Landkreis Germersheim
Dr. Annika Weiss ist neue Klimaschutzmanagerin

Dr. Annika Weiss
  • Dr. Annika Weiss
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim/KV GER/aj
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. „Jetzt können die Ziele des Landkreises Germersheim in Sachen Klimaschutz zielstrebig vorangetrieben werden“, sagt Landrat Dr. Fritz Brechtel und begrüßt die neue Klimaschutzmanagerin des Landkreises, Dr. Annika Weiss. Am 1. Oktober hat die Ingenieurin der Umweltschutztechnik die Stelle bei der Kreisverwaltung angetreten.
Das Integrierte Klimaschutzkonzept des Landkreises sieht mehr als 30 Maßnahmen vor, die nun nach und nach umgesetzt werden. Sie umfassen sechs Handlungsfelder: Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Schule und Bildung, Mobilität, Energieversorgung/-verbrauch und Landwirtschaft. „Neben der der fachlichen und inhaltlichen Begleitung der Maßnahmenumsetzung liegt die Aufgabe des Klimaschutzmanagements auch in der Etablierung eines Klimaschutz-Controllings, das die systematische Erfassung und Auswertung von klimaschutzrelevanten Daten beinhaltet und die erzielten Erfolge im Bereich der Treibhausgasminderungen dokumentieren wird. Nur so wissen wir künftig, ob wir, der Landkreis Germersheim auf einem guten Weg sind“, sagt die für Umweltschutzthemen zuständige Kreisbeigeordnete, Jutta Wegmann.

Annika Weiss wird auch das Klimaschutzportal des Landkreises Germersheim pflegen, das am 8. Oktober offiziell vorgestellt und online gehen wird. Das Portal bündelt unter anderem Maßnahmen und Initiativen, bietet Information zu Emissionen und Einsparungspotenzialen und hält zahlreiche Handlungsvorschläge in Sachen zur Vermeidung von  „Klimakillern“ bereit.
„Meine Aufgaben sind sehr vielfältig und reichen von Aspekten der Bürgerbeteiligung über die Bilanzierung von Treibhausgasen zur Verwirklichung von Energiesparmaßnahmen. Das reizt mich an meiner neuen Tätigkeit. Nach mehreren Jahren in der Forschung freue ich mich außerdem sehr darauf, mein Wissen in der Praxis anzuwenden. Gerne möchte ich sehen, wie sich der Landkreis Germersheim durch die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes entwickelt“, so Annika Weiss.

Um die Umsetzung des im Jahr 2020 vom Kreistag beschlossenen Integrierten Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Germersheim personell zu unterstützen, erhält der Kreis eine Bundesförderung für die Stelle des Klimaschutzmanagements. Der Landkreis erhält 100 Prozent der im Projektzeitraum von drei Jahren anfallenden Personalkosten sowie die mit der Klimaschutzmanagementstelle unmittelbar verbundenen Sach- und Verwaltungsausgaben erstattet, insgesamt maximal 226.347 Euro. Die Förderrichtlinie stellt zudem eine mögliche Anschlussförderung zur Fortführung des Klimaschutzmanagements für weitere zwei Jahre in Aussicht. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Parken in Speyer
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zu Besuch bei ParkConnect

Am 25.11.2021 war Oberbürgermeisterin Frau Stefanie Seiler zusammen mit dem Verkehrsbeauftragtem der Stadt Speyer, Herrn Christian Lorenz bei ParkConnect zu Besuch. In einem angenehmen Gespräch mit unserem Geschäftsführer Simon Müller konnten Lösungsansätze für das Anwohner-Parken in Teilen der Altstadt und um den Bereich der Bahnhofstraße/ Hirschgraben erörtert werden. Näheres dazu in Kürze. Auch konnten Hinweise auf Parkeinrichtungen auf der Seite der Stadt Speyer ergänzt werden. "Parken in...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Mensch steht beim Familienunternehmen Bödeker aus Speyer an erster Stelle. Und direkt dahinter kommt der Spaß, den die 190 Mitarbeitenden an ihrer Arbeit haben.
3 Bilder

Arbeiten in Speyer - nur bei Bödeker
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Arbeiten in Speyer/Neustadt/Weinstraße. In einem guten Team Spaß an der Arbeit haben - das können Modeberaterinnen und Verkäufer bei Bödeker. Wir sind das Team des familiengeführten Unternehmens Bödeker aus Speyer. Unsere Aufgabe ist es, täglich Kunden in unseren Filialen mit dem guten Gefühl zu versorgen, moderne Schuhe und Kleidung zu tragen. Wohlfühlen garantiert! Wir sind der Schuh- und Modehandel vor der Haustür. Bei uns gibt es viele Ausbildungsstellen und Jobs in unterschiedlichen...

LokalesAnzeige
Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, ein Beerdigungsinstitut zu finden, bei dem sie sich gut aufgehoben fühlen
5 Bilder

Beerdigung in Speyer: Was tun, wenn ein Mensch stirbt?

Speyer. Was tun, wenn ein Mensch stirbt? Oft bleibt den Hinterbliebenen erstmal keine Zeit, um Abschied zu nehmen und zu trauern, denn es wartet jede Menge Bürokratie darauf, erledigt zu werden. Formulare wollen ausgefüllt, Entscheidungen gefällt, Abläufe und Trauerfeier besprochen werden. Welche Unterlagen braucht man, um die Beerdigung zu organisieren? Hat der Verstorbene seinen Willen in Vertragsform festgehalten? Gibt es Regelungen in einem Testament, einen Vorsorgevertrag bei einem...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen