5. Demografiewoche Rheinland-Pfalz in Landau:
„Gemeinsam für Senioren“

Mit Programmpunkten wie einer Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere, Speed-Dating zwischen Jung und Alt oder einem Spieltreff für alle Generationen beteiligt sich das Netzwerk „Gemeinsam für Senioren“, bestehend aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren der Seniorenarbeit im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau, an der Demografiewoche Rheinland-Pfalz.
  • Mit Programmpunkten wie einer Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere, Speed-Dating zwischen Jung und Alt oder einem Spieltreff für alle Generationen beteiligt sich das Netzwerk „Gemeinsam für Senioren“, bestehend aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren der Seniorenarbeit im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau, an der Demografiewoche Rheinland-Pfalz.
  • Foto: Stadt Landau
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. „Miteinander der Generationen – Gemeinsam Zukunft gestalten“: Unter diesem Motto hat das Netzwerk „Gemeinsam für Senioren“ bestehend aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren der Seniorenarbeit im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau zahlreiche Veranstaltungen zur fünften landesweiten Demografiewoche vom 8. bis 15. November geplant. Die Bandbreite reicht vom Spieletreff über die Themen Vorsorgevollmacht, Demenz und Klimaschutz bis hin zum „Speed-Dating“ für Jung und Alt. Am Samstag, 13. November, stellen beim ersten Landauer Demografietag außerdem Initiativen und Einrichtungen im Alten Kaufhaus ihre generationenübergreifenden Angebote vor.
„Wir wissen, dass der demografische Wandel zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zählt“, betonen Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch und SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt. „Die Demografiewoche ist eine gute Möglichkeit, um über die Herausforderungen, die eine immer älter werdende Bevölkerung mit sich bringt, zu informieren und die Generationen zusammen zu bringen.“ Ihr Dank gelte allen Organisatorinnen und Organisatoren, den verschiedenen Einrichtungen sowie den zahlreichen helfenden Händen, die sich in die Veranstaltungsreihe einbringen.
Das Programm:
Montag, 8. November:
Ü70 – U7 Mensch ärgere dich nicht-Turnier von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie, Luitpoldstraße 22 in Bad Bergzabern. Veranstalter ist die protestantische Kirchengemeinde und das Haus der Familie Bad Bergzabern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Rainer Brunck (Seniorenreferent), Tel.: 0 63 43/ 6 10 06 80 oder Helga Schreieck (Haus der Familie), Tel. 0634  931774.
Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere um 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Hauptstraße 9-11 in Offenbach. Veranstalter ist der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Offenbach. DieTeilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347 8646 oder E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.

Vergangenheit trifft Zukunft von 14 bis 16:15 Uhr im Siedlerheim Wollmesheimer Höhe, Barbarossastraße 14 in Landau. Ein Nachmittag mit den Kindern der KiTa Siedlernest, um gemeinsam Spiele von früher und heute auszuprobieren. Veranstalter sind die Fachkraft Gemeindeschwesterplus für Landau und Verbandsgemeinde Landau-Land sowie die Kindertagesstätte Siedlernest Landau. Die Teilnahme kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Barbara Bouché, Tel.: 0159  04020788 oder per E-Mail an gemeindeschwesterplus@sozialstation-landau.de.
Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung um 17 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung, Ratssaal, Meßplatz 1 in Annweiler. Referentin ist Corina Gruß (SKFM Betreuungsverein SÜW), Veranstalter der Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Annweiler. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Günter Magin, Tel.: 06346 9898955 oder per E-Mail an seniorenbeauftragter@annweiler.de.
Menschen mit Demenz begegnen von 19:30 bis 21 Uhr im Otto-Hahn-Gymnasium, Westring 11 in Landau. Referentin ist Sonja Damm (Schwerpunktstelle Demenzberatung Landau), Veranstalter die Volkshochschule Landau in Kooperation mit dem Forum Demenz Kreis Südliche Weinstraße – Stadt Landau. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei der Volkshochschule Landau, Tel.: 06341 13 49 92 oder per E-Mail an info@volkshochschule-landau.de.
Dienstag, 9. November:
Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere um 10 Uhr im Naturfreundehaus, Hauptstraße 70 in Hochstadt. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Seniorentreff von 14 bis 16:30 Uhr im Haus der Begegnung, Leonhard-Peters-Straße 3 in Herxheim. Veranstalter ist das Seniorenbüro ALTERN A(K)TIV. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erwünscht. Weitere Infos und Anmeldung bei Caroline Schachtschabel, Seniorenbeauftragte, Tel.: 07276  5030411 oder per E-Mail an seniorenarbeit@herxheim.de.
Hilfe gegen Altersarmut um 15 Uhr im Museum, Hauptstraße 9-11 in Offenbach. Der Verein Silberstreif - gegen Altersarmut in LD & SÜW informiert. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Mittwoch, 10. November:
Speed-Dating zwischen Jung und Alt von 14 bis 16:30 Uhr in der Turn- und Festhalle, Hauptstraße 89 in Heuchelheim. Veranstalter sind die Fachkraft Gemeindeschwesterplus für Landau und Verbandsgemeinde Landau-Land sowie der Seniorenbeirat des Landkreises Südliche Weinstraße. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Barbara Bouché, Tel.: 0159  04020788 oder per E-Mail an gemeindeschwesterplus@sozialstation-landau.de.
Spieletreff für alle Generationen von 14:30 bis 19 Uhr im Haus der Begegnung, Leonhard-Peters-Straße 3 in Herxheim. Veranstalter ist das Seniorenbüro ALTERN A(K)TIV. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erwünscht. Weitere Infos und Anmeldung bei Caroline Schachtschabel, Seniorenbeauftragte, Tel.: 07276  5030411 oder per E-Mail an seniorenarbeit@herxheim.de.
Vortrag mit Wolfgang Thiel zu Klimaschutz und Energiewende um 15 Uhr im Haus der Familie, Luitpoldstraße 22 in Bad Bergzabern. Veranstalter sind die protestantische Kirchengemeinde und das Haus der Familie Bad Bergzabern in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Weitere Infos und Anmeldung bei Rainer Brunck, Seniorenreferent, Tel.: 06343  6100680 oder Helga Schreieck, Haus der Familie, Tel. 06343 931774.
Sicher im Straßenverkehr – Dunkle Jahreszeit um 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Hauptstraße 9-11 in Offenbach. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Donnerstag, 11. November:
Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere um 10 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Bornheim. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 063 47  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Bewegung für die Gesundheit um 10 Uhr im Kultursaal, Hauptstraße 9-11 in Offenbach. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.

„Offener Treff“ von 14 bis 16:30 Uhr im Haus der Begegnung, Leonhard-Peters-Straße 3 in Herxheim. Malen, Basteln, Rätseln, gemeinsam Spielen oder Reden. Veranstalter ist das Seniorenbüro ALTERN A(K)TIV. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erwünscht. Weitere Infos und Anmeldung bei Caroline Schachtschabel, Seniorenbeauftragte, Tel.: 0 72 76 / 5 03 04 11 oder per E-Mail an seniorenarbeit@herxheim.de
Speed-Dating zwischen Jung und Alt von 15 bis 18 Uhr im Haus der Familie, Luitpoldstraße 22 in Bad Bergzabern. Veranstalter sind die protestantische Kirchengemeinde und das Haus der Familie Bad Bergzabern, die Fachkräfte Gemeindeschwesterplus der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße sowie der Seniorenbeirat des Landkreises Südliche Weinstraße. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Rainer Brunck, Seniorenreferent, Tel.: 06343  6100680 oder Helga Schreieck, Haus der Familie, Tel. 06343 931774.
Digitaler Vortrag zur Vorsorgevollmacht um 16:30 Uhr. Referentin ist Birthe Kunze-Bergs (BTV Lebenshilfe), die Moderation übernimmt Corina Gruß (SKFM Betreuungsverein SÜW). Veranstalter sind die AG der Betreuungsvereine und die Betreuungsbehörde LD/SÜW. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung bis Freitag, 5. November, ist erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Birthe Kunze-Bergs, Tel.: 0 63 48 / 3 26 91 09 oder per E-Mail an kunze-bergs-betreuungsvereinlebenshilfe@gmx.de oder Corina Gruß, Tel.: 0 63 48 / 31 63 96 11 oder per E-Mail an corina.gruss@skfm.de.
Freitag, 12. November:
Übungen zur Sturzprophylaxe um 10 Uhr im Naturfreundehaus, Hauptstraße 70 in Hochstadt. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Teilnahme am Straßenverkehr mit E-Fahrrädern um 15 Uhr im Naturfreundehaus, Hauptstraße 70 in Hochstadt. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere um 17 Uhr im Jugendtreff, Schlossstraße 4 in Essingen. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de
Samstag, 13. November:
1. Landauer Demografietag von 10 bis 14 Uhr im Alten Kaufhaus, Rathausplatz 9 in Landau. Veranstalter sind der Beirat für ältere Menschen der Stadt Landau, das Seniorenbüro – Ehrenamtsbörse Landau und die Beauftragte für ältere Menschen der Stadt Landau. Die ist Teilnahme kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos bei Ulrike Sprengling, Tel.: 06341  135016 oder per E-Mail an ulrike.sprengling@landau.de.
Offenes Singen um 16 Uhr im Museum, Hauptstraße 9-11 in Offenbach mit der Singgruppe des Mehrgenerationenhauses Offenbach. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de
Speed-Dating zwischen Jung und Alt von 14 bis 17 Uhr in der Gemeindehalle, Jahnstraße 9 in Edesheim. Veranstalter sind die Fachkräfte Gemeindeschwesterplus der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und der Seniorenbeirat des Landkreises Südliche Weinstraße und die Verbandsgemeinde Edenkoben. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Patricia Niederer, Tel.: 06341  940655 oder per E-Mail an patricia.niederer@suedliche-weinstrasse.de.
Montag, 15. November:
Rollentausch beim Handy-Kurs um 15 Uhr im Haus der Familie, Luitpoldstraße 22 in Bad Bergzabern. Veranstalter sind die protestantische Kirchengemeinde und das Haus der Familie Bad Bergzabern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Rainer Brunck, Seniorenreferent, Tel.: 06343  6100680 oder Helga Schreieck, Haus der Familie, Tel. 06343  931774.
Smartphone-Beratung für Ältere durch Jüngere um 10 Uhr im Foyer im Dorfgemeinschaftshaus in Essingen. Veranstalter sind der Seniorenbeauftragte und der Seniorenbeirat der Verbandsgemeine Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Infos bei Karlheinz Frech, Tel. 06347  8646 oder per E-Mail an frech-hochstadt@t-online.de.
Weitere Informationen zur 5. rheinland-pfälzischen Demografiewoche gibt es Internet unter www.demografiewoche.rlp.de. :

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen