PalatinaKlassik-Vokalensemble ist wieder in Deutschland
Von der Wolga an den Rhein und weiter zum Tiber

Das PalatinaKlassik-Vokalensemble.

Eußerthal. Im Oktober 2013 reiste das PalatinaKlassik-Vokalensemble nach Kazan, um mit dem staatlichen Konservatorium Kazan das deutsche Requiem von Johannes Brahms unter der Leitung von Prof. Leo Kraemer aufzuführen. Am 12. Oktober 2013 wurde dieses Konzert mit den gleichen Beteiligten beim Gegenbesuch im Historischen Museum der Pfalz aufgeführt. Dies war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, die durch gemeinsame Konzerterlebnisse – zuletzt im Jahr 2016 mit der Aufführung von Rossinis Stabat Mater in Deutschland und in Rom gefestigt wurde.
In diesem Jahre machen sich am Mittwoch, 4. September, 107 Musikstudenten auf die 3.480 Kilometer lange Reise von Kazan über Moskau und Minsk nach Deutschland, um zusammen mit dem PalatinaKlassik-Vokalensemble und dem philharmonischen Chor an der Saar Werke von Ludwig van Beethoven und Anton Bruckner aufzuführen. Der Chor des staatlichen Konservatoriums Kazan wird selbst mit russischer Chormusik zu hören sein. Nach den Konzerten in Deutschland machen sich die Ensembles auf dem Weg nach Rom, um bei dem internationalen Festival „musica e arte sacra“ mitzuwirken.
“Kultureller Austausch kann mehr bewirken als Politik“, so der Rektor Rubin Abdullin vom staatlichen Konservatorium Kazan. Und Rubin Abdullin fährt fort: “Während einer solchen Konzertreise lernen die Studenten viel mehr als anderswo. Eintauchen in die Atmosphäre des Landes, in dem die Musik komponiert und aufgeführt worden war, deutsche Kultur und Liebe der Deutschen zur Musik – all dies trägt zur beruflichen Bildung als auch zur Persönlichkeitsentwicklung der Studentinnen und Studenten bei.“ ps

Weitere Informationen:
Palatina-Klassik, 10. September, 19 Uhr, Eußerthal, Zisterzienser-Abteikirche.

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen