
Neue Vereinsstruktur nimmt Gestalt an

In ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 hat die Lebenshilfe Südliche Weinstraße eine Satzungsneufassung beschlossen. Künftig wird es einen hauptamtlichen Vorstand geben. Ein Aufsichtsrat überwacht die Arbeit dieses Vorstands. Die Satzungsänderung gewährleistet unter anderem eine klare rechtliche Trennung der Zuständigkeit für die Geschäftsführung und für deren Kontrolle. Im Zuge der fortschreitenden Professionalisierung der Vereinsstruktur schafft die Lebenshilfe damit hervorragende...

Lokales
„Juhuu! Endlich wieder arbeiten gehen!“ Die Botschaft ist eindeutig. Kim Feldner hat sie sich in pinkfarbenen Lettern auf ein hellblaues T-Shirt drucken lassen – eigens für ihren ersten Arbeitstag in der Südpfalzwerkstatt nach einer mehrmonatigen Zwangspause. Auf Anordnung der Landesregierung waren die Mitarbeiter mit Behinderung zwischen dem 23. März und Anfang Mai von der Arbeit freigestellt.
  21 Bilder

Mit umfangreichen Maßnahmen ermöglicht die Südpfalzwerkstatt Menschen mit Behinderung seit dem 7. Mai wieder die Teilhabe am Arbeitsleben. Die Freude der Rückkehrer ist groß. Mit Bilderstrecke.
Tatendrang statt „Geisterwerkstatt“

In der Südpfalzwerkstatt gelten andere Regeln als bisher. Das sieht man schon von außen: Noch vor dem Haupteingang in der Jakobstraße in Offenbach erwartet ein großformatiges Hinweisschild die Besucher. Eine Klingel ist daran angebracht. Nur wer sie betätigt und eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt, darf unter Aufsicht der Mitarbeiter am Empfang das Gebäude betreten und sich in eine Liste eintragen – sobald er seine Hände desinfiziert hat. In Zeiten der Corona-Pandemie muss jeder Besuch dokumentiert...

Lokales

Inklusionsbetrieb der Lebenshilfe Südliche Weinstraße reagiert auf steigende Nachfrage und weitet Lieferservice aus
CAP-Markt kommt zum Kunden

Die Corona-Pandemie verändert unseren gesamten Alltag – und nicht zuletzt das Einkaufsverhalten vieler Menschen. Das spürt auch das Herxheimer CAP-Markt-Team: „Seit wir unseren Einkaufs- und Lieferservice am 21. April wieder aufgenommen haben, verzeichnen wir eine Steigerung von rund 40 Prozent. Die Nachfrage ist anhaltend hoch. Und es kommen immer neue Kunden hinzu“, berichtet Marktleiter Wolfgang Tomczak. Das Liefergebiet wurde um die Orte Steinweiler, Erlenbach bei Kandel, Rohrbach, Insheim...

Lokales

Ob Fahrt zur Arztpraxis oder ambulante Betreuung von Kindern mit Behinderung: Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße unterstützt Menschen in der Südpfalz bei der Bewältigung des Alltags
Gefragte Helfer

Einkaufen, Arztbesuche, Haushalt: Bislang oft alltägliche Tätigkeiten und Aufgaben stellen in Zeiten der Corona-Krise für viele Bürger in der Südpfalz eine gewaltige Herausforderung dar. Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße trägt aus Überzeugung ihren Teil zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen in der Region bei. Zu den vielfältigen Angeboten zählen unter anderem Lebensmittellieferungen in Kooperation mit dem CAP-Markt an Haushalte im Raum Herxheim oder die Entlastung von Familien durch...

Lokales

10 000 Masken in der Region für die Region genäht
„Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen, man muss es halt tun“

Bereits im März hatte die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten eine Aktion zum Nähen von Masken in der Region für die Region ins Leben gerufen. Von 16.000 an Privatpersonen ausgegebenen Zuschnitten kamen bisher 10.000 fertige Masken zurück. Ein Zwischenergebnis, das sich sehen lassen kann. Die Zuschnitte werden in den Lebenshilfe-Textilabteilungen in Bruchsal und Graben-Neudorf hergestellt und sind bisher an 150 ehrenamtlich engagierte Personen verteilt worden. Eine davon ist Renate Veith. Sie...

Lokales

Rückkehr zur Teilhabe am Arbeitsleben: Umfangreiche Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen ermöglichen nach der Öffnung der Werkstatt die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln
Südpfalzwerkstatt öffnet am 7. Mai wieder

Ab Mai sollen in Rheinland-Pfalz die Werkstätten für Menschen mit Behinderung wieder schrittweise geöffnet werden. Die Südpfalzwerkstatt – aufgrund gesetzlicher Vorgaben seit dem 23. März vorübergehend geschlossen – öffnet am Donnerstag, 7. Mai, wieder ihre Tore für die Mitarbeiter mit Behinderung. „Die Zeit bis dahin benötigen wir, um die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme eines Werkstattbetriebs zu erfüllen, der unserer Verantwortung für die Menschen, die bei uns arbeiten und die wir...

Lokales

Lebenshilfe Südliche Weinstraße und Lebenshilfe Germersheim begrüßen Gesprächsangebot der Kommunen – und hoffen auf konkrete Ergebnisse
Gemeinsam Verantwortung übernehmen

Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße und Lebenshilfe Germersheim begrüßen das Gesprächsangebot der Kommunen – und hoffen auf konkrete Ergebnisse. Hierzu teilen die Lebenshilfe-Verantwortlichen am 30.03.2020 mit: Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Brechtel, sehr geehrter Herr Landrat Seefeldt, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Hirsch! Ihr Gesprächsangebot gemäß Ihrer Antwort auf Facebook vom 28.03.2020 auf unseren offenen Brief nehmen wir gerne an. Im direkten Kontakt mit Ihnen ist es...

Lokales

Corona: Mit umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen schützt die Lebenshilfe Südliche Weinstraße die Menschen in den Einrichtungen in ihrer Trägerschaft
Vorerst keine Therapien vor Ort im Autismuszentrum Südpfalz – Beratung am Telefon und über digitale Medien finden statt

Zum aktuellen Überblick gelangen Sie hier. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gilt es, persönliche Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund finden in den Räumlichkeiten des Autismuszentrum Südpfalz in Herxheim seit Dienstag, 24. März, bis auf Weiteres keine Therapien mehr statt. „Schon in der vergangenen Woche haben wir beschlossen, als Vorsichtsmaßnahme die therapeutischen Maßnahmen in Gruppen – das Sozialtraining – vorläufig wegfallen zu...

Lokales

Mit umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen schützt die Lebenshilfe Südliche Weinstraße die Menschen in ihren Einrichtungen. Schritt für Schritt soll nun die Rückkehr zum Alltag ermöglicht werden.
Wege aus der Corona-Krise

Stand: 03.07.2020, 14:00 Uhr Die Corona-Pandemie bestimmt noch immer viele Bereiche des Lebens in unserer Gesellschaft. In den Einrichtungen der Lebenshilfe Südliche Weinstraße sind ihre Auswirkungen deutlich spürbar. Für die Menschen, die hier leben oder arbeiten und welche die Lebenshilfe begleitet, ist es eine schwierige Zeit. Auch für die Angestellten bedeutet die derzeitige Lage eine große Herausforderung. Umso erfreulicher ist folgende Nachricht für Menschen, die in besonderen...

Lokales
Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen, bewundert die Leistung und Willensstärke von Anne-Sophie Perrin. Sie arbeitet in der Abteilung Druck & Mail in der Südpfalzwerkstatt, einer Einrichtung der Lebenshilfe Südliche Weinstraße.
  4 Bilder

Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen, besucht die Südpfalzwerkstatt.
Starkes Team beeindruckt

„Es ist eine sehr anspruchsvolle Arbeit, die sie hier mit viel Engagement leisten!“ Matthias Rösch ist beeindruckt. Buchstäblich mit eigenen Augen sieht der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen bei seinem Besuch in der Südpfalzwerkstatt in Offenbach, was Anne-Sophie Perrin in der Abteilung Druck & Mail Tag für Tag tut. Sprechen kann die 19-Jährige nicht. Wegen einer Cerebralparese – einer Bewegungsstörung aufgrund einer frühkindlichen Gehirnschädigung – sind noch dazu...

Lokales
  3 Bilder

Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Südliche Weinstraße beschließt Satzungsänderung
Weichen für erfolgreiche Zukunft im Einsatz für Menschen mit Behinderung gestellt

Im Zuge der Professionalisierung ihrer Vereinsstruktur hat die Lebenshilfe Südliche Weinstraße eine Satzungsänderung beschlossen. In ihrer gestrigen Mitgliederversammlung in Offenbach stimmten die Mitglieder einer Satzungsneufassung einstimmig zu. Künftig wird es einen hauptamtlichen Vorstand geben. Ein Aufsichtsrat überwacht die Arbeit dieses Vorstands. Die Satzungsänderung gewährleistet eine klare rechtliche Trennung der Zuständigkeit für die Geschäftsführung und für deren Kontrolle. Die...

Lokales
Inklusiver Sandeltisch - hier ein Beispiel aus Karlsruhe

Speyer will Inklusion auf Spielplätzen
Barrierefrei heißt nicht, dass alles für jeden nutzbar sein muss

Speyer. Wie kann Inklusion auf Spielplätzen gelingen? - diese Frage stellten sich am Mittwochnachmittag Vertreter der Speyerer Stadtverwaltung gemeinsam mit interessierten Bürgern.  Unterstützt wurden sie dabei von Peter Schraml und Uli Paulig vom Büro „Maßstab Mensch“, die den Inklusionsprozess auf den Spielplätzen der Stadt in Zukunft auch weiter begleiten werden.  Wichtig ist, und da waren sich alle Beteiligten einig, dass explizit inklusive Angebote auf bestehenden Spielplätzen geschaffen...

Lokales
Das scheidende Redaktionsmitglied freut sich über eine Sonder-Titelseite der Lebenshilfe-Zeitschrift „im Fokus“. Sie zeigt zwei wichtige Hobbys von Thomas Mundt: das Posaunespielen und den Zirkus.
  2 Bilder

Gefühlvolles Sprachrohr und leidenschaftlicher Zirkusfan: Thomas Mundt, Mitarbeiter mit Behinderung in der Südpfalzwerkstatt, geht in den Ruhestand.
Menschliche Stimme wärmt das Herz

„Es ist noch Suppe da. Und es gibt noch ­leckere Brötchen für Sie.“ Ob am Tag der offenen Tür oder vor dem Kurs „Fit in den Tag“: Bei kaum jemandem dringen die Durchsagen über die Lautsprecher in der Südpfalzwerkstatt den Menschen so tief ins Herz wie bei Thomas Mundt. Davon ist Christof Müller, Rehaleitung im Werk Offenbach 1 dieser Einrichtung der Lebenshilfe Südliche Weinstraße, überzeugt. Bei der Verabschiedung an einem Nachmittag im Februar würdigt er die Stärken des Mitarbeiters mit...

Lokales
Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Teilhabe in allen Bereichen der Gesellschaft und auf ein selbstbestimmtes Leben. Sie und ihre Angehörigen auf ihrem Weg über alle Lebensphasen hinweg zu begleiten und zu unterstützen, hat sich die Lebenshilfe Südliche Weinstraße zur Aufgabe gemacht.
  9 Bilder

Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Die neue Internetseite der Lebenshilfe Südliche Weinstraße bietet ab sofort umfassende und zielgerichtete Informationen zu sämtlichen Einrichtungen.
Alle Angebote auf einen Blick

Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße blickt auf eine mehr als 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. 1964 als Elternverein gegründet, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer leistungsstarken Organisation entwickelt, die inzwischen fast 300 Mitglieder zählt. Heute ist sie Träger von fünf gemeinnützigen Gesellschaften und ein bedeutender Anbieter der umfassenden Hilfe für Menschen mit Behinderung in der Südpfalz. Das breite Spektrum reicht von der Südpfalzwerkstatt über das Inklusionshotel Kurpfalz...

Lokales
Das Team der Fachdienste für Arbeit und Integration in Kirchheimbolanden (v.l.n.r.): Salwa Alchrbji, Einrichtungsleiterin Meike Gottinger, Corinna Besand und Sabine Bormeth

Fachdienste für Arbeit und Integration Kirchheimbolanden ziehen Jahresbilanz 2019
Bewährtes Angebot für Menschen mit Behinderung in neuen Räumen fortgeführt

Kirchheimbolanden. Hinter den Fachdiensten für Arbeit und Integration (FAI) in Kirchheimbolanden liegt ein ereignisreiches Jahr 2019. Insgesamt 137 Klienten hat der der Integrationsfachdienst der Evangelischen Heimstiftung Pfalz im vergangenen Jahr zum Thema Behinderung und Arbeit beraten und unterstützt. Im Sommer wurde dabei im laufenden Geschäft auch noch ein Umzug bewältigt. Seitdem sind die Fachdienste für Arbeit und Integration in Kirchheimbolanden unter der Adresse Vorstadt 7b zu finden....

Lokales
Bürgermeister Marcus Schaile, Heinrich Ullrich, Gaby Ullrich, Landrat Fritz Brechtel
  2 Bilder

Landesehrennadel für Heinrich Ullrich
Notenschrift für Menschen mit geistiger Behinderung entwickelt

Germersheim. Heinrich Ullrich aus Germersheim hat am 18. Dezember die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Landrat Dr. Fritz Brechtel überreichte ihm die Auszeichnung im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus. Überrascht wurde er mit einem Ständchen der Musikgruppe der Paul-Mohr-Schule Landau. Heinrich Ullrich hat vor über 40 Jahren eine eigene Notenschrift und zwölf dazugehörige Musikinstrumente entwickelt, um für geistig behinderte Menschen das Musizieren zu ermöglichen....

Lokales
Gegen 18 Uhr kommt auch der Nikolaus hoch zu Ross um ein Strahlen in die Kinderaugen zu zaubern.
  2 Bilder

Traditionelle Weihnachtsfeier auf dem Reiterhof der Kinderhilfe
„Auf der Suche nach dem Licht“

Oggersheim. Am Sonntag, 15. Dezember, ab 16 Uhr, lädt der inklusive Reiterhof der Kinderhilfe (Gewerbegebiet Oggersheim Westlich B9), zu seinem diesjährigen Weihnachtsfest ein. Die Besonderheit des Vereins ist die Inklusion und Förderung von Menschen mit Behinderung, die ihm seit genau 50 Jahren am Herzen liegt. So haben die Ausbilderinnen mit vielen Kindern und Jugendlichen eine kunterbunte Weihnachtsfeier rund ums Pferd auf die Beine gestellt und zahlreiche Nummern einstudiert – das Motto...

Lokales
Bürgermeister Karl Dieter Wünstel gratulierte Jessica Dilger zu ihrer Wahl.

Jessica Dilger löst Heinrich Buschmann ab
Neue Inklusionsbeauftragte für die Verbandsgemeinde Jockgrim gewählt

Jockgrim. Jessica Dilger aus Rheinzabern kümmert sich künftig ehrenamtlich um die Belangebehinderter und beeinträchtigter Menschen in der Verbandsgemeinde Jockgrim. In der Sitzung des Verbandsgemeinderats wurde sie am 23. September für fünf Jahre zur kommunalen Beauftragten für Inklusion gewählt. Sie löst Heinrich Buschmann ab, der zehn Jahre lang ehrenamtlicher Kommunaler Behindertenbeauftragter der Verbandsgemeinde Jockgrim war. Jessica Dilger arbeitet in der Medizintechnik und ist bei...

Ratgeber
Symbolfoto

Treffen der AG Menschen mit und ohne Handicap
Monatstreffen am Montag, 28. Oktober

Bruchsal. Das nächste Monatstreffen der Arbeitsgruppe Menschen mit und ohne Handicap, Lokale Agenda 21 Bruchsal, findet am Montag, 28. Oktober, 18 Uhr in der Begegnungsstätte, Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz in Bruchsal, statt. Im geselligen Miteinander wird gemeinsam erörtert, wie die Situation von Menschen mit Handicap in Bruchsal verbessert werden kann.  Alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, die sich für die Gruppe und ihre Arbeit interessieren, sind herzlich zum Gruppentreffen...

Wirtschaft & Handel

Bewerbungsfrist für Inklusionspreis endet bald
Potenziale von Menschen mit Behinderung

Region. Inklusion ist für immer mehr Arbeitgeber Teil ihres Unternehmenserfolgs. Innovative Beispiele für inklusive Beschäftigung sind dabei Inspiration und Motivation zugleich. Darum loben die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Charta der Vielfalt e. V. und das Unternehmensforum den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2020 „Potenziale von Menschen mit Behinderungen“ aus. Unternehmen können sich noch bis zum 31. Oktober 2019 für die...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.