Protestantischer Kirchenbezirk lädt in die Schloßkirche ein
Internationale Orgeltage in Bad Dürkheim

Die Internationalen Orgeltage finden einmal mehr in der Schloßkirche statt.
  • Die Internationalen Orgeltage finden einmal mehr in der Schloßkirche statt.
  • Foto: Franz Walter Mappes
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Auch in diesem Jahr wird die Schloßkirche in Bad Dürkheim wieder zum „Wallfahrtsort“ für Freunde der Orgelmusik, wenn der Protestantische Kirchenbezirk zu den schon traditionellen „Internationalen Orgeltagen“ einlädt.
Die Konzertreihe startet am 28. Mai und bietet in insgesamt fünf Konzerten an den jeweils folgenden Dienstagen einen bunten, virtuosen und hochwertigen Querschnitt durch die gesamte Orgelliteratur.
Den Beginn macht mit Kensuke Ohira aus Japan einer der absolut herausragenden Organisten unserer Zeit. In Deutschland hat er schon 2016 als Sieger des Wettbewerbsder „Internationalen Orgelwoche Nürnberg“ von sich hören gemacht.

Den zweiten Abend gestaltet Prof. Roman Perucki aus Danzig, der seit über 25 Jahren in Bad Dürkheim bekannt und geschätzt ist und über dessen künstlerisches Genie man kaum noch etwas sagen muss. Wie immer wird er ein einzigartiges Programm bieten, diesmal miteinem Schwerpunkt auf grandioser, gleichwohl oft unbekannter polnischer Musik.
Der Engländer Freddie James, der zur Zeit sein Konzertexamen in Basel abschließt, bringt zum dritten Konzert ein gleichzeitig „wildes“ und gediegenes Programm mit. Man darf auf seine Interpretation ausgewählter Werke von Bach, Sweelinck, Purcell und Galuppi gespannt sein.
Das vierte Orgeltag ist als „Orgelnacht“ konzipiert, mit vier Konzerten von jeweils 30 Minuten zur vollen Stunde ab 19 Uhr. Das Programm ist dabei ebenso interessant wie vielfältig: Neben den Organisten, die regelmäßig an der Schloßkirche spielen, werden auch eine Drehorgel und eine musikalische Spieluhr zu hören sein.
Zum Abschluss-Konzert konnte Vincenzo Allevato aus Italien gewonnen werden, ein außerordentlich bewegend und differenziert spielender Musiker. Er wird barocke und romantische Musik aus seinem Heimatland präsentieren.
Wie schon seit Jahren heißt der „Freundeskreis für die Kirchenmusik Bad Dürkheim e.V.“ die Besucher mit einem frisch prickelnden Secco willkommen.
Termine:
Dienstage 28. Mai, 4. Juni, 11. Juni jeweils um 20.30 Uhr; 18. Juni um 19 Uhr und 25. Juni um 20.30 Uhr
Ort: Schloßkirche Bad Dürkheim
Karten:
Im Vorverkauf bei Musikhaus Haass, Telefon 06322 2780, Foto Bauer, Telefon 06322 941611, und an der Abendkasse. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen