Judenhof Speyer

Beiträge zum Thema Judenhof Speyer

Ausgehen & Genießen
Nach Pandemie-bedingter Pause ist die Speyerer Kult(o)urnacht zurück
4 Bilder

Speyerer Kult(o)urnacht
Ein nächtlicher Kulturtraum für Aufgeweckte

Speyer. Nach zweijähriger Pandemie-bedingter Pause findet am Freitag, 10. Juni, wieder die Speyerer Kult(o)urnacht statt. Neben den kulturellen Leuchttürmen der Stadt gewähren auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen, Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägten Einrichtungen von 19 bis 1 Uhr Einblicke in ihre Arbeit und bieten Nachtschwärmern aus der ganzen Region ein vielfältiges Programm. Der Vorverkauf startet am Montag, 30. Mai. Kulturbürgermeisterin Monika Kabs blickt mit Stolz und...

Lokales
Heidelberger Hochschulrabbiner Shaul Friberg und Stefan Meißner vom Arbeitskreis Juden-Christen Pfalz
6 Bilder

Tagung zu Judentum in Neustadt
Wir wünschen uns Normalität

Jüdisches Leben und die aktuell rasant steigenden Zahlen antisemitischer Übergriffe in Deutschland waren die Themen der vom 4. bis 6. Mai 2022 in Neustadt an der Weinstraße und in Speyer tagenden Arbeitsgemeinschaft Pädagogischer Institute der Evangelischen Kirchen in Deutschland für die Sekundarstufe I. Eingeladen hatte der Sprecher der Gruppe, Michael Landgraf, der das Religionspädagogische Zentrum Neustadt der Pfälzischen Landeskirche und seit 20 Jahren den Bundesarbeitskreis leitet. „Als...

Lokales
Felix Tauber wird zum 1. Februar das Management der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Geschäftsführung des Vereins SchUM Städte Speyer, Worms und Mainz e.V. übernehmen

Wechsel im Management der SchUM-Stätten
Felix Tauber übernimmt

Speyer | Worms | Mainz. Felix Tauber wird zum 1. Februar das Management der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Geschäftsführung des Vereins SchUM Städte Speyer, Worms und Mainz e.V. übernehmen. Seine Vorgängerin Dr. Susanne Urban hat zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch den Verein verlassen. Der Sitz der SchUM Geschäftsstelle bleibt weiterhin im „Haus zur Sonne“ in Worms. Stefanie Seiler, Oberbürgermeisterin der Stadt Speyer und Vorsitzende des SchUM-Stätten-Vereins, zeigt sich...

Lokales
Der Judenhof in Speyer
Video

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler
Digitaler Neujahrsgruß aus dem Judenhof

Speyer. Pandemiebedingt kann der Neujahrsempfang der Stadt Speyer, der traditionsgemäß am heutigen Freitag in der Stadthalle stattgefunden hätte, wie schon im vergangenen Jahr nicht wie geplant durchgeführt werden. Zum Start ins neue Jahr 2022 übersendet Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler daher stellvertretend für den gesamten Stadtvorstand, Bürgermeisterin Monika Kabs sowie die Beigeordneten Irmgard Münch-Weinmann und Sandra Selg, einen digitalen Neujahrsgruß. Oberbürgermeisterin Stefanie...

Lokales
Jonathan Kalmanovich alias Rapper Ben Salomo

Tag des offenen Denkmals
Bei freiem Eintritt in den Judenhof

Speyer. Anlässlich der Aufnahme der SchUM-Stätten in die Unesco-Welterbeliste werden der Verkehrsverein und die Stadt Speyer den Judenhof zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, noch einmal von 9 bis 17 Uhr ohne Eintritt öffnen. An diesem Tag wird zudem unter dem Titel „Was sind schon 1000 Jahre?“ die Uraufführung eines neuen Films über die SchUM-Städte mit dem Berliner Rapper Ben Salomo im Alten Stadtsaal gezeigt (11, 14 und 16 Uhr). Auch dort ist der Eintritt frei. Was sind...

Lokales
Übergabe des Talmud

Weltkulturerbe SchUM-Stätten in Speyer
Kostenlose Führungen - Schenkung des Talmuds

Speyer. Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz sind gestern zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Die Stadt Speyer und der Verkehrsverein werden aus diesem Grund am kommenden Wochenende den Judenhof für Speyerer Bürger und Besucher ohne Eintritt öffnen. Darüber hinaus werden am Samstag, 31. Juli, und Sonntag, 1. August, jeweils 11 Uhr und 16 Uhr kostenlose Führungen durch das jüdische Speyer angeboten. Für diese Sonderführungen ist eine Anmeldung über die Internetseite...

Lokales
Judenhof Speyer
2 Bilder

Icomos empfiehlt Aufnahme der SchUM-Stätten
Entscheidung fällt Ende Juli

Speyer. Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz könnten schon bald zum Unesco-Weltkulturerbe zählen. Das Beratergremium Icomos empfiehlt in den Einschreibeempfehlungen nun die Aufnahme. Ende Juli wird das zuständige Unesco-Welterbe-Komitee seine finale Entscheidung treffen. „Wir freuen uns über die Einschreibeempfehlungen. Sie sind Spiegelbild des reichen und vielfältigen kulturellen Erbes in Rheinland-Pfalz und zeigen, dass die langjährig erarbeiteten Anträge fachlich überzeugend sind“,...

Ausgehen & Genießen
Die kostenlose SchUM-App gibt es sowohl bei Google Play als auch im App Store

Kostenlose SchUM-App
Mit Rebecca und David über den Speyerer Judenhof

Speyer/Worms/Mainz. Mit der kostenlosen SchUM-App kann man jetzt die Geschichte der drei jüdischen Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz entdecken. Mit der App erlebt man die Monumente im Judenhof in Speyer und im Synagogenbezirk sowie den alten jüdischen Friedhof „Heiliger Sand“ in Worms. Die Geschichten zu Worms gibt es bereits seit Ende 2019. Auf der Ziellinie zur erhofften Anerkennung der „SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz“ als UNESCO-Weltkulturerbe Ende Juli 2021 ist nun eine weitere...

Lokales
Eine Büste des Speyerer Universalgelehrten Johann Joachim Becker
2 Bilder

30 Jahre Johann-Joachim-Becher-Gesellschaft
Zu Ehren des Universalgelehrten

Speyer. 350 Jahre mussten verstreichen bis Johann Joachim Bechers Wunsch „eine ihrem Nächsten zudienende Gesellschaft zu gründen“ in seiner Geburtsstadt Speyer in Erfüllung ging. Am 11. März 1991 war es endlich soweit. Die „Gründungsväter“ Professor Dr. Carl Böhret, Oberbürgermeister Dr. Christian Roßkopf, Hermann Wagner und weitere 14 Gründungsmitglieder haben im Senatsraum der damaligen Hochschule für Verwaltungswissenschaften den Verein „Johann-Joachim-Becher-Gesellschaft“ aus der Taufe...

Lokales
Der Judenhof in Speyer

SchUM-Stätten
"Welterbe-Antrag hat wichtige Meilensteine erreicht"

Mainz/Speyer/Worms. Die Anerkennung der jüdischen Stätten in Speyer, Worms und Mainz als Unesco Weltkulturerbe hat 2020 wichtige Hürden genommen. Anfang des Jahres reichte das Land gemeinsam mit den beteiligten Partnern in Paris offiziell den Antrag der SchUM-Stätten ein, dem sich ein aufwändiges mehrstufiges Evaluierungsverfahren anschloss. Im Sommer 2021 soll dann eine Entscheidung getroffen werden. „2020 war für die SchUM-Bewerbung zum Unesco Welterbe ein sehr wichtiges und erfolgreiches...

Lokales

Lockdown in Speyer
Diese Kultureinrichtungen schließen ab Montag

Speyer. Im Zuge der coronabedingten Restriktionen müssen ab Montag, 2. November, die Kultureinrichtungen Purrmann-Haus, Feuerbachhaus, Kulturhof Flachsgasse (Städtische Galerie und Kunstverein) sowie der Judenhof geschlossen werden. Auch die Stadthalle steht für Konzerte und Veranstaltungen mit Freizeitcharakter bis Ende November nicht zur Verfügung. Die SchUM-Kulturtage im November wurden ebenso abgesagt. Die Stadtbibliothek bleibt wegen Umbauarbeiten noch geschlossen, das Stadtarchiv kann nur...

Lokales
v.l.n.r. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Generalkonsulin Sandra Simovich, Bürgermeisterin Monika Kabs, Liran Sahar (Berater für bilaterale Beziehungen im Generalkonsulat)

Judentum als Teil der Speyerer Geschichte
Israelische Generalkonsulin zu Besuch in Speyer

Speyer.  Zu einem Kennenlerngespräch empfingen Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Bürgermeisterin Monika Kabs am  Dienstag, 25. August, Sandra Simovich, Generalkonsulin des Staates Israel für Süddeutschland in Speyer. Simovich ist in ihrer Rolle zuständig für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland. Im Mittelpunkt des Treffens standen der Austausch über die gemeinsame UNESCO-Weltkulturerbebewerbung der SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz sowie...

Lokales
Staatssekretär Denis Alt, Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Bürgermeisterin Monika Kabs und der Vorsitzende des Verkehrsvereins Uwe Wöhlert (v.l.) vor der mittelalterlichen Synagoge von Speyer

Innovation made in SchUM
Sonderausstellung im Judenhof Speyer

Speyer. Im Museum SchPIRA in Speyer wurde am heutigen Sonntag die Sonderausstellung Innovation made in SchUM eröffnet, die bis Ende nächsten Jahres zu den regulären Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden kann. Innovation made in SchUM ist eine Ausstellung des Landes Rheinland-Pfalz mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) in Kooperation mit der Stadt Speyer unter Beteiligung des Instituts für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg (IEK). Im...

Lokales
Die jüdische Mikwe, ein Ritualbad, soll Unesco-Status erhalten.

Bewerbungsantrag für Schpira wird fertig gestellt
Jüdisches Ritualbad in Speyer soll Unesco-Status bekommen

Speyer. Die Initiative für die Aufnahme der jüdischen mittelalterlichen Kultur von Speyer, Worms und Mainz ins Unesco‐Welterbe tritt 15 Jahre nach der ersten Idee in ihre entscheidende Phase: Das Dossier für den Antrag der drei sogenannten Schum‐Städte ist im Wesentlichen fertiggestellt, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Antrag wird der außergewöhnliche universelle Wert der jüdischen Stätten am Rhein beschrieben, außerdem wird in einem Management‐Plan dargestellt, wie die Stätten dauerhaft...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.