TuS Dansenberg mit erstem Matchball
Klassenerhalt mit Heimsieg gegen Nußloch eintüten

Mit seiner individuellen Klasse kann Loic Laurent Spiele entscheiden.
  • Mit seiner individuellen Klasse kann Loic Laurent Spiele entscheiden.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Die Ausgangslage vor dem 29. Spieltag in der 3. Liga Süd scheint für den TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg wie gemalt zu sein. Nur noch ein Pünktchen fehlt zum Klassenerhalt. Dazu noch ein Heimspiel vor vermutlich vollem Haus. Ein verlockendes Szenario, doch mit der SG Nußloch kommt der noch amtierende Meister in die Layenberger Sporthalle. Für die Kurpfälzer lief es zwar in den letzten Spielen nicht optimal. Dennoch wollen sie, trotz verletzungsbedingt dünner Personaldecke, noch die notwendigen Punkte sammeln, um den 6. Tabellenplatz zu erreichen, der zur Teilnahme am DHB-Pokal berechtigt. Dass das Team von SGN-Trainer Christian Job alles für dieses Ziel gibt, zeigte sich am vergangenen Spieltag. SGN-Akteur Sebastian Körner sackten wenige Minuten nach Spielende in der Kabine die Beine weg, der 32-jährige Körner erlitt einen Schwächeanfall. “Die kämpfen sich an das Saisonende, stellen sich in den Dienst der Mannschaft und probieren alles”, schilderte Job die aktuelle Situation in der sich sein Team befindet.

Der TuS ist also gewarnt und wird sich hüten, den Tag vor dem Abend zu loben. Doch das Selbstvertrauen ist groß in der Mannschaft von TuS-Trainer Marco Sliwa. Die Leistungen der letzten Wochen und Monate sowie der eminent wichtige Heimsieg vor Wochenfrist gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen, als mit einem Kraftakt in den letzten Minuten die drohende Niederlage abgewendet wurde, geben auch allen Anlass dazu. „Die Mannschaft glaubt an sich und tut alles für den Erfolg. Wir wollen unbedingt in dieser Liga bleiben“, beschreibt Sliwa die Entschlossenheit, die in jeder Trainingseinheit zu spüren ist und die auch die Fans spüren, wenn sie ihr Team auf dem Spielfeld bedingungslos kämpfen sehen. Ob das große Ziel Klassenerhalt schon am Samstag gefeiert werden kann hängt wie immer von vielen Faktoren ab. Den Gegner wird man bestimmt nicht unterschätzen, jeder muss bereit sein über 60 Minuten diesen einen Schritt mehr zu gehen und ein bisschen Glück gehört auch dazu. Für den passenden Rahmen sorgt das Veranstaltungsteam und der TuS-Fanclub. Ab 18.00 Uhr gibt es beim TuS-Baum-Fest leckere Steaks vom Holzkohlegrill, Obatzda mit Brezeln und frisch gezapftes Bier. Es lohnt sich also schon etwas früher nach Dansenberg zu kommen. Anwurf der Partie ist um 20.00 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen