Große Vorfreude auf das Topspiel
Dansenberg fordert Spitzenreiter HSG Konstanz

Keiner kennt die HSG besser als Sebastian Bösing.
  • Keiner kennt die HSG besser als Sebastian Bösing.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Das absolute Topspiel des 25. Spieltags der 3. Liga Süd steigt in der Layenberger Sporthalle in Dansenberg wenn der designierte Meister HSG Konstanz beim nach Minuspunkten Zweitplatzierten TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg antreten muss. Auch wenn sich der TuS in den letzten Wochen als hartnäckigster Verfolger des Spitzenteams vom Bodensee herauskristallisiert hat, muss klar festgestellt werden, dass die HSG bei mittlerweile neun Punkten Vorsprung in einer anderen Liga spielt. Sowohl in der Breite als auch in der Spitze ist das Team um die beiden herausragenden Akteure Paul Kaletsch, mit 184 Toren führend in der Torschützenliste, und Fabian Wiederstein zweitligareif aufgestellt. Lediglich drei knappe Niederlagen musste die HSG im bisherigen Saisonverlauf einstecken, davon zwei gleich zu Saisonbeginn. Beinahe wäre auch dem TuS dieses Kunststück gelungen, denn beim Hinspiel sahen die mehr als 1200 Zuschauer in der „Schänzle-Hölle“ bis wenige Minuten vor Spielende eine hart umkämpfte Partie, die die Gastgeber erst im Schlussspurt mit 32:29 für sich entscheiden konnten.

Genau das ist auch die Motivation mit der der TuS in diese Partie hineingehen wird. Im Bewusstsein, bei optimaler Leistung der Übermannschaft dieser Saison Paroli bieten zu können und mit der Unterstützung der TuS-Fans will die Mannschaft alles geben, um erfolgreich zu sein. Interimscoach Tim Beutler wird seine Jungs gewissenhaft vorbereiten und baut außerdem auf die Erfahrung von Kreisläufer Sebastian Bösing, der seine ehemaligen Kollegen bestens kennt. Mit kühlem Kopf und heißem Herz will der TuS von Anfang an seine Fans mitnehmen, die sich auch auf das heiße Duell mit den Konstanzer Schlachtenbummlern freuen. Einer, der einen ganz besonderen Draht zu den TuS-Fans hat, ist das Dansenberger Urgestein Christopher Seitz. Der 32-jährige Mannschaftskapitän und emotionale Leader hat unter der Woche seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Ein wichtiger Baustein im Puzzle für die Saison 2019/20, denn gemeinsam mit Jan Claussen sorgt er dafür, dass die TuS-Abwehr bestens organisiert ist und bisher noch weniger Gegentore kassiert hat als die HSG.

Da der TuS am Samstagabend mit einer ausverkauften Halle rechnet, ist es ratsam früh anzureisen, zumal sich prominenter Besuch angesagt hat. FCK-Ikone Ronnie Hellström wird in der Vereinsgaststätte ab 18.00 Uhr sein neues Buch „Ronnie – Der fliegende Wikinger“ vorstellen und signieren. Nur am Samstag gibt es diese lesenswerte Biografie zum Sonderpreis von 20,- Euro (statt 24,95 Euro). Das Spiel beginnt wie üblich um 20.00 Uhr. Die Abendkasse ist ab 18.30 Uhr geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen