Deutsches Musikautomaten-Museum

Beiträge zum Thema Deutsches Musikautomaten-Museum

Ausgehen & Genießen
Peter Oehler liest im Bruchsaler Schloss

Heitere Mundart im Musikautomaten-Museum Bruchsal
Des wollt’e noch sage

Bruchsal. Der bekannte Bruchsaler Heimatdichter Peter Oehler ist am Sonntag, 2. Februar, 11 Uhr, zu Gast beim Förderverein Deutsches Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. Er hat wieder „noochgedenkt unn nogschriwwe“, und unter dem Titel „Des wollt’e noch sage!“, bringt er ein gerüttelt Maß seiner Einsichten mit zur Lesung. Oehlers Themen sind so vielseitig wie eh und je: Er sammelt seine Alltagserfahrungen, für die er seit seiner Pensionierung noch mehr Zeit findet, fängt an zu reimen...

Lokales
Blick in den Jahrmarkt mit Karussell und Jahrmarktsorgel.

Familienführung im Deutschen Musikautomaten-Museum Bruchsal
Musik aus dem Leierkasten

Bruchsal. Am Sonntag, 23. Februar, 14 Uhr, dreht sich in der Familienführung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal alles um den „Leierkasten“.  Die Führung ist für Familien mit Kindern ab sechs Jahren geeignet. Es werden Fragen geklärt wie: Was ist ein Rückenklavier, was eine Drehorgel und wie klingen diese Musikautomaten? Wer sind die Menschen, die sie gespielt haben? Kirstin Gaßner geht diesen Fragen kindgerecht nach. Ihr Weg führt dabei über einen Schwarzwälder Jahrmarkt,...

Ausgehen & Genießen
Detail Tanzorchestrion Arburo, um 1930

Musikalische Erinnerungstour durchs Musikautomaten-Museum
Musik nach Feierabend

Bruchsal. Moderne Musik und populäre Schlager waren bei den Besuchern von Gaststätten und Tanzsälen lange vor dem Betrieb der Musikboxen gefragt. Um 1920 waren Jazz und Charleston die aktuellen Tänze, die meist von einem Klavierspieler, einem Schlagzeuger und einem Saxofonspieler dargeboten wurden. Diese Entwicklung nimmt die Musikautomaten-Industrie auf und produziert Orchestrien, wie das „Sinfonie Jazz“ der Leipziger Firma Ludwig Hupfeld. Ausgehend von diesem Gerät, das in der historischen...

Ausgehen & Genießen
Der Flötist gemeinsam mit dem Flötenspieler

Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum Bruchsal
Zeigt her eure Flöten

Bruchsal. Mit dem Flötisten Jean la Flute aus der Hofkapelle des Fürstbischofs geht es am Sonntag, 9. Februar, 14 Uhr, im Deutschen Musikautomaten-Museum auf die Suche nach den schönsten Flötentönen. Der Hofmusiker wundert sich sehr über die Vielfalt der Flötentöne der mechanischen Musikinstrumente. Etwas eifersüchtig wittert er in den „tönenden Zauberkästen“ eine Konkurrenz für sich. Aber er sieht durchaus auch die Bereicherung des musikalischen Lebens im Schloss. Besonders angetan hat es...

Ausgehen & Genießen

Weihnachtlicher Stammtisch im Musikautomaten-Museum Bruchsal
Stimmungsvolles und Heiteres zum Advent

Bruchsal. Mit bekannten Melodien wie der „Petersburger Schlittenfahrt“ und einem Advents- und Weihnachtsmedley sind Alois Fleig an seiner Raffin-Drehorgel und der Ettlinger Pianist Lothar Arnold am Sonntag, 1. Dezember, beim monatlichen Stammtisch des Fördervereins Deutsches Musikautomaten-Museum zu Gast. Helga Jannakos und Thomas Adam lesen heitere und besinnliche Texte zur Adventszeit. Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr. Eingeladen in die Historische Wirtschaft im zweiten Obergeschoss...

Lokales
Die Vorstandschaft des DMM-Fördervereins um Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick wurde im Amt bestätigt.

Jahreshauptversammlung des DMM-Fördervereins Bruchsal
Vorstandschaft im Amt bestätigt

Bruchsal. Auf weitere zwei Jahre im Amt bestätigt haben die Mitglieder des Fördervereins Deutsches Musikautomaten-Museum (DMM) in Bruchsal ihre bisherige Vorstandschaft um Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Susanne Schulenburg, kaufmännische Direktorin des Badischen Landesmuseums, und Norbert Grießhaber, den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Kraichgau. Als Schriftführer fungiert weiterhin Thomas Adam. Dem Beirat gehören Helga Langrock, Inge Schöffler, Dr. Hans-Joachim Blatz,...

Ausgehen & Genießen
Affenorgel, Frankreich um 1880

Familienführung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal
So ein Affentheater!

Bruchsal. Am Sonntag, 8. Dezember, um 14 Uhr bietet das Deutsche Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal wieder eine besondere Familienführung an. Auf kindgerechte Weise bringt Kira Kokoska den kleinen Besuchern Automaten mit Affen und anderen Figuren sowie Karussell- und Drehorgeln näher. Um Technik und Verwendung besser verstehen zu können, dürfen die Kinder die Musikautomaten nicht nur hören, sondern ausgewählte Beispiele auch anfassen und sogar ausprobieren. Im Anschluss an die Führung...

Ausgehen & Genießen
Rudolf Peter

Weihnachten im Schloss mit Konzert im Deutschen Musikautomaten-Museum Bruchsal
Festliches Klänge auf der selbstspielenden Philharmonie Orgel

Bruchsal. Im Rahmen von Weihnachten im Schloss spielt der Landauer Konzertorganist Rudolf Peter ein letztes Mal die Philharmonie-Orgel der weltbekannten Freiburger Firma Welte bei seinem Konzert „Mensch und Maschine“ am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. Die Firma Welte produzierte um 1900 selbstspielende Musikinstrumente der Spitzenklasse. Die zunächst für Klaviere entwickelte Reproduktionstechnik setzte Welte ab 1911 auch bei den...

Ausgehen & Genießen
Helga Jannakos und Thomas Adam gestalten mit Texten den Weihnachtsstammtisch im Bruchsaler Schloss.

Texte rund um Weihnachten im Schloss Bruchsal
Stimmungsvolles und Heiteres zum Advent

Bruchsal. Weihnachtliche Stimmung beim monatlichen Stammtisch des Fördervereins Deutsches Musikautomaten-Museum: Am Sonntag, 1. Dezember, lesen Helga Jannakos und Thomas Adam heitere und besinnliche Texte zur Adventszeit. Musikalische Gäste sind in diesem Jahr Alois Fleig an seiner Raffin-Drehorgel und der Ettlinger Pianist Lothar Arnold, die dieser besonderen vorweihnachtlichen Stunde einen melodischen Rahmen verleihen. Leonhard Cohens „Hallelujah“ steht dabei ebenso auf dem Programm wie die...

Ausgehen & Genießen
Piano-Accordeon-Jazz Orchestrion "Gabriella", Firma Seybold Straßburg, Akkordeon von Hohner Trossingen, um 1930

Sonderführung im Deutschen Musikautomaten Museum im Schloss Bruchsal
Vive la musique mécanique – eine deutsch-französische Liaison

Bruchsal. Angelehnt an den Themenschwerpunkt „Frankreich“ von Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, hebt das Deutsche Musikautomaten Museum im Schloss Bruchsal am Sonntag, 17. November, 14 Uhr, mit seiner Sonderpräsentation „Vive la musique mécanique – eine deutsch-französische Liaison“ die musikalische Verbindung von Frankreich und Deutschland besonders hervor. Das Museum präsentiert eine Auswahl an französischen Musikautomaten innerhalb der Dauerausstellung. Denn die kulturellen Fäden...

Ausgehen & Genießen
Apollon als Lenker des Sonnenwagens, aus: Truhe mit Flötenspielwerk, Paris um 1800

Führung für blinde und sehbehinderte Menschen im Deutschen Musikautomaten Museum
Höfisches Amusement und bürgerliche Spielerei

Bruchsal. Zuhören, Anfassen, Erfühlen – das steht wieder im Mittelpunkt dieser speziellen, für blinde und sehbehinderte Menschen geeigneten Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal am Samstag, 23. November, 15.30 Uhr. Am Beispiel französischer Automaten schlägt Kira Kokoska in ihrer Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal, einen Bogen zwischen zwei gesellschaftlichen Aspekten: Höfische Repräsentation und bürgerliche Lebenswelten. Kunstuhren...

Ausgehen & Genießen

Vortrag und Besichtigungsmöglichkeit im Schloss Bruchsal
Klötzlebauer stellen Faszination Lego vor

Bruchsal. Bereits zum dritten Mal präsentieren die Ulmer und Ludwigsburger Klötzlebauer, rund 80 Fans im Alter von zwölf bis siebzig, ihre LEGO-Modelle ab Ende Oktober in Schloss Bruchsal. Zahlreiche in mühevoller Kleinarbeit entworfene und gebaute neue Kreationen sind im Rahmen der Ausstellung „Faszination LEGO“ zu sehen, diesmal rund um die Themenbereiche Urlaub, Reisen und Sport. Weitere Highlights der diesjährigen Ausstellung sind der NINJAGO- Themenbereich und die Welt der Dinosaurier von...

Ausgehen & Genießen
Magisches Klavier „von Geisterhand“ gespielt.

Halloween im Deutschen Musikautomaten-Museum Bruchsal
Musik wie von Geisterhand

Bruchsal. Am Freitag, 1. November, 14 Uhr, findet im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal eine ganz besondere Familienführung statt. Der November ist mit Allerheiligen und Halloween die Zeit der Geister und wenn Musik ganz von alleine erklingt, liegt es nahe, an Spuk zu denken. Die geheimnisvolle Stimmung im Museum regt dazu an, beim Hören der verschiedenen Klänge und Musik der automatischen Musikinstrumente, der Fantasie freien Lauf zu lassen. Kleine und große Besucher können...

Ausgehen & Genießen
Drehorgel mit Affen, Frankreich um 1880

Taschenlampenführung im Deutschen Musikautomaten Museum Bruchsal
Licht aus! Musik an!

Bruchsal. Eine Führung der besonderen Art durch das Deutsche Musikautomaten Museum im Schloss Bruchsal findet am Donnerstag, 28. November, 18 Uhr statt. Wenn am Abend die Lichter ausgeschaltet werden, führt Silvia Hofheinz die Besucher mit Taschenlampen ausgerüstet exklusiv durch das Museum und gibt einen Einblick in vergangene Zeiten. Dabei „beleuchtet“ sie ausgewählte Musikautomaten, erweckt Figuren-Automaten zum Leben und lässt auch in das Innenleben mancher „Musikmaschinen“ blicken. Im...

Ausgehen & Genießen
Karussell "Die wilde Jagd".

Kostümführung für die ganze Familie im Deutschen Musikautomaten-Museum
Mit Äffchen und Drehorgel – Die Jahrmarkt-Gretel erzählt

Bruchsal. Am Sonntag, 20. Oktober, 14 Uhr, kommt die Jahrmarkt-Gretel in das Deutsche Musikautomaten-Museum und erzählt von ihrem spannenden Leben: „Arm wie eine Kirchenmaus“ spielte sie in den Hinterhöfen und auf Jahrmärkten Drehorgel, um sich Geld für Essen und Unterkunft zu verdienen. Dabei verbreitete sie mit ihrem Gesang die neuesten Nachrichten und zog mit schaurig-schönen Geschichten von Räubern und dem braven Sabinchen Groß und Klein in ihren Bann. Begleitet wurde sie von einem...

Ausgehen & Genießen
Rudolf Peter an der Philharmonie-Orgel der Firma Welte.

Organist Rudolf Peter spielt festliche Kompositionen
„Mensch und Maschine“

Bruchsal. Der Landauer Konzertorganist Rudolf Peter spielt die Philharmonie-Orgel der weltbekannten Freiburger Firma Welte aus dem Jahr 1924 am Donnerstag, 3. Oktober, im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. Die Firma Welte produzierte um 1900 selbstspielende Musikinstrumente der Spitzenklasse. Die zunächst für Klaviere entwickelte Reproduktionstechnik setzte Welte ab 1911 auch bei den Orgelmodellen ein. So konnten Künstlereinspielungen auch hier originalgetreu wiedergegeben...

Ausgehen & Genießen
Johannes Hucke

Wein-Journalist Johannes Hucke spricht über den Kraichgau
„Trink aus, wir bleiben“

Bruchsal. Ein ausgewiesener Weinkenner und produktiver Autor ist am Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr, zu Gast beim Förderverein Deutsches Musikautomaten-Museum (DMM) im Bruchsaler Schloss: Über 20 Romane, Lyrikbände und Theaterstücke hat Johannes Hucke bereits geschrieben, seine Weinlesebücher über die Bergstraße, die Südpfalz und den Kraichgau haben weite Verbreitung gefunden. Auf Einladung des Fördervereins gestaltet der Wein-Journalist unter dem Titel „Trink aus, wir bleiben!“ einen...

Ausgehen & Genießen
Elke Jäger-Biber am selbstspielenden Klavier „Phonola“.

Musikalische Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum
Bunt sind schon die Wälder

Bruchsal. Gemeinsames Singen verbindet. Das Deutsche Musikautomaten-Museum bietet am Donnerstag, 24. Oktober, 15.30 Uhr, wieder seine Führung für Menschen an, die Spaß am Singen haben. Elke Jäger-Biber wird auf gewohnt charmante Art und Weise die Besucher zum Singen verführen und mit einem bunten Strauß herbstlicher Lieder auf diese Jahreszeit einstimmen. Musikalisch unterstützt wird sie dabei von selbstspielenden Klavieren, Orchestrien, Drehorgeln und Spieldosen. ps Weitere...

Ausgehen & Genießen
Rudolf Peter an der Philharmonie-Orgel der Firma Welte.

Orgelkonzert im Deutschen Musikautomaten-Museum
Mensch und Maschine

Bruchsal. Der Landauer Konzertorganist Rudolf Peter spielt die Philharmonie-Orgel der weltbekannten Freiburger Firma Welte aus dem Jahr 1924 am Donnerstag, 3. Oktober, im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. Die Firma Welte produzierte um 1900 selbstspielende Musikinstrumente der Spitzenklasse. Die zunächst für Klaviere entwickelte Reproduktionstechnik setzte Welte ab 1911 auch bei den Orgelmodellen ein. So konnten Künstlereinspielungen auch hier originalgetreu wiedergegeben...

Ausgehen & Genießen
Apollon als Lenker des Sonnenwagens, aus: Truhe mit Flötenspielwerk, Paris um 1800.

Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum
Höfisches Amusement und bürgerliche Spielerei

Bruchsal. Am Beispiel französischer Automaten schlägt Kira Kokoska am Sonntag, 13. Oktober, 14 Uhr, in ihrer Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal, einen Bogen zwischen zwei gesellschaftlichen Aspekten: höfische Repräsentation und bürgerliche Lebenswelten. Kunstuhren oder Flötenuhren, wie die Elefantenuhr, sollten im 18. und 19. Jahrhundert vor allem adliges Publikum begeistern. Die Vorliebe für Exotisches und Themen aus der Götterwelt schlugen sich in ihren Fassaden...

Ausgehen & Genießen
Kinoleinwand mit Photoplayer, Wurlitzer, New York um 1925.

Familienführung zu Musikautomaten in Film und Kino
Vorhang auf und Film ab

Bruchsal. Am Sonntag, 22. September, 14 Uhr, bietet das Deutsche Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal eine Familienführung mit dem Titel „Vorhang auf und Film ab!“ an. Ob im Fernsehen oder auf der Kinoleinwand, einen Film ohne Musik kann man sich heutzutage überhaupt nicht mehr vorstellen. Als wesentlicher Teil des Films sorgt sie für zusätzliche Spannung, unterhält und weckt Gefühle. Was wäre Walt Disneys Dschungelbuch ohne seine mitreißenden Songs wie das Duett mit Balu und Mogli...

Ausgehen & Genießen
Piano-Accordeon-Jazz Orchestrion "Gabriella", Firma Seybold Straßburg, Akkordeon von Hohner Trossingen, um 1930.

Sonderführung im Deutschen Musikautomaten Museum
Vive la musique mécanique – eine deutsch-französische Liaison

Bruchsal. Angelehnt an den Themenschwerpunkt Frankreich von Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, hebt das Deutsche Musikautomaten Museum im Schloss Bruchsal am Sonntag, 15. September, mit seiner Sonderpräsentation „Vive la musique mécanique – eine deutsch-französische Liaison“ die musikalische Verbindung von Frankreich und Deutschland besonders hervor. Das Museum präsentiert eine Auswahl an französischen Musikautomaten innerhalb der Dauerausstellung. Denn die kulturellen Fäden zwischen...

Ausgehen & Genießen
Geschäftsführer Michael Hörrmann spricht über die Arbeit der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Vortrag im Schloss übers Schloss
Eine Erfolgsgeschichte aus Bruchsal

Bruchsal. Unter dem Titel „Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg – eine Erfolgsgeschichte aus Bruchsal“ spricht Geschäftsführer Michael Hörrmann am Sonntag, 14. Juli, um 11 Uhr über die Arbeit der Staatlichen Schlösser und Gärten, die landesweit rund 60 historische Monumente öffnen, vermitteln und bewahren, darunter auch das Unesco-Welterbe Kloster Maulbronn und das weltberühmte Heidelberger Schloss. Der Vortrag findet statt im Rahmen der monatlichen Stammtische des...

Ausgehen & Genießen
 Wie klingt wohl eine moderne Drehorgel?

Deutsches Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal
Hast Du Töne?

Bruchsal. "Hast Du Töne? - Wie kommt der Kuckuck in die Uhr und die Musik aus der Dose" lautet der Titel für eine Entdeckungsreise, die das Deutsche Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal für Familien mit Kindern ab sechs Jahren im Programm hat. Am Sonntag, 14. Juli, ab 14 Uhr bringt  Kristin Gaßner den kleinen Besuchern auf kindgerechte Weise außergewöhnlich klingende Musikautomaten des Museums näher. Um Technik und Verwendung zu verstehen zu, werden sie die Musikautomaten nicht nur hören,...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.