Fundkatze dank Vermisstenmeldung wieder Zuhause
Ein ruhiges Plätzchen für Molly und Lisa gesucht

Molly sucht gemeinsam mit Lisa ein neues Zuhause.
  • Molly sucht gemeinsam mit Lisa ein neues Zuhause.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Tiernotaufnahmestation. Molly (Foto) ist eine 15-jährige Wohnungskatze, die gemeinsam mit der Katze Lisa (8 Jahre alt) bei der Tiernotaufnahmestation abgegeben wurde. „Wir möchten die beiden auch nur zusammen abgeben, bitte in einen recht ruhigen Haushalt, denn sie lebten bisher bei einem älteren Menschen und sind Trubel nicht gewöhnt“, informiert Simone Jurijiw. Vergangene Woche wurde auch eine Fundkatze dem Tierschutzverein übergeben. Der Besitzer konnte ermittelt werden und deswegen durfte sie auch gleich wieder nach Hause. „Die Katze war zwar tätowiert, aber man konnte die Tätowierung nicht mehr erkennen, hier war es reines Glück, dass der Besitzer seine Katze bei uns als vermisst gemeldet hat, so konnten wir Tier und Mensch wieder zusammen führen. Wirkungsvoller und das raten wir jedem Tierbesitzer, ist die Kennzeichnung mittels eines Mikrochips, der vom Tierarzt injiziert wird, dieses Chip muss dann auch zwingend bei einem Haustierregister (Tasso oder Findefix) registriert werden, denn nur so kann der Besitzer benachrichtigt werden und das Tier sofort wieder nach Hause geholt werden“, informiert die Tierschützerin. Ein schwarz-weißer Kater wurde in der Innenstadt gefunden und ein Wellensittich aus Studernheim wurde ebenfalls aufgenommen. Vom Tierheim Worms wurden drei kastrierte Kaninchen Böckchen vermittelt. Da das Tierheim in Frankenthal viele weibliche Tiere hat, bringen die Böckchen etwas Ruhe in das Rudel.

Neues Zuhause gefunden

Abgegeben haben die Tierschützer alle Hennen und Hähne. Für die Ponys und den kleine Staff Welpe gibt es ernsthafte Interessenten und werden in Kürze vermittelt.

Tierbestand

Aktuell werden im Tierheim zwei Hunde, sieben Katzen, 18 Kaninchen, drei Meerschweinchen, drei Chinchillas und zwei Ponys betreut.

Dringend gesucht

Für die zahlreichen Tiere werden aktuell wieder liebevolle neue Besitzer gesucht. Wer sich für die Aufnahme eines Tieres entscheidet, der sollte sich vorab sicher sein, dass eine dauerhafte Unterbringung gewährleistet ist. Für Fragen stehen die Mitglieder des Tierschutzvereins zur Verfügung. gib

Info

Wer sich für eines der zu vermittelnden Tiere interessiert, kann sich mit der Tiernotaufnahmestation, Friedrich-Ebert-Straße 12, Telefon 06233 28485, in Verbindung setzen.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.frankenthaler-tierschutzverein.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen