Männergesangsverein „Concordia“ lud ein
Beste Stimmung beim Weinbergfest in Queidersbach

Beste Stimmung beim Weinbergfest des MGV „Concordia“ Foto: Kries
  • Beste Stimmung beim Weinbergfest des MGV „Concordia“ Foto: Kries
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Queidersbach. Es stimmte auch in diesem Jahr wieder einfach alles. Strahlender Sonnenschein, froh gelaunte Gäste und funkelnde Rot- und Weißweine in „Duppegläser“ auf den Tischen. Der Männergesangverein „Concordia“, Queidersbach hatte  zu seinem 5. Weinbergfest eingeladen.
Zu Hunderten strömten die Besucher auf den Ameisenhübel am Rande der Gemeinde, um dabei zu sein, wenn der Weinlesejahrgang 2017 mit den Rebsorten „Rondo“, ein bekömmlicher Rotwein, „Seyvol blanc“ und „Excelsior“ zwei süffige Weisweine, zum Ausschank kamen.
Mit je 50 Rebstöcken der drei vorgenannten Rebsorten wurde das erste Weingut im Kreis Kaiserslautern-Kusel im Jahr 2009 angelegt. Die Idee dazu kam den Sängern bei einer Weinprobe 2007 im Bürgerhaus der Gemeinde.
In gemeinsamer Arbeit wurde der künftige Weinberg bearbeitet, Pfosten gesetzt und die, in der Rebschule Kimmig in Grünstadt gekauften Rebstöcke, gepflanzt. Zwischenzeitlich erhielt der Verein aus Bonn das Pflanzrecht für weitere Anpflanzungen.
Otto Wilhelm, erster Vorsitzender und „Motor“ des Männergesangvereins, freute sich mit den über 30 Helfer, die bereits Tage zuvor das Festgelände für das Weinbergfest hergerichtet, das Zelt aufgebaut und für den Strom mittels eines Aggregats gesorgt hatten. Auch die Ehefrauen blieben bei dieser Aktion nicht außen vor. Mit über 30 selbstgebackene Kuchen und Torten sorgten sie für das leibliche Wohl der Gäste zur Kaffeezeit, nachdem zum Mittagessen Bratwürste, Frikadellen und Saumagen serviert wurde.
Wilhelm: „Die Gemeinschaft und das Miteinander, ein wesentlicher Bestandteil unseres Männergesangvereins, wird bei uns groß geschrieben. Dazu die Verbundenheit mit befreundeten Chören aus nah und fern.“ So konnte Wilhelm in diesem Jahr beim Weinbergfest den Männerchor und den Chor der Naturfreunde aus Bann begrüßen, die, wie konnte es nicht anders sein, das Fest mit Liedern zum Wein umrahmten. Ebenfalls aus Bann war das AG-Duo gekommen, das über den Tag die Gäste mit Musikdarbietungen unterhielten. amk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen