Leichtathleten in Kandel
Gute Ergebnisse bei den Pfalzmeisterschaften U16/U20

Bei den Pfalzmeisterschaften (von links)  Emili Rudi, Anna Heid, Emily Müller, Lilly Charlotte Hahn.
  • Bei den Pfalzmeisterschaften (von links) Emili Rudi, Anna Heid, Emily Müller, Lilly Charlotte Hahn.
  • Foto: Jochen Kainz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Germersheim/Kandel. Die Pfalzmeisterschaften U16/U20 fanden am 3. Juni bei bestem Wetter im Kandeler Bienwaldstadion statt.
Schon um 10 Uhr begann der, aus Germersheimer Sicht, gelungene Leichtathletik-Tag mit dem eröffnenden Kugelstoßen der weiblichen U20. Hier belegte Jennifer Klöß den zweiten Platz. Im sechsten Versuch gelang ihr eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den vorherigen Versuchen, was letztendlich 9,41m bedeuteten, nur wenige Zentimeter unter ihrer Bestleistung aus der Halle.
Kurz darauf gingen die 100m Sprinterinnen der w15 an den Start. Emmanuelle Streib (14,08 sec) und Josephine Nietzschmann (14,16 sec PB) qualifizierten sich beide als Dritte ihres jeweiligen Vorlaufs für den Endlauf. Damit war die Turnerschaft das erste Mal seit einigen Jahren wieder mit zwei Sprinterinnen in einem Endlauf auf Pfalzebene vertreten. Im Finale wurde Emmanuelle Sechste in 14,13 sec und Josephine in 14,40 sec Achte. Magdalena de Lima Gomes belegte in 14,96 sec den 15. Platz vor Vivienne Lanfermann, die mit einer Zeit von 15,15 sec (PB) den 16. Platz belegte.
Lilly Hahn qualifizierte sich mit der zweitschnellsten Vorlaufzeit in der w14 (13,40 sec) ebenfalls für ihr Finale. Und auch im Finale musste sie nur einer Kontrahentin den Vortritt lassen. In 13,69 sec sprintete sie zum Vize-Pfalztitel. Fast zeitgleich sicherte sich auch Josephine eine Silbermedaille. In ihrem letzten Versuch stieß sie die 3kg Kugel 7,96m weit. Im gleichen Wettkampf wurde Vivienne mit 7,03m Vierte vor Emmanuelle, die mit 6,49 den 5. Platz belegte. Lilly erreichte im Kugelstoß-Wettkampf der w14 mit 7,77m den 7. Platz. Am frühen Nachmittag hatte Magdalena noch ihre Premiere im Langsprint-Bereich. Über 300m sprintete sie in starken 49,29 sec auf den 9. Platz. Im abschließenden Speerwurf-Wettbewerb der w15 belegte Vivienne Lanfermann mit 19,80m (PB) den 5. Platz. Knapp dahinter wurde Josephine mit 19,30m Sechste.
Aber die Germersheimerinnen traten nicht nur alleine an. Die erste Staffel des Stg-Sprintteam-Südpfalz, mit Lilly Hahn und Anna Heid, Emili Rudi und Emily Müller aus Rheinzabern wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und wurde in 51,42 sec Pfalzmeister, wobei die Norm für die Deutschen Meisterschaften (51,00 sec) in immer greifbarere Nähe rückt. Auch die zweite Staffel mit Josephine Nietzschmann, Emmanuelle Streib, Xenia Wetzel (alle TSG) und Regina Pavluk (TVR) kam dieses Mal im Ziel an und wurde in 54,70 sec Fünfter. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen