Alte Tradition im Römerdorf
Osterglocke in Rheinzabern steht wieder

In Rheinzabern steht wieder eine schöne Osterglocke.
3Bilder
  • In Rheinzabern steht wieder eine schöne Osterglocke.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Rheinzabern. Am Ostersonntag wird nach dem Hochamt, das um 10.30 Uhr in St. Michael gefeiert wird, die Osterglocke wieder gesegnet. Seit über zehn Jahren ziert die "Osterglocke" die Barocktreppe zum Kirchplatz in Rheinzabern. Von fleißigen Händen gebunden, setzt die Ostglocke einen schönen Akzent im Römerdorf. 
Die Osterglocke lehnt sich an den Brauch des Osterbrunnens an, der aus der Fränkischen Schweiz überliefert ist und in den 1990er Jahren auch in der Südpfalz angekommen ist. Die Menschen wollten mit dem Schmuck nach der Schneeschmelze zum Ausdruck bringen, wie lebenswichtig  das Wasser ist. Deshalb finden sich Osterbrunnen und Osterglocken überwiegend an Brunnen oder Wasserstellen. 

 In der Südpfalz ist der Brauch inzwischen fest etabliert. Jedes Jahr an Ostern ist die Osterglocke in Rheinzabern zu bewundern.  Die Frauen der kfD dekorieren die Glocke vor St. Michael  liebevoll nach Palmsonntag mit Buchs, Eiern und Girlanden.   jlz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen