Alles zum Thema Straße

Beiträge zum Thema Straße

Lokales
Vor wenigen Tagen wurden noch kleinere Restarbeiten erledigt, ab Mittwoch soll der Verkehr über das erste Teilstück der B 271 Ortsumgehung von Kirchheim fließen.

Vollsperrung zwischen Kirchheim und Herxheim ab Montag
Erster Teilabschnitt der Umgehung Kirchheim ist fertig

Kirchheim a.d. Weinstraße. Am Mittwoch, 27. Juni, soll ein erstes Teilstück der B 271 Ortsumgehung von Kirchheim für den Verkehr freigegeben werden: Die Teilstrecke, die zwischen Grünstadt und Kirchheim von der alten B 271 nach Westen abzweigt bis zur Einmündung auf die Landstraße zwischen Kirchheim und Kleinkarlbach unmittelbar hinter der Eckbachbrücke. Das teilte der Landesbetrieb Mobilität am Montag mit. Demnach müssen sich die Verkehrsteilnehmer am kommenden Montag jedoch auf eine weitere...

Lokales

Kanalarbeiten in der Heinkelstraße
Teilsperrung ab Montag

Speyer. Aufgrund von Kanalarbeiten wird die Heinkelstraße, zwischen Industriestraße und Stichstraße, ab Montag, 11. Juni, bis voraussichtlich 31. Juli 2018 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Betriebe in der Heinkelstraße sind über die Straßen Am Technikmuseum, Geibstraße, Am neuen Rheinhafen und Heinkelstraße erreichbar. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 06232 142739, -142492 oder -142682 zur Verfügung. ps

Lokales
"Go Karlsruhe" - ein Realexperiment der Hochschule Karlsruhe in Knielingen

Forschungsprojekt der Hochschule Karlsruhe zur Verbesserung des Fußgängerverkehrs
In Karlsruhe sind gelbe Punkte auf der Straße

Karlsruhe. Gelbe Punkte auf der Straße in Knielingen – was steckt dahinter? Das aktuelle Forschungsprojekt der Hochschule Karlsruhe soll durch eine experimentelle Umgestaltung der Straßensituation zu einer Verbesserung des Fußgängerverkehrs führen. Im Oktober 2015 startete das Forschungsprojekt "Reallabor Go Karlsruhe!“ an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, in dem neue Möglichkeiten zur Förderung des Fußgängerverkehrs untersucht werden. Dabei wird auch experimentell...

Lokales
Rechtzeitiges Blinken erleichtert auch am Kreisel den Verkehrsfluss

Immer mehr „Blinkmuffel“ riskieren Unfälle und Geldbußen
Vergesslich, zu faul – oder doch zu „blöd“?

Man kennt das: Der Wagen vor einem bremst plötzlich heftig, steht und biegt dann gemütlich ab! Mit Mühe hat man einen Auffahrunfall verhindert, denn der Fahrer vorne setzte keinen Blinker, der einen geplanten Fahrtrichtungswechsel entsprechend ankündigte. Provokant gefragt: Ist es Faulheit oder vielleicht doch Blödheit? „Nur zwei Drittel aller Autofahrer setzen den Blinker“, erklärt der ADAC: „Dabei ist richtiges Blinken wichtig, damit andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig reagieren und...