miteinander

Beiträge zum Thema miteinander

Lokales
Die "Vesperkirche" in Karlsruhe: ein Ort der Begegnung

Ort der Begegnung: Bis Sonntag, 9. Februar, gibt’s in der Südstadt täglich Angebote
Füreinander da sein: „Vesperkirche Karlsruhe“

Karlsruhe. Gemeinschaft, gutes Essen, Kreatives, Beratung und das Miteinander: Darum geht’s bis Sonntag, 9. Februar, bei der „Karlsruher Vesperkirche“. Dazu wurden „Bänke raus- und Tische und Stühle reingetragen“, so Clemens Kieser, Ältester der Johannis-Paulus-Gemeinde: „Es soll ja ein gastliches Haus sein.“ Zum bereits siebten Mal hat die „Vesperkirche“ (rund 400 Helfer) am Werderplatz täglich von 11 bis 16 Uhr ihre Türen geöffnet. Der Treffpunkt in der Karlsruher Südstadt ist aber mehr...

Lokales
Das Projekt „Nachbarschaftslotsen“ soll Senioren wieder die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen
2 Bilder

Projekt „Nachbarschaftslotsen“ startete in der Oststadt / Bald auch in Durlach
Der Vereinsamung von Senioren in Karlsruhe entgegenwirken

Karlsruhe. Kürzlich startete das Diakonische Werk mit dem Projekt „Nachbarschaftslotsen“ im Karlsruher Stadtteil Oststadt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es dieses Angebot auch in Durlach-Aue geben. Das Projekt wird durch die Finanzierung der „Gertrud Maria Doll Stiftung“ ermöglicht. Die Stiftung unterstützt alleinerziehende Mütter und ältere Menschen in finanziell schwierigen Lebenslagen. „Nachbarschaftslotsen“ sind Ehrenamtliche ab 16 Jahren, die sich um Senioren in ihrer...

Lokales

Interessierte können sich beim Büro für Mitwirkung und Engagement beraten lassen
Gemeinnützige Organisationen suchen Ehrenamtliche in Karlsruhe

Karlsruhe. Gemeinnützige Organisationen in Karlsruhe suchen derzeit Ehrenamtliche für ganz unterschiedliche Bereiche. Besonders gebraucht werden aktuell Tatkräftige, die auf einem Tierschutzhof anpacken können, Lesepaten für Kindergärten und Grundschulen, ein Hausmeister für ein Bürgerzentrum, Sprach- und Familienpaten sowie Menschen, die Zeit haben, Senioren zu besuchen oder sie bei Spaziergängen zu begleiten. Bürger, die sich in ihrer Freizeit sinnvoll betätigen wollen, aber noch...

Lokales
Mit prominentem Beistand, den Verantwortlichen der AOK und der Anzeigenblätter im Saarland und Rheinland-Pfalz wurde die Friedenskette in Eisenberg weitergereicht. Von links: Giacomo Santalucia, Präsident des DIBK, Reiner Calmund, die Vertreter der Anzeigenblätter aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz sowie die Vertreter der AOK mit der Vorstandsvorsitzenden Dr. Martina Niemeyer und dem neuen Paten der Aktion, Udo Hoffmann, der Eisenberger Bürgermeister Bernd Frey (dritter  von rechts), Tobias Ehrenberg (zweiter von rechts), als Vertretung der SÜWE-Geschäftsführung sowie Cinzia Verga, Vizepräsidentin DIBK.
3 Bilder

Europaweite Friedenskette in Rheinland-Pfalz angekommen
Ein Zeichen für Vielfalt, Zusammenhalt und Toleranz

Eisenberg. Ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen: Das ist nur eines der drei Ziele, das sich die Initiatoren der "Werner Zimmer Friedenskette" gesetzt haben. Letzte Woche fand auf dem Sportplatz in Eisenberg die Weiterreichung der Friedenskette vom Saarland nach Rheinland-Pfalz unter Beteiligung von AOK-Verantwortlichen und den Verantwortlichen der Anzeigenblätter im Saarland und in Rheinland-Pfalz statt. Auch die SÜWE war vor Ort und unterstützt als Anzeigenblattverlag die...

Lokales
(v.l.) Sebastian Tröndle, Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Gabi Schumacher, Rainer Schumacher, stv. Amtsleiter Thomas Rößler

Danke: Stadtamt würdigt vorbildliches ehrenamtliches Engagement
Ein Dankeschön aus dem Durlacher Rathaus

Eine Vielzahl von Menschen, die sich täglich für ihren Verein in großartiger Weise einsetzen, opfern dabei einen nicht unerheblichen Teil ihrer Freizeit. Deshalb war es für Ortsvorsteherin Alexandra Ries eine besondere Freude, drei Vereinsvertretern, die für ihr Engagement bereits auch auf landesweiter Ebene ausgezeichnet wurden, im Namen des Stadtamtes Durlach und des Ortschaftsrates zu danken. Im Rahmen eines kleinen Empfangs wurde die besondere Anerkennung der Stadt zum Ausdruck...

Lokales
Zu den Preisträgern zählte unlängst die Bürgerinitiative „Flüchtlinge auf Augenhöhe“ (vorne) beim Ehrenamtsabend in Ettlingen. foto: knopf

Vier Ettlingen Initiativen ausgezeichnet
„SWE-Ehrenamtspreis“

Ettlingen. Für ihre bürgerschaftliches Engagement wurden unlängst vier Initiativen in der Buhlschen Mühle mit dem Ehrenamtspreis der „Stadtwerke Ettlingen“ (SWE) ausgezeichnet. „Viele kleine Leute, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz der Welt verändern“, zitierte „SWE“-Geschäftsführer Eberhard Oehler beim Ehrenabend ein altes Sprichwort. Engagierte Menschen, wie jene in Ettlingen seien außerordentlich wichtig für das gesellschaftliche Miteinander, fügte er hinzu. Bei der Feier...

Lokales
 foto: jürgen rösner

Am 4. Advent, Sonntag, 23. Dezember
Stadionsingen

Stadionsingen. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr laden die christlichen Kirchen Karlsruhes gemeinsam mit der „Karlsruhe Marketing und Event GmbH“ (KME) am 4. Advent, Sonntag, 23. Dezember, ab 17 Uhr zum zweiten Mal zum Stadionsingen ins Karlsruher Carl-Kaufmann-Stadion in Beiertheim ein. Posaunenchöre aus der Region begleiten den Gesang so dezent, dass das Gesangserlebnis im Vordergrund steht. ps Infos: Zu dem Mitmach-Konzert werden Liederhefte und Kerzen am Eingang...

Lokales

In der Johanniskirche am Karlsruher Werderplatz vom 13. Januar bis 10. Februar
Mach etwas Gutes: Karlsruher Vesperkirche in den Startlöchern

Karlsruhe. Am 13. Januar 2019 startet die 6. Karlsruher Vesperkirche. Vier Wochen lang wird es dann in der Johanniskirche am Werderplatz wieder mollig warm sein. Karlsruher Bürger mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen treffen sich dort, um gemeinsam zu essen und auch, um Zeit miteinander zu verbringen. Es wird wieder gesungen, gelacht und gemeinsam gebetet werden. Wertvolle und bleibende Begegnungen werden die Gäste bereichern. Für einen Euro wird hier zudem jeder satt – wer mehr...

Ausgehen & Genießen
Es gab ein vielfältiges kulinarisches Angebot.

Festival der Kulturen setzt Zeichen - verkaufsoffener Sonntag
Offen und tolerant

Kandel. Eine tolle Resonanz fand das erste Festival der Kulturen auf dem Marktplatz. Bei freiem Eintritt spielten am Freitag, Samstag und Sonntag namhafte Musikgruppen und Solisten live. Die begeisterten Gäste erlebten Show-Acts, Tanz und vieles mehr. Zahlreiche Stände sorgten für ein internationales kulinarisches Angebot. Am Sonntagnachmittag hatte auch der Einzelhandel geöffnet. In der zur Fußgängerzone umgewandelten Hauptstraße und den Passagen kamen die Besucher in den Genuss von...

Lokales
Es wurde gemeinsam getanzt und gelacht. „Musik kennt keine Landessprache und eignet sich unabhängig von Herkunft und Alter um in Kontakt zu kommen“, wirbt Bürgermeisterin Kabs für gelebte Vielfalt in Speyer.
3 Bilder

Fest der Begegnung in der Flüchtlingsunterkunft Birkenweg
Aus Fremden werden Nachbarn

Speyer. Sie sind nun nicht mehr der „Fremde aus der Kaserne gegenüber“, sondern Schaahin aus dem Iran und Felix aus Nigeria. Der Grund dafür: Bewohner der kommunalen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Birkenweg haben gemeinsam mit den Mitarbeiter der sozialen Betreuung, am vergangenen Wochenende die Nachbarschaft aus dem Birkenweg zum Fest der Begegnung eingeladen. Ziel der Veranstaltung war, den Anwohnern aus der Nachbarschaft, die Einrichtung, deren Mitarbeiter und Bewohner...

Wirtschaft & Handel
Spatenstich in Ettlingen

Spatenstich für das gemeinnützige IT-Unternehmen „AfB“
Starkes Zeichen für den Standort Ettlingen

Ettlingen. Vor einer Woche erfolgte der Spatenstich zur neuen Zentrale des gemeinnützigen IT-Unternehmens „AfB“ (Arbeit für Menschen mit Behinderung) in der Carl-Metz-Straße in Ettlingen. Bis Juni 2019 entsteht der Neubau, der im Inklusionsunternehmen Platz für rund 50 weitere Arbeitsplätze schafft. „AfB“ hat sich auf sichere Datenvernichtung und IT-Remarketing spezialisiert, beschäftigt europaweit 320 Mitarbeiter, davon etwa 45 Prozent mit einer Behinderung. „Mit diesem Neubau bekennen wir...

Ratgeber
Küssen ist angesagt

Medikamente sind eine Sache, doch es gibt durchaus auch einen anderen Ansatz ...
Küssen macht glücklich und gesund

Gesund. Ein Kuss ist von Anbeginn der Zeiten wichtig für Menschen gewesen. In der Mythologie gibt’s zum Beispiel den Begriff, dass man „von der Muse geküsst“ wird, also von einer göttlichen Quelle der Inspiration. Das bedeutet im übertragenen Sinn, dass man eine gute Idee hat. Und auch zum Beispiel im Märchen vom Froschkönig spielt das Küssen eine große Rolle. Psychotherapeuten deuten das durchaus als eine Art von Entzauberung. Es gibt Menschen, die befassen sich mit diesem Themenbereich...

Lokales
Rechtzeitiges Blinken erleichtert auch am Kreisel den Verkehrsfluss

Immer mehr „Blinkmuffel“ riskieren Unfälle und Geldbußen
Vergesslich, zu faul – oder doch zu „blöd“?

Man kennt das: Der Wagen vor einem bremst plötzlich heftig, steht und biegt dann gemütlich ab! Mit Mühe hat man einen Auffahrunfall verhindert, denn der Fahrer vorne setzte keinen Blinker, der einen geplanten Fahrtrichtungswechsel entsprechend ankündigte. Provokant gefragt: Ist es Faulheit oder vielleicht doch Blödheit? „Nur zwei Drittel aller Autofahrer setzen den Blinker“, erklärt der ADAC: „Dabei ist richtiges Blinken wichtig, damit andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig reagieren und...

Lokales
Letztes Jahr in der Speyer Jahnstraße beim Tag der offenen Gesellschaft.
2 Bilder

Tag der offenen Gesellschaft ist am Samstag, 16. Juni
Ins Gespräch kommen

Die offene Gesellschaft. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Tag der offenen Gesellschaft geben, teilt die Initiative „Die offene Gesellschaft“ mit. Am Samstag, 16. Juni, werden wieder Tausende Tische und Stühle auf die Straße und den Dorfplatz stellen, um bei Essen und Trinken mit Freunden, neuen und alten Nachbarn, mit Bekannten und Fremden ins Gespräch zu kommen. Der Tag der offenen Gesellschaft im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg, der bis heute fortwirkt – in neuen Ideen und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.