Verfolgungsjagd mit Polizei
(Not so Fast and) Furious durch Frankenthal

  • Foto: Symbolbild Tim Reckmann/pixelio.de
  • hochgeladen von Jo Wagner

Frankenthal. (Fast and) Furious durch Frankenthal ging es am Samstag, 24. Oktober, bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei. Am Nachmittag gegen 16.40 Uhr fiel den Beamten ein Kleinkraftrad ohne Kennzeichen auf, das mit zwei Personen besetzt war. Als diese die Funkstreife entdeckten, gab der Fahrer Gas und suchte mit seinem Sozius das Weite -- allerdings nicht schnell genug für Polizei. Nach holpriger Jagd über einen unbefestigten Wirtschaftsweg zwischen Frankenthal-Mörsch und der Wilhelm-Hauff-Straße konnten die Flüchtenden widerstandslos gestellt und kontrolliert werden.

Verfolgungsjagd durchs Frankenthal endet zu Fuß

Es stellte sich heraus, dass der junge Mann zum einen keine gültige Fahrerlaubnis besaß und zum anderen das Kleinkraftrad über keinen Versicherungsschutz verfügte. Das i-Tüpfelchen war ein illegaler Sportauspuff: damit war die Betriebserlaubnis erloschen. Der 19-Jährige musste seinen Weg jetzt zwangsweise "per pedes" fortsetzen.  Da die Eigentumsverhältnisse des Kleinkraftrades ebenfalls ungeklärt waren, stellten es die Polizeibeamten sicher. Der junge mann muss sich jetzt für das Fahren ohne Fahrerlaubnis und den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (Polizeiinspektion Frankenthal/jr)

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Gemeinsam helfen hilft: weitere 50.000 Euro für Vereine
Zweites Hilfspaket der Sparkasse Rhein-Haardt

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation und der damit verbundenen finanziellen Einschränkungen legt die Sparkasse Rhein-Haardt ein zweites 50.000 Euro Hilfspaket für gemeinnützige Vereine und Institutionen auf. „Die Sparkasse Rhein-Haardt, die traditionell den Vereinen verbunden ist, bietet mit dem erneuten 50 x 1.000 Euro Fördertopf wieder unkompliziert Unterstützung“, so Andreas Ott, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Die 257 Bewerbungen bei der Auslobung des ersten 50.000 Euro...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen