Wechsel im Management der SchUM-Stätten
Felix Tauber übernimmt

Felix Tauber wird zum 1. Februar das Management der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Geschäftsführung des Vereins SchUM Städte Speyer, Worms und Mainz e.V. übernehmen
  • Felix Tauber wird zum 1. Februar das Management der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Geschäftsführung des Vereins SchUM Städte Speyer, Worms und Mainz e.V. übernehmen
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer | Worms | Mainz. Felix Tauber wird zum 1. Februar das Management der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Geschäftsführung des Vereins SchUM Städte Speyer, Worms und Mainz e.V. übernehmen. Seine Vorgängerin Dr. Susanne Urban hat zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch den Verein verlassen. Der Sitz der SchUM Geschäftsstelle bleibt weiterhin im „Haus zur Sonne“ in Worms.

Stefanie Seiler, Oberbürgermeisterin der Stadt Speyer und Vorsitzende des SchUM-Stätten-Vereins, zeigt sich erfreut darüber, dass die Nachfolge von Dr. Urban zügig geregelt werden konnte. Schließlich treten die SchUM-Städte ein halbes Jahr nach der Anerkennung durch die Unesco in eine wichtige Phase ein: „Es wird jetzt darauf ankommen, den mit der Anerkennung verbundenen Managementplan zügig umzusetzen und die Errichtung der in allen drei Städten geplanten Besucherpavillons voranzutreiben. Parallel dazu muss die Bildungs- und Vermittlungsarbeit für die Welterbestätten in den drei SchUM-Städten intensiviert und entsprechende Veranstaltungen geplant werden“, so Seiler.

Felix Tauber studierte an der Johannes Gutenberg- Universität Mainz Kunstgeschichte. Nach Stationen am Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, in einem interdisziplinären Forschungsprojekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, am Deutschen Architekturmuseum und bei der Landesdenkmalpflege Rheinland-Pfalz ist er seit 2020 als Projektleiter in der Kulturverwaltung der Landeshauptstadt Mainz tätig.

Tauber war mitverantwortlich für die kommunale Koordinierung des Bewerbungsverfahrens zur Aufnahme der SchUM-Stätten in die Liste der Unesco-Welterbestätten und daher mit dem Thema bereits bestens vertraut. Er hat sich im Bewerbungsverfahren gegen 16 weitere Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt. Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz wurden im Juli 2021 von der Unesco zum ersten jüdischen Welterbe Deutschlands ernannt.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Pflegekräften arbeitet bei dem Speyerer Pflegedienst weitestgehend selbst bestimmt
4 Bilder

Arbeiten in der Pflege: Mein Pflegeteam geht neue Wege

Arbeiten in der Pflege. Die größte Herausforderung in der Pflege ist es, Mitarbeiter zu finden. Und zwar nicht irgendwelche, sondern die richtigen. Genau die Menschen nämlich, die ihren Beruf lieben und mit denen sich die Versorgung der Pflegebedürftigen weiter verbessert. Dabei geht der ambulante Pflegedienst „Mein Pflegeteam“ in Speyer von Anfang an neue Wege. Und ist in Sachen Mitarbeiter-Gewinnung und -Bindung so erfolgreich, dass er anderen Arbeitgebern in der Pflege bereits als Vorbild...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Platz nehmen und vor Ort frischen Fisch genießen - dazu lädt Gochts Fischhaus in Speyer ein
4 Bilder

Frischen Fisch in Speyer genießen: Restaurant und Terrasse wieder offen

Speyer. Endlich kann man frischen Fisch in Speyer wieder an Ort und Stelle genießen: Gochts Fischhaus hat Restaurant und Terrasse wieder geöffnet. Das Team von Gochts Fischhaus freut sich darauf, seinen Gästen den frischesten Fisch der Stadt lecker zuzubereiten und endlich wieder die beliebten Snacks rund um den frischen Fisch anbieten zu können. Darunter natürlich auch der beliebte Backfisch mit Kartoffelsalat und leckerer hausgemachter Remoulade oder Knoblauchsauce. Also: Einfach...

RatgeberAnzeige
Wer sich selbst zum ersten Mal Kontaktlinsen einsetzt, hat jedes Recht, nervös zu sein.  Doch kein Grund zur Sorge: Die erfahrenen Augenoptiker von Optik Steck in Speyer führen Schritt für Schritt durch den Prozess und geben Tipps, was es zu beachten gilt.
3 Bilder

Kontaktlinsen Tipps: Ausführliche Beratung bei Optik Steck in Speyer

Kontaktlinsen Speyer. Fast jeder kann Kontaktlinsen tragen. Denn diese werden aus weichen und hochverträglichen Materialien hergestellt. Doch nicht jede Linse ist für jeden geeignet und das Angebot ist groß. Die richtige Auswahl ist entscheidend für ein problemloses Tragen und einem hohen Tragekomfort. Beim Kontaktlinsen-Spezialisten Optik Steck in Speyer beraten erfahrene Optiker hinsichtlich der verschiedenen Optionen und geben nützliche Tipps für die Auswahl der individuell passenden...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.