Stimmauszählung macht Dienstbetrieb unmöglich
Rathaus und Bürgerservice am Montag geschlossen

Schifferstadt. Am Montag, 27. Mai, bleibt das Rathaus inklusive Bürgerservice geschlossen, da städtische Mitarbeiter und freiwillige Wahlhelfer die Stimmen für Kreistag und Stadtrat auszählen.
Nachdem am Wahlsonntag bereits die Europa-, Bezirkstags- und Bürgermeisterwahl in den 16 Wahllokalen bis in die Nacht ausgezählt werden, sind am Montag etwa 60 städtische Mitarbeiter gemeinsam mit zirka 130 freiwilligen Wahlhelfern mit der restlichen Auszählung der Kreistags- und Stadtratswahlen beschäftigt.

Weitere zehn Mitarbeiter begleiten die Wahlen per EDV, Fahrdienste und Logistik. Somit sind 70 von 90 verfügbaren Kräften direkt oder indirekt mit der Wahl beschäftigt, was einen normalen Dienstbetrieb unmöglich macht.

Die Auszählung findet ab 8 Uhr sowohl in acht externen Briefwahllokalen als auch im Rathaus selbst statt und ist öffentlich. Ab etwa 15 Uhr werden die ersten Ergebnisse im Rathaus eintreffen; sie werden im Ratssaal präsentiert. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die (Zwischen-)Ergebnisse dort „live“ mitzuverfolgen. Das vorläufige amtliche Endergebnis könnte ab etwa 18 Uhr feststehen und wird auf der Homepage www.schifferstadt.de  bekanntgegeben.

Am Dienstag, 28. Mai, sind die Mitarbeiter wieder wie gewohnt für die Bürger da. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen