Alles zum Thema Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Ausgehen & Genießen
Das Filmplakat.

Filmpremiere am Sonntag, 25. November
Germersheim: Deutsch-Afghanischer Film wird gezeigt

Germersheim.  Am Sonntag, 25. November, um 18 Uhr zeigt der, aus Afghanistan stammende Schauspieler, Regisseur und Filmemacher Hafiz Ullah Sahel seinen neuesten Film im alten Regina-Kino in Germersheim.  Der rund 50minütige Film wurde in Deutschland und Afghanistan gedreht und erzählt die Geschichte eine Flüchtlings, der sich in Deutschland neu verliebt, obwohl er zuhause in Afghanistan bereits eine Familie hat. Der 35-jährige Hobby-Filmemacher kam vor einigen Jahren als Laien-Schauspieler...

Ausgehen & Genießen

World Science Café
Threatened Researchers - Science in Exile. Shared Responsibilities

Vortragsreihe gefährdeter und geflüchteter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Workshop Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10.30 Uhr KIT Senatssaal, Engelbert-Arnold-Straße 2, Geb. 11.30., 76131 Karlsruhe Gestützt auf die Erfahrungen verfolger Forschender selbst sowie von Akteuren aus Institutionen, Verwaltung und Zivilgesellschaft werden künftige Herangehensweisen für die Aufnahme, Begleitung und Laufbahnentwicklung beleuchtet. Der Eintritt ist frei. Das World Science Café fsowie...

Wirtschaft & Handel

World Science Café
Science in Exile

Vortragsreihe gefährdeter und geflüchteter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Dokumentarfilm, Anschlussdiskussion mit beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18.00 Uhr KIT NTI-Hörsaal, Engesserstraße 5, Geb. 30.10, 76131 Karlsruhe Im Film "Science in Exile" porträtiert Nicole Leghissa Forscherinnen und Forscher aus Syrien, Jemen und dem Irak, die gezwungen waren aus ihrer Heimat zu fliehen und ihre Forschung in einem anderen Land...

Lokales

Verein Freunde für Fremde e.V. - Udo Dreutler lädt nach Ettlingen ein
„Brücken bauen in die Zukunft, 10 Jahre Projektarbeit AWO-Heimatgarten“

Video-Abend im Begegnungszentrum K26 (Kronenstraße 26, Ettlingen) am Freitag, 23.November 2018 um 19:00 Uhr Zu Beginn der Weihnachtszeit erinnert Udo Dreutler mit seinem Film „Brücken bauen in die Zukunft, 10 Jahre Projektarbeit AWO-Heimatgarten“ daran, dass in unserer Mitte Menschen zittern und nicht schlafen können, weil der Winter kommt und sie nicht wissen, ob und wenn ja, wann sie abgeschoben werden, in die Heimat, in der sie kein Heim mehr haben. Am Beispiel von Hans Koschnik,...

Lokales

Post-Hilfe-Service

Ab Freitag den 9. November unterstützt Malte Krain jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr Menschen, die die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen beim verstehen und sortieren von Briefen von Behörden, Schulen und Firmen. Der "Post-Hilfe-Service" ist kostenlos und findet im Haus der Jugend Lemon in der Landauer Str. 3 statt, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Informationen im Haus der Jugend unter der Telefonnummer 06346-93160.

Sport
TuS Ellmendingen 2-0 für ein Willkommen

TuS Ellmendingen engagiert sich, erhielt 500 Euro
"2:0 für ein Willkommen"

Ellmendingen. „Wir reden nicht nur darüber, wir tun es!“ Der TuS Ellmendingen engagiert sich vorbildlich für Flüchtlinge. Aus dem Projekt „2:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun erhielt der TuS eine Förderung in Höhe von 500 Euro. Den Anstoß, sich an die DFB-Stiftung Egidius Braun zu wenden, erhielt Vereinsvorsitzender Helmut Mornhinweg beim Vereinsdialog, als vor wenigen Wochen bfv-Präsident Ronny Zimmermann und der Kreisvorsitzende Benjamin Pieper zu Besuch waren. In diesem...

Lokales
Schatzmeister Alois Hanß sprach bei der Gesundheitsmesse über die Bürgermeinschaft Kandel.
2 Bilder

Bürgergemeinschaft Kandel seit drei Jahren aktiv - Einkaufsservice im Aufbau
Gegenseitige Achtsamkeit und Hilfe im Alltag

Kandel. Die 2015 als Verein gegründete Bürgergemeinschaft Kandel trägt dazu bei, dass Personen, die von Alter, Krankheit oder Behinderung betroffen sind, am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können. Ehrenamtliche Mitglieder helfen stundenweise im Alltag oder begleiten zu Ärzten und Behörden. Die Verbandsgemeinde Kandel bietet wöchentlich eine Busfahrt für Bedürftige zur Tafel in Wörth an. Diese Fahrdienste werden seit 2016 von Mitgliedern der Bürgergemeinschaft übernommen. „Bisher haben wir...

Lokales
Am Tag des Flüchtlings pflanzen die Kinder der Unterkunft im Asternweg unter dem Motto „Wurzeln schlagen“ symbolisch Kräuter und Strauche.
2 Bilder

„Wir schlagen Wurzeln 2.0
Pflanzaktion der Malteser am Tag des Flüchtlings

Kaiserslautern. Zum bundesweiten „Tag des Flüchtlings“ hat die Malteser Integrationshilfe in Kaiserslautern mit einer besonderen Aktion auf die Situation der geflüchteten Menschen vor Ort aufmerksam gemacht. Unter dem Motto „Wir schlagen Wurzeln 2.0“ veranstalteten die Malteser in Kooperation mit dem Arbeits-und Sozialpädagogischen Zentrum gemeinsam mit geflüchteten Familien eine Pflanzaktion vor der Flüchtlingsunterkunft im Asternweg. Die Familien, darunter viele Kinder, gingen gemeinsam...

Lokales
Bürgermeister Markus Zwick (links) mit seinem Team, das sich in Sachen „Integration“ stark engagiert: Sabine Kober (Mitte) vom Pakt, Markus Landau von der Koordinierungsstelle für Geflüchtete und Gustav Rothaar vom Sozialamt.  Foto: Kling
2 Bilder

Markus Zwick für Gesetzesverlängerung - Gast beim „Bundeskongress Integration“
Pirmasenser Bürgermeister ist von Zuzugsperre überzeugt

Pirmasens/Kassel. Bürgermeister Markus Zwick spricht sich für eine Verlängerung des Bundesgesetzes aus, das die rechtliche Grundlage für die Erteilung einer Zuzugssperre durch die Bundesländer regelt. Auf Einladung des Bundeskanzleramtes berichtete der 41-Jährige beim „Bundeskongress Integration“ in Kassel über die positiven Effekte, die seit Einführung der Zuzugssperre Ende März in Pirmasens deutlich spürbar geworden sind. „Die von uns hart erkämpfte Durchsetzung des Zuzugstopps war der...

Lokales
Der Come-together-Chor mit Einheimischen und Geflüchteten (im karierten Hemd einer der beiden Leiter: Peter Kusenbach).

Ausstellung des Alfred-Grosser-Schulzentrums im Bürgerbüro
„Es gibt nicht die Flüchtlinge“

Bad Bergzabern. Schüler des Gymnasiums im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern haben Geflüchtete interviewt und stellen dazu bis 21. September Poster und Kunstwerke im Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern aus. „Wir verallgemeinern oft, aber es gibt nicht die Flüchtlinge, die Syrer, die Russen, dahinter stehen Menschen, persönliche Schicksale“, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern Hermann Bohrer bei der Eröffnung der Ausstellung mit Porträts von...

Lokales

Café International

Seit 2015 laden die Organisatoren des Jugendhauses Annweiler jeden zweiten Freitag im Monat zum Café International ein. Am Freitag den 14. September ab 17 Uhr findet zum 40igsten mal der Begegnungstreff im kleinen Saal des Hohenstaufensaals statt. Eingeladen sind alle Bürger aus Annweiler und der Umgebung. Für Kinder wird ein spezielles Programm organisiert. Im Anschluss an das Café treffen sich die Organisatoren zu einer Besprechung, Jugendliche und junge Erwachsene die sich für ein gutes...

Lokales
Die Integrationslotsen der Malteser Kaiserslautern schenken Flüchtlingskindern einige unbeschwerte Stunden

Freizeitspaß ohne Grenzen für geflüchtete Kinder
Malteser-Projekt im Asternweg geht in neue Runde: Interessierte willkommen

Seit Juli können die Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft im Asternweg in Kaiserslautern wieder „Freizeitspaß ohne Grenzen“ erleben. Im gleichnamigen Projekt der Malteser treffen sich ehrenamtliche Integrationslotsen jeden ersten und dritten Samstag im Monat mit den geflüchteten Kindern; spielen und basteln gemeinsam oder unternehmen kleine Ausflüge. Für die Aufgabe als Integrationslotse werden die ehrenamtlichen umfassend von den Maltesern ausgebildet. Kostenlose Schulungen zu...

Ausgehen & Genießen

"Kaffee kommt" beendet Sommerpause
Ab Freitag, 17. August wieder geöffnet

Endlich: Das Kaffee kommt öffnet nach beendeter Sommerferienpause am kommenden Freitag, den 17. August 2018, zwischen 16 und 18 Uhr wieder seine Pforten im Protestantischen Gemeindezentrum neben der Gustav-Adolf-Kirche und findet dann wieder jedem 3. Freitag im Monat statt. Seit mehr als drei Jahren schafft das "Kaffee kommt" einen Ort, an dem sich Schifferstadter und Flüchtlinge treffen und miteinander ins Gespräch kommen. Neu ist nach der Sommerpause, dass das "Kaffee kommt" nicht mehr...

Lokales

Café International

Am Freitag, den 10.08.2018, findet das Café International ab 17 Uhr im Ambert-Park in Annweiler als Picknick statt. Das Team des Jugendhauses lädt alle herzlich dazu ein. Es gibt Kinderprogramm und Outdoor-Spiele. Für Getränke ist gesorgt, die Organisatoren freuen sich über mitgebrachte Snacks und kleine Speisen. Auch an eine Picknickdecke sollte gedacht werden. Bei schlechtem Wetter findet das Café im Jugendhaus statt.

Lokales
Es wurde gemeinsam getanzt und gelacht. „Musik kennt keine Landessprache und eignet sich unabhängig von Herkunft und Alter um in Kontakt zu kommen“, wirbt Bürgermeisterin Kabs für gelebte Vielfalt in Speyer.
3 Bilder

Fest der Begegnung in der Flüchtlingsunterkunft Birkenweg
Aus Fremden werden Nachbarn

Speyer. Sie sind nun nicht mehr der „Fremde aus der Kaserne gegenüber“, sondern Schaahin aus dem Iran und Felix aus Nigeria. Der Grund dafür: Bewohner der kommunalen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Birkenweg haben gemeinsam mit den Mitarbeiter der sozialen Betreuung, am vergangenen Wochenende die Nachbarschaft aus dem Birkenweg zum Fest der Begegnung eingeladen. Ziel der Veranstaltung war, den Anwohnern aus der Nachbarschaft, die Einrichtung, deren Mitarbeiter und Bewohner...

Lokales
Einem Vergleich hat der Landkreis Karlsruhe im Streit mit einem Investor um die Unterbringung von Flüchtlingen im Gewerbegebiet in Karlsdorf-Neuthard zugestimmt.

Landkreis schließt Vergleich mit Investor im Karlsdorf-Neutharder Gewerbegebiet
Kein finanzieller Schaden?

Karlsdorf-Neuthard. Der Rechtsstreit zwischen einem Investor und dem Landkreis Karlsruhe um die Erstellung eines Gebäudes zur Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Gelände des ehemaligen Penny-Markts im Karlsdorf-Neutharder Gewerbegebiet Tiergarten Nord ist endgültig beigelegt. Der Vergleich wurde am 21. Juni vor der 9. Zivilkammer am Landgericht Karlsruhe von beiden Seiten angenommen. Er beinhaltet, dass der Landkreis Karlsruhe dem Investor das Grundstück zum damaligen Wert von 500.000...

Lokales
Steht ab sofort leer: die Gemeinschaftsunterkunft im Industriepark Östringen

Der Platz wird nicht mehr gebraucht
Gemeinschaftsunterkunft in Östringen steht ab sofort leer

Östringen. Seit Dienstag steht die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im Industriepark Östringen leer, das teilte jetzt das Landratsamt Karlsruhe mit. Die rund 20 zuletzt noch in Östringen verbliebenen Flüchtlinge, eine größere Familie sowie mehrere Einzelpersonen, sind zwischenzeitlich im Kreisgebiet anderen Quartieren der Anschlussunterbringung zugeordnet worden. Die in der Regie des Landkreises Karlsruhe geführte Einrichtung im Östringer Industriepark diente seit April 2016 der...

Lokales
Sano Nfally zeigt mit  Stolz seine Werke.

Vernissage in Förderband-„Kapelle“
Ein Hoch auf die Kunst

Mannheim. Kleben, malen, gipsen, sprayen hieß es im vergangenen Schulhalbjahr für die geflüchteten oder zugewanderten jungen Leute, die an der Justus-von-Liebig Schule Deutsch lernen und auf den Beruf vorbereitet werden. „Mir hat das Sprayen besonders viel Spaß gemacht“, sagt Sano Nfally aus Gambia und zeigt voller Stolz auf sein Bild. Bunte und kreative Werke sind entstanden und wurden bei der Vernissage in der „Kapelle“ des Förderbandes ausgestellt. So bunt wie die Masken, so vielfältig auch...

Lokales
Beide sind glücklich: Ahmad Kaddah mit seinem Chef Gerhard Ernst.

Ahmad Kaddah arbeitet seit gut vier Monaten bei UPM
Auf die Flucht folgt der Alltag in Bruchsal

Bruchsal. Ahmad Kaddah ist vor etwa zweieinhalb Jahren mit seiner Familie von Syrien nach Deutschland geflohen. Zusammen mit seiner Frau und den vier Kindern lebt er in Bruchsal. Seit vier Monaten arbeitet Kaddah für die Firma UPM Biocomposites. Eine Erfolgsgeschichte. Den Kontakt zwischen dem Unternehmen und dem gelernten Lackierer hatte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick vermittelt. „Das Beispiel von Ahmad Kaddah zeigt, wie wichtig es ist, dass wir Menschen, die aus ihrer Heimat...

Lokales
Blick in die Viernheimer Innenstadt.

Flüchtlingsmanagement in der Verwaltung
Viernheim als Praxispartner in Projekt Fugatus eingebunden

Viernheim. Die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist unter Leitung von Universitätsprofessor Michael Bauer im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Innovative Hochschule“ mit einem Projekt zum Wissens- und Ideentransfer für Innovationen in der Verwaltung (WITI) mit dem Teilprojekt Fugauts in die Förderung gekommen. Im Vorfeld war Prof. Bauer an Bürgermeister Matthias Baaß herangetreten, um die Stadt Viernheim als Kooperations- und Praxispartner zu gewinnen, da sich...

Lokales

Bürgermeister Zwick: "Zuzugsperre zeigt Wirkung"
In Pirmasens ist Ruhe eingekehrt

Pirmasens. Die Zuzugssperre für anerkannte Asylbewerber und subsidiär geschützten Flüchtlinge zeigt deutliche Wirkung. „Seit Inkrafttreten des Erlasses am 26. März hatten wir keinen Zuzugsfall“, zieht Bürgermeister Markus Zwick eine erste positive Zwischenbilanz. Zuvor seien es monatlich bis zu 79 Flüchtlinge gewesen. Lediglich eine Familie aus Bayern sei im April im Rahmen der Zusammenführung in Pirmasens sesshaft geworden. Für den Familiennachzug gilt die Zuzugssperre nicht. Insgesamt...

Lokales
Die Teilnehmer des Integrationskurses besichtigten mit ihrer Kursleiterin  Simone Holzhäuser-Sutter (li.) das Schifferstadter Rathaus. Bürgermeisterin Ilona Volk (3.v.li.) und Wieland Oestreicher (4.v.re.), der im Referat "Generationen und Soziales" für Flüchtlingsangelegenheiten zuständig ist, freuten sich sehr über den Besuch.

Teilnehmer des Integrationskurses besichtigen Schifferstadter Rathaus
Abenteuerliches Leben, bodenständige Träume

Schifferstadt. Sabine – nicht gerade ein typisch eritreischer Name. „Meine Patin vom Team 31 heißt so. Sie hilft mir immer so viel, deshalb habe ich meine Tochter nach ihr benannt“, erzählt die 21-jährige Frau mit den dunklen, wilden Locken. Etwas schüchtern schaut sie zu Boden. Ihr Deutsch sei noch nicht so gut, sagt sie. „So ein Quatsch“, findet Bürgermeisterin Ilona Volk. Sie ist begeistert von den Deutschkenntnissen ihrer Besucher. Heute besichtigten die Teilnehmer des Integrationskurses...