Zukunftsthema Elektromobilität
Ein Elektroauto für die BBS Landau gespendet

Gemeinsam bei der Übergabe des neuen Elektroautos: Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron, Oberbürgerbürgermeister Thomas Hirsch, der Schulleiter der BBS, Wolfgang Peters, der Geschäftsleiter des Landauer BMW-Autohauses Vogel, Udo Vogel, der BMW Gebietsleiter Aftersales, Bernd Kiefer, der Geschäftsleiter des Germersheimer BMW-Autohauses Vogel, Peter Vogel, und der Aftersales Leiter im Landauer Autohaus Vogel, Patrick Weber (v.l.n.r.).
2Bilder
  • Gemeinsam bei der Übergabe des neuen Elektroautos: Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron, Oberbürgerbürgermeister Thomas Hirsch, der Schulleiter der BBS, Wolfgang Peters, der Geschäftsleiter des Landauer BMW-Autohauses Vogel, Udo Vogel, der BMW Gebietsleiter Aftersales, Bernd Kiefer, der Geschäftsleiter des Germersheimer BMW-Autohauses Vogel, Peter Vogel, und der Aftersales Leiter im Landauer Autohaus Vogel, Patrick Weber (v.l.n.r.).
  • Foto: stp
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. Ladestation statt Tankstelle: Immer mehr Autos werden künftig statt eines Verbrennungsmotors einen Elektromotor haben. Ob rein elektrisch oder mit Hybridantrieb – die Technik schreitet immer weiter voran. Um auch die angehenden KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker der Berufsbildenden Schule Landau fit in Sachen E-Mobilität zu machen, spendete die BMW AG der BBS zu Ausbildungs- und Schulungszwecken einen BMWi3. Im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Hirsch sowie Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron hat der Geschäftsleiter des Landauer BMW-Autohauses Vogel, Udo Vogel, das neue Elektroauto jetzt an die Schulgemeinschaft um Rektor Wolfgang Peters übergeben.
„Es ist wichtig, die E-Mobilität als zukunftsweisende Technologie zu unterstützen, die Ladeinfrastruktur aus- und Hemmschwellen abzubauen“, betonte OB Hirsch. „Umso wichtiger ist es natürlich auch, dass die Fachkräfte in diesem Bereich qualifiziert und gut geschult sind und die Möglichkeit erhalten, praktische Erfahrungen am Objekt zu sammeln.“ Sein ausdrücklicher Dank gelte der BMW AG und dem Autohaus Vogel, die die BBS bereits zum vierten Mal mit einer solchen Spende unterstützt hätten und sich damit nicht nur für den Schul-, sondern auch den Wirtschaftsstandort Landau einsetzten.
Auch Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron weiß um die Bedeutung der großzügigen Spende und die bedeutende Rolle, die die BBS Landau in der Schullandschaft spielt. „Mit rund 2.400 Schülerinnen und Schülern ist die Einrichtung die größte Schule der Stadt, aber auch der Region“, betonte Dr. Ingenthron. „Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt Landau als Schulträgerin 17.000 Euro in die Hochvolttechnik im KFZ-Bereich der BBS investiert.“ Mit der Spende des Elektroautos sei die BBS nun bestens ausgestattet und könne als eine der ersten Schulen in Rheinland-Pfalz den Schwerpunkt Hochvolttechnik in der Ausbildung anbieten. stp

Gemeinsam bei der Übergabe des neuen Elektroautos: Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron, Oberbürgerbürgermeister Thomas Hirsch, der Schulleiter der BBS, Wolfgang Peters, der Geschäftsleiter des Landauer BMW-Autohauses Vogel, Udo Vogel, der BMW Gebietsleiter Aftersales, Bernd Kiefer, der Geschäftsleiter des Germersheimer BMW-Autohauses Vogel, Peter Vogel, und der Aftersales Leiter im Landauer Autohaus Vogel, Patrick Weber (v.l.n.r.).
Zukunftsthema Elektromobilität: Als eine der ersten Schulen in Rheinland-Pfalz kann die Berufsbildende Schule Landau den Schwerpunkt Hochvolttechnik in der Ausbildung für angehende KFZ-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker anbieten.
Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.