Neues vorweihnachtliches Angebot im Alten Rathaus kommt an
Kreativmarkt macht nicht nur Landgraf Ludwig froh

Schon kurz nach der Eröffnung des Kreativ-Marktes hatte dieses Bild einen Käufer gefunden.  Foto: Kling
4Bilder
  • Schon kurz nach der Eröffnung des Kreativ-Marktes hatte dieses Bild einen Käufer gefunden. Foto: Kling
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

von andrea kling

Pirmasens. Stolz blickt Ludwig IX. auf das hübsche Ambiente zu seinen Füßen. Zwei Damen haben es sich gemütlich gemacht und stricken emsig an warmen Socken. Gleich nebenan künden Krippen von der Geburt des Jesuskind. Bilder von Engeln, lustige Tierkissen, Holzsterne und eigenwillige Gemälde sind in der „guten Stube“ des Alten Rathauses liebevoll dekoriert. Ein Kreativmarkt hat in diesem Jahr einen neuen Schwerpunkt beim traditionellen Belznickelmarkt gesetzt.

Die Besucher sind begeistert und eine Dame bringt es auf den Punkt: „Endlich gibt es bei der Pirmasenser Veranstaltung nicht nur Essen und Trinken“. Klar, ohne Glühwein, Waffeln, Bratwurst und Co. geht es bei einer vierwöchigen Veranstaltung, die täglich von 11 bis 20 Uhr für weihnachtliche Stimmung in der City sorgt, auf keinen Fall. Man trifft sich auf dem Schlossplatz gerne in der Mittagspause oder auch am Feierabend und da kommen heißer Punsch und Deftiges vom Grill gerade recht. Dazu ein ansprechendes Rahmenprogramm mit zahlreichen Live-Auftritten und für die Kinder dreht das nostalgische Karussell unermüdlich seine Runden.
Doch ein Kreativangebot ist gerade in der Vorweihnachtszeit, wo viele auf Geschenkejagd sind, ein guter Akzent. Positiv zu bewerten ist die Auswahl der Teilnehmer, die sich zumeist dem Dienst am Nächsten verpflichtet haben. So stellt die ASB-Tagesförderstätte Logo beispielsweise großformatige Bilder mit teilweise faszinierenden, aber auch eigenwilligen Motiven aus, von denen ein Frauenporträt schon frühzeitig das „verkauft“-Schild trägt. Die Jugendhilfe Jona präsentiert dekorativ bemalte Flaschen und lustige Plüschkissen mit Augen. Das pädagogische Projekt „Schülerfirma BBS kreativ“, das bereits beim Novembermarkt mit seinen Holzarbeiten großen Anklang fand, ist ebenfalls im Landgrafensaal dabei. Hübsche Sterne, Tannenbäume und lustige Igel sind originelle Deko-, aber auch Geschenkideen. Der Turnverein Pirmasens hat sich himmlischen Beistand für die Finanzierung der neuen Halle geholt: Ein Teil des Erlöses vom Verkauf der Engelbilder von Manuela Sauer soll in den großen Spendentopf wandern. Genau richtig für kalte Wintertage sind die wunderschönen Handarbeiten von „Knubbe und Knode“. Wollmützen, Schals und warme Socken sind nützliche Accessoires mit Kuschelfaktor.
Der Kreativmarkt, der an diesem ersten Adventswochenende im Alten Rathaus Premiere gefeiert hat, sollte nach Meinung vieler Besucher keine „Eintagsfliege“ in der Adventszeit bleiben. Auch die strikte Trennung zwischen Handwerkskunst im Rathaus und kulinarischem Angebot auf dem Schlossplatz ist gelungen. Damit hat nicht nur das Alte Rathaus eine Belebung erfahren, vielmehr profitiert der Belznickelmarkt von dieser niveauvollen Ergänzung des bunten vorweihnachtlichen Angebotes. ak

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen