Alles zum Thema Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Lokales
Die Vorjury hat sich bereits getroffen, um über die eingereichten Arbeiten zu entscheiden.

Preisverleihung am 8. September im Zehnthaus in Jockgrim
Hauseisenpreis im Kreis Germersheim: Vorjury hat entschieden

Kreis Germersheim. 306 Künstler aus den teilnahmeberechtigten Regionen Elsass, Baden- Württemberg und Rheinland-Pfalz haben sich für den diesjährigen Haueisen-Kunstpreis beworben. Vor kurzem tagte nun die von Landrat Dr. Fritz Brechtel benannte fünfköpfige Jury, die in einem Vorauswahlverfahren in der Kreisaula in Germersheim die eingereichten Arbeiten sichtete. 122 Frauen und 184 Männer stellten sich der Fachjury, bestehend aus Sabine Heilig, Kunsthistorikerin, Brigitte Sommer, Künstlerin,...

Ausgehen & Genießen

Karlsruhe: Gaststudierende und Stipendiaten aus Burkina Faso, Frankreich, Ghana, Polen, USA
Zoom: Studienergebnisse werden sichtbar

Karlsruhe. Gaststudierende des ERASMUS-Programms aus Kunstakademien in Frankreich und Polen sowie Stipendiaten aus Burkina Faso (Baden-Württemberg-Stipendium), Ghana (Baden-Württemberg-Stipendium) und den USA, zeigen vom 15. bis 19. Juni ihre Studienergebnisse des Sommersemesters 2019 in einer Ausstellung im Lichthof der Kunstakademie Karlsruhe. Eröffnung der Ausstellung Die Eröffnung der Ausstellung ist im Vordergebäude, Lichthof, Reinhold-Frank-Straße 81 in Karlsruhe am Freitag, 14....

Ausgehen & Genießen

Kunstgespräch bei Andreas Hella am 13. Juni
Thema: Kunstmotiv „Portrait“

Wörth. Am Donnerstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr lädt der Künstler Andreas Hella wieder alle kunstinteressierten Menschen in sein Atelier in der Ottstraße 8 in Wörth ein, um mit ihm über ihre Ansichten eines speziellen Themas des Abends zu diskutieren. Wohl gemerkt: Es werden keine Fachvorträge gehalten, sondern es soll ein von allen Teilnehmern gemeinsam gestaltetes Gespräch sein, bei dem jeder seine Meinung äußern kann. Man muss kein Künstler und auch kein sonst wie geartet kreativ tätiger Mensch...

Lokales
Die aus Sandstein gearbeitete Skulptur einer Frau wurde von Bildhauer Fritz Herrfurth geschaffen.

Duplikat wird mit spezieller Konstruktion erstellt
Bildhauerarbeiten im Bad Dürkheimer Kurpark

Bad Dürkheim. Ein wenig versteckt neben der Terrasse des „Café Traubenkur“ im Kurpark steht die aus Sandstein gearbeitete Skulptur einer Frau, die der Bildhauer Fritz Herrfurth vermutlich in den 1930er Jahren geschaffen hat. Der seit 1988 in Bad Dürkheim wirkende Bildhauer Mathias Nikolaus wird die nur leicht bekleidete Schönheit in den nächsten Wochen an Ort und Stelle detailgetreu nacharbeiten. Hierfür wird er einen großen Block aus gelbem Pfälzer Sandstein neben der Skulptur aufstellen....

Lokales
Katja Wittemann, „darf‘s ein bisschen mehr sein?“, Kreide, Fineliner, Papier.

Ausstellung der zettzwo-Produzentengalerie in Durlach
„Die Demontage der Lauterkeit“ - Vernissage am 14.6.

Was als Leitmotiv ein wenig prätentiös daherkommt und in seinem Satzbau an Filmtitel des deutschen Autorenfilms der 70er denken lässt, ist genau so gewollt von den Künstlerinnen und Künstlern. Eine Ungeheuerlichkeit kommt verpackt in erklärungsbedürftige Worthülsen. Geht es doch um einen fortschreitenden Prozess, den schrittweisen Abbau von Ehrlichkeit, Anstand und Aufrichtigkeit. Der schleichende Vorgang kommt der Anpassungsfähigkeit des Menschen entgegen, die Segen und Fluch zugleich ist. In...

Ausgehen & Genießen
Die Preisträger des Wettbewerbs wurden in feierlichem Rahmen geehrt.

Preisträger im kunstspartenübergreifenden Wettbewerb prämiert
Der Wettbewerb, der Kunst vereint

Bruchsal. Vier Preisträger freuten sich über ihre Prämierung im kunstspartenübergreifenden Wettbewerb „visual art’n sound“ der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten. Im Rahmen der Prämierungsfeier im Exiltheater Bruchsal durften die Künstler ihre Kunstereignisse, die unterschiedlicher nicht sein konnten, vorstellen und ihre Siegerpreise entgegennehmen. Mit ihrem kunstspartenübergreifenden Wettbewerb, der bereits zum vierten Mal ausgeschrieben wurde, vereint die Stiftung der Volksbank...

Ausgehen & Genießen

Jahresausstellung der Künstlergruppe St. Leon-Rot
Malerei in der Eremitage

Waghäusel. Am Sonntag, 16. Juni, findet von 10 bis 18 Uhr (Vernissage 14 Uhr) in der Eremitage Waghäusel die Jahresausstellung der Künstlergruppe St.Leon-Rot statt. Acht  Künstler bieten einen Überblick über ihr künstlerisches Schaffen: Margot Huber Marianne Sohns Irmgard Klamp Ruth Wagner Elvira Müller Heike Wendelberger Gabi Prax Markus Wörner Sie zeigen ein vielfältiges Spektrum zeitgenössischer Kunst von Realismus bis zum Abstrakten. Auch wird es einen...

Ausgehen & Genießen

„Von Henri Matisse bis Louise Bourgeois“
Fahrt des Kulturvereins

Grünstadt/Schwäbisch Hall. Für Mittwoch, 26. Juni, plant der Kulturverein Grünstadt eine Fahrt nach Schwäbisch Hall. Dort ist im Museum Würth die Ausstellung „Von Henri Matisse bis Louise Bourgeois“ zu sehen. Diese Schau mit 200 Leihgaben kommt aus dem Pariser Museum „D’Art Moderne de la Ville de Paris“. Die Sammlung entfaltet einen interessanten Überblick der Kunstgeschichte der Moderne aus Pariser Sicht. Sie beginnt mit Werken ab dem Jahr 1900, wo sich in der Weltmetropole Paris im...

Lokales
Ein Bild aus der Vergangenheit: Die Kunst- und Einkaufsnacht im Jahr 2017
11 Bilder

Kunst- und Einkaufsnacht 2019 in Frankenthal
Bestes Ambiente im Herzen der Stadt

Frankenthal. Am Freitag, 14. Juni 2019, findet die 14. Frankenthaler Kunst- und Einkaufsnacht von 18 bis 24 Uhr statt. An diesem Abend heißt es wieder gemütlich einkaufen und gleichzeitig an vielen Stellen eine facettenreiche Kunst erleben.Der Frankenthaler City- und Stadtmarketing e. V. sowie der Bereich Schulen, Kultur und Sport der Stadt Frankenthal laden hierzu ein.Bis 24 Uhr werden die Geschäfte ihre Türen geöffnet haben. Wie gewohnt gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit...

Lokales

Ausstellung in Kirrlach:
„Der Weg zum Glück“

„Der Weg zum Glück“ heißt die Ausstellung vom 21. Juni bis 26. Juli in den großen „Fuhrmannshallen“ in Kirrlach in der Gartenstraße 4. Mit der Präsentation von rund 25 markanten Werken gedenken die beiden Gründungsmitglieder und Aktivisten der „Kunststrategen Waghäusel“, Thomas Schuhmacher und Thomas Lambert, mit ihrem Team der 2018 verstorbenen Künstlerin Silvana Schwanzer. Auf der Einladung wird sie mit dem Satz zitiert: „Ich will den Menschen zeigen, dass die sanfte Liebe stärker ist als...

Ausgehen & Genießen
Vernissage am 26. Mai 2019
Rainer Kröhn, Gitarre - Bora Korkmaz, Querflöte
6 Bilder

Zehnthaus Jockgrim
Kunstausstellung

Ausstellung "Malerei und Skulptur“ mit Cristine Ehman und Barbara Haim noch bis Sonntag, 23. Juni 2019 im Zehnthaus Jockgrim Jockgrim. Die Bilder Cristine Ehmans sind dicht, still und von großer malerischer Sensibilität. Sie beweisen die Durchsetzungskraft einer unspektakulären eigenen Haltung, die sich beharrlich der Malerei verschrieben hat. Die Motive begegnen uns oft als Fragmente offener Fragen, Bild im Bild Kollagen als Repoussoir. Stillleben aus komplexem Bildgefüge, die wie...

Lokales

Freie Kunstwerkstatt
Einfach mal austoben

Bei Antje Wygoda in der Kunstwerkstatt kannst Du Dich nach Herzenslust ausprobieren. Bildhauern, Malen, Zeichnen, Bauen, Basteln... Im Atelier kannst Du die unterschiedlichsten Materialien und Arbeitsweisen ausprobieren und daraus machen was Dir grade einfällt. Wir freuen uns auf Dich!🙂

Lokales
Güli Aygün beim Verstecken eines #philistones
7 Bilder

#philistones begeistern die Menschen in Philippsburg
Kunst auf Kieseln erzeugt überraschende Glücksgefühle

Philippsburg. Vor einigen Monaten hat die Bewegung „Küstensteine“ Norddeutschland im wahrsten Sinne des Wortes überrollt. Die Idee ist so simpel wie schön: Menschen bemalen Steine, verstecken sie in ihrem Umfeld. Wer möchte, macht ein Foto vom Versteck und postet dieses in der dazugehörigen Facebook-Gruppe – wer den bemalten Stein findet, darf ihn behalten oder auch erneut verstecken und weiter verschenken. Ein "Glücksprojekt"Die Bewegung „Küstensteine“ hat sich nun die Philippsburgerin Güli...

Lokales

Acryl, Öl oder Aquarell
Malen nach eigenen Bildmotiven

Sie haben ein Bildmotiv in der Schublade oder ein Foto, das Sie schon lange mal malen wollten und wussten bisher nicht wie? Dann sind Sie hier genau richtig: Unter fachkundiger Anleitung erfahren Sie, welche Technik für die Umsetzung Ihrer Bildidee die Richtige ist - Acryl, Öl, Aquarell, Lackfarbe, Pastell - alles ist möglich und kann erprobt werden. Sie erfahren dabei im praktischen Arbeiten, wie Sie sich in einzelnen Schritten Ihrer Bildvorstellung nähern können. Ob gegenständlich oder...

Lokales
3 Bilder

Ausstellung un Konzert auf Hof Lionadh, Einselthum
Weinkerwe im July

Ausstellung und Konzert auf Hof LionadhDie Weinkerwe, das alljährliche Weinfest der Pfalz, bietet den Rahmen vom 19.-21. July 2019. Die Einselthumer, ein eigenwilliges Völkckchen am Fuße des Donnersberges (Nordpfalz), haben schon wilde Zeiten zur Weinkerwe erlebt. Dutzende Großraumbusse reisten an und Tausende Wein- und Vergnügungswillige schlenderten durch das idyllisch verwinkelte Dorf mit 1000 jähriger Weinanbautradition. In den letzten Jahren ging es in Einselthum beschaulicher zu,...

Lokales

Zeichnen lernen
Punkt, Komma, Strich...

Wer zeichnen kann, ist sein ganzes Leben lang im Vorteil. Nicht alles kann man aufschreiben oder erklären, manches muss man einfach aufzeichnen. Die Technik dafür zu erlernen ist gar nicht so schwer. Die Grundlagen zeigt die Comiczeichnerin und Illustratorin Natalie Ostermaier und hilft mit viel Freude und Spaß am Tun beim Entdecken der Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Euch!🙂

Lokales
Schüler-/innen der Rheinauschule, Carmen Wagenblast, Lehrerin an der Rheinauschule SBBZ, Graffitikünstler und Sozialarbeiter, Phillip Himmel, Maurcus Geithe (Geschäftsführer MV Verkehr GmbH), Tiefbauamt Mannheim und Fa. Heinrich Schmid (von links).

Kompaktbahnhof Rheinau wird von Rheinauer Schulen gestaltet
Schülerinnen und Schüler machen Graffitikunst erlebbar

Mannheim-Rheinau. Im Rahmen der Neugestaltung des Kompaktbahnhofs Rheinau gestalten Schüler von Rheinauer Schulen im Rahmen eines Graffiti-Art-Workshops die Unterführung im Bereich des neuen Verknüpfungspunktes Rheinau neu. Marcus Geithe, Geschäftsführer der MV Mannheimer Verkehr GmbH, überzeugt sich bei einem Besuch vom Fortschritt der Arbeiten. Im Juni 2017 wurde mit dem barrierefreien Ausbau des Kompaktbahnhofs Rheinau begonnen. Heute haben Fahrgäste die Möglichkeit, bequem, schnell und...

Lokales

Tonwerkstatt
Der gute Ton...

Aus Ton kannst Du allerlei tolle Dinge formen: Tonmonster, Vogeltränken, Lichterhäuser und Figuren. Deinem Erfindungsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Nebenbei lernst Du viele Kniffe und Tricks damit Deine Tonarbeiten auch richtig stabil werden. Sind Deine Kunstwerke fertig geformt, darfst Du sie nach Deinen Wünschen anmalen, bevor sie bei ca. 1000°C im Brennofen gebrannt werden. Wir freuen uns auf Euch!🙂

Lokales

Modellieren mit Ton

Ton ist für Kinder ein wundervolles Material, um die Feinmotorik und die Kraft der Hände zu entwickeln. Darüber hinaus macht es einfach Spaß eigene Formen und Figuren zu gestalten, sie bunt zu glasieren und nach dem spannenden Brennprozess eine schöne selbstgemachte Keramik in Händen zu halten. Die Bildhauerin Antje Wygoda hilft beim Formen von Tieren, Köpfen oder einfachen Gegenständen. Wir freuen uns auf Euch!🙂

Ausgehen & Genießen
In Germersheim gibt es viel Kunst im öffentlichen Raum.

Führung durch die Festungsstadt
Kunst im öffentlichen Raum entdecken

Germersheim. Germersheim macht Lust auf eine Entdeckungsreise zu einer Vielzahl sehenswerter Kunstobjekte und Skulpturen verschiedener Epochen, die an zahlreichen Plätzen und Orten zum Verweilen einladen. Die Führung ist am Sonntag, 9. Juni, um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Brücke am Weißenburger Tor. Mit insgesamt weit über 50 Skulpturen und Objekten gibt es in Germersheim pro Kopf mehr Kunstobjekte als in vielen Großstädten. Nach einem Sektempfang im Weißenburger Tor begeben Sie sich auf den...

Ausgehen & Genießen
34 Bilder

"Kultur in den Altstadthöfen in Neustadt
Malerische Innenhöfe

Von Markus Pacher Neustadt. Fast wähnte man sich am Samstag in der Neustadter Altstadt im Italien-Urlaub. Sonnendurchflutet die malerischen Innenhöfe der Mittelgasse, Hintergasse und Zwerchgasse mit ihren aufregenden Licht-Schatten-Spiele, wie man sie eher von mediterranen Gefilden kennt - vor allem aber: ganz viel Kunst. Wie bei den vorangegangen Auflagen - früher firmierte das beliebte Kunstprojekt unter der Bezeichnung "Hofkultur" - begeisterte die Wiedergeburt des Festivals mit einem...

Ausgehen & Genießen
Martha Kropp: Straße in Ville d'Arvay bei Paris (um 1909 - 14)

Zahlreiche Führungen und Kinderwerkstatt widmen sich der Seine-Metropole
Endspurt für Paris-Ausstellung in Karlsruher Städtischer Galerie

Die Ausstellung "Paris, Paris! Karlsruher Künstler an der Seine 1850–1930" in der Städtischen Galerie setzt zum Endspurt an und schließt am 2. Juni. Wer es bislang nicht geschafft hat, kann sich noch am Mittwoch, 29. Mai, um 11 Uhr, Donnerstag, 30. Mai, um 15 Uhr und Freitag, 31. Mai, um 16 Uhr Führungen anschließen. Letzte Rundgänge stehen für Sonntag, 2. Juni, um 15 Uhr und um 15.30 Uhr auf dem Programm. Die Kleinen kommen bei der sonntäglichen Kinderwerkstatt von 15 bis 16.30 Uhr auf ihre...

Lokales
M I X E D T A P E, das sind Maryam Aghaalikhani, Sahar Baharymoghaddam, Uwe Michael Biedermann, Lena Feldmann, Liya Gabitova, Polina Grinberg, Masami Hirohata, Miki Lin, Jesse Magee, Lina Medhat, Hanna Melnychuk, Juyoung Paek, Walerija Peter, Christian Schultz, Lena Trost und Maria Wedekind.

„Kunst im Abgeordnetenbüro“ von Manfred Geis aus Bad Dürkheim
Breites Spektrum künstlerischer Arbeiten

Bad Dürkheim/Mainz. Das Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz in Höhr-Grenzhausen ist zu Gast bei „Kunst im Abgeordnetenbüro“ von Manfred Geis. Die Ausstellung zeigt ein breites Spektrum künstlerischer Arbeiten von Studierenden und Absolventen des Instituts. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit Künstlern, die bereits hier ausgestellt haben, und zu einer Begegnung mit aktuell Studierenden. Die inhaltliche Klammer der Ausstellung bezieht diesmal weniger auf eine...

Lokales
Bis 7. Juli kann die „Sitzende junge Dame“ noch im Foyer des Haßlocher Rathauses bewundert werden, danach findet sie ihren endgültigen Platz im Kulturviereck.

Gabriele Köbler in Neustadt und Haßloch
Kultur in den Altstadthöfen

Neustadt/Haßloch. Am kommenden Samstag findet in Neustadt nach einer mehrjährigen Pause wieder die „Kultur in den Altstadthöfen“ (früher: „Hofkultur“) statt. Gabriele Köbler wird in der Mittelgasse 14 zusammen mit Christina Gehrig (Skulpturale Arbeiten mit Filz und Naturmaterialien) zwischen 11 und 18 Uhr eine kleine Auswahl ihrer Skulpturen und Kopfplastiken ausstellen. „Die vier Kulturbegleiter“ heißt die Figurengruppe, an der die Künstlerin noch in den nächsten Monaten arbeiten wird (das...