Sportjugend Pfalz prüft Olympisches Jugendlager jetzt für 2021
Absage wegen Corona

Region. Mit der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio um ein Jahr musste und der anhaltenden Corona-Krise,  auch das Olympische Jugendlager der Sportjugend Pfalz abgesagt werden, das vom 29. Juli bis zum 13. August geplant war. Nach den Olympialagern 1972 in München, 1992 in Barcelona, 2004 in Athen und 2012 in London hatte die Jugendorganisation des Sportbundes Pfalz alles für den Besuch der Spiele in Tokio, kombiniert mit einem internationalen Jugendaustausch, vorbereitet.

„Es ist sehr schade, denn unsere Vorbereitungen waren weit gediehen“, sagt der Vorsitzende der Sportjugend Pfalz, Stefan Leim zur Absage des Olympischen Jugendlagers 2020. „Wir haben viel Zeit und Arbeit in dieses Unternehmen reingesteckt, aber letzten Endes war die Absage der Spiele ja überfällig und wir haben auch damit gerechnet. Nun geht es erst einmal darum, die notwendigen Dinge zur Rück-Abwicklung einzuleiten bzw. zu prüfen, ob eine Umorganisation für 2021 machbar wäre“, so Leim. Die Sportjugend Pfalz hat bereits die Olympialager-Partnerstadt Ome bei Tokio benachrichtigt und die Teilnehmer*innen informiert. Mit dem Reisebüro muss über das weitere Vorgehen bezüglich der Flüge und der Olympia-Tickets gesprochen werden.

„Wichtig ist aber jetzt, dass wir alle diese Pandemie überstehen und bald wieder zur alltäglichen Arbeit und zum normalen Leben zurückkehren können“, sagt der Abteilungsleiter der Sportjugend Pfalz, Peter Conrad, der mit dem Reiseplanung und -organisation des Olympialagers betraut war. Dann will die Sportjugend Pfalz prüfen, ob ein neuer Anlauf für Olympia 2021 in Tokio gestartet werden kann.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir sind auch während der Corona-Krise für Sie da: Natursteine und Transporte Kohler aus Zeiskam.
8 Bilder

Natursteine Kohler in Zeiskam: Verladung und Lieferung auch in Corona-Zeiten
Naturstein- und Baustoffhandel ergreift umfangreiche Schutzmaßnahmen

Zeiskam. Frühlingssaison ist Gartensaison – auch bei Natursteine und Transporte Kohler in Zeiskam. Naturgemäß ist die Corona-Krise auch beim Traditionsunternehmen aus der Pfalz zu spüren, auch wenn die allgemeinen Öffnungszeiten hier weiter gelten dürfen. Um für alle Kunden des Naturstein- und Baustoffhandels, die in diesen Zeiten mehr denn je im eigenen Garten arbeiten möchten, einen reibungslosen Ablauf und den größtmöglichen Schutz zu garantieren, hat der Inhaber Christian Kohler zahlreiche...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen