Corona-Pandemie
Weitere Infektionen in Südwestpfalz und VG Hauenstein

Kreishaus Südwestpfalz (Pirmasens). Hier ist auch das Gesundheitsamt untergebracht. Im Vordergrund die Brunnenplastik „Alles fließt“ von Gernot Rumpf (1973, 1998 erweitert).
  • Kreishaus Südwestpfalz (Pirmasens). Hier ist auch das Gesundheitsamt untergebracht. Im Vordergrund die Brunnenplastik „Alles fließt“ von Gernot Rumpf (1973, 1998 erweitert).
  • Foto: W. G. Stähle
  • hochgeladen von Werner G. Stähle

Südwestpfalz/Hauenstein. Im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz (Landkreis Südwestpfalz sowie Städte Landau und Zweibrücken) haben heute (20. Oktober 2020) elf weitere Abstriche das Vorhandensein des Corona-Virus Sars-CoV-2 bestätigt. Von diesen resultieren fünf aus der Hochzeitsveranstaltung in Hauenstein. Betroffen sind je zwei Personen mit Wohnanschrift in den Verbandsgemeinden Hauenstein und Rodalben sowie eine in der Verbandsgemeinde (VG) Dahner Felsenland. Zudem erhielten zwei Reiserückkehrer aus Spanien, die in der VG Hauenstein zuhause sind ein positives Ergebnis und für ein Ehepaar aus der VG Hauenstein wird die Infektionskette noch ermittelt. Dies gilt auch für eine Dame aus der VG Zweibrücken und einen Herrn aus der VG Dahner Felsenland, die beide stationär im Krankenhaus aufgenommen wurden.

Nach heutigem Stand wurden auf der Feier in Hauenstein mit, soweit bisher bekannt, rund 75 Besuchern aus weiterem Umkreis (Wir berichteten), 16 Personen angesteckt die im Landkreis wohnen sowie weitere von ausserhalb.

Aktuell gelten im Bereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz 86 Fälle als „aktiv“. Davon betreffen 29 Personen in Zweibrücken, 22 in der VG Hauenstein, neun der VG Pirmasens-Land, acht in Pirmasens, sechs in der VG Thaleischweiler-Wallhalben, jeweils fünf in den Verbandsgemeinden Zweibrücken-Land und Rodalben sowie zwei in der VG Dahner Felsenland.
   Seit Beginn der Testungen bis heute wurde bei 358 Personen der Erreger Sars-CoV-2 gefunden. Von diesen gelten 269 als genesen oder erkrankten nicht. 868 Personen konnten ihre Quarantäne mittlerweile abschließen.

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle verteilt sich auf Pirmasens mit 62, Zweibrücken mit 97, die VG Dahner Felsenland mit jetzt 49, die VG Hauenstein mit jetzt 34 nachdem heute sechs dazukamen, die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land mit 20, die Verbandsgemeinde Rodalben mit jetzt zwölf, die VG Thaleischweiler-Wallhalben mit 42, die VG Waldfischbach-Burgalben mit 16 und die VG Zweibrücken-Land mit nun 25. Ein in der Gesamtzahl enthaltener Fall liegt (eigentlich) außerhalb des Zuständigkeitsbereiches.

„Bislang seien im Bereich des Gesundheitsamtes vier Personen mit Corona-Infektion verstorben“, heißt es in der Mitteilung Kreisverwaltung weiter. Darin ist eine Person enthalten, die laut früherer Aussage des Gesundheitsamtes „definitiv nicht infolge der Virusinfektion“ verstarb. (Wir berichteten.)

Das Gesundheitsamt Südwestpfalz informiert
Personen mit Symptomen wird empfohlen, sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt, der Hotline 06331/809-750 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr) oder der landesweiten Rufnummer 0800/99.00.400 in Verbindung zu setzen. Reiserückkehrer aus einem „Risikogebiet“ sind verpflichtet, sich beim Gesundheitsamt zu melden und grundsätzlich zwei Wochen in Quarantäne zu gehen.
   Tests und Infekt-Sprechstunden für Personen mit starken Symptomen finden in der „Infektambulanz Pirmasens“ (IAP) statt. Die Termine werden von der Hotline vergeben. Bei leichten Symptomen oder von Reiserückkehrern werden Abstriche im „Coronatestzentrum“ (CTZ, Pirmasens) genommen.
   Auf der entsprechenden Internetseite des Landkreises sind zum Thema Coronavirus aktuelle Informationen zu finden. Fragen können an die Hotline 06331/809-700 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr) gerichtet werden.

Autor:

Werner G. Stähle aus Hauenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen