Turnerschaft 1863 Germersheim e.V. - Abteilung Rope Skipping
Rope Skipping Gaumeisterschaften in Germersheim

Alle gestarteten Teilnehmer des Einsteigerwettkampfes
5Bilder
  • Alle gestarteten Teilnehmer des Einsteigerwettkampfes
  • Foto: Julia Bergold / TSG 1846 Neustadt
  • hochgeladen von Helga Illing

Die diesjährigen Gaumeisterschaften im Rope Skipping fanden am 9. Oktober nach einem Jahr Corona endlich wieder in Germersheim statt. Insgesamt starteten 33 Springer aus den Vereinen Dirmstein, Flomersheim, Germersheim und Neustadt, davon 19 Skipper aus der Turnerschaft 1863 Germersheim.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Simone Illing, Abteilungsleiterin Rope Skipping der Turnerschaft und stellvertretende Fachwartin Rope Skipping beim Turngau Speyer.

Im Einsteigerwettkampf (E4), bei dem neben 3 Schnelligkeitsdisziplinen auch eine vorgeschriebene Kür gezeigt wird, traten 9 Springer von der Turnerschaft an. In der Altersklasse 8 Jahre und jünger ersprang sich Alina Dinkel den 3. Platz und Lea-Sophie Rau konnte sich sogar den 2. Platz sichern.

In der Altersklasse 9-11 Jahre konnte sich Milena Frez in einem großen Teilnehmerfeld auf einen tollen 4. Platz vorkämpfen, ebenso wie Lasse Trauth, der in der Altersklasse 12-14 Jahre den 4. Platz erreichte.
Durch die Corona-Pause war das für fast alle Springer der erste Wettkampf und das Trainerteam ist mächtig stolz auf die Leistungen.

Im Freestyle-Wettkampf (E4F) zeigten die Springer 3 Schnelligkeitsdisziplinen und eine selbst erstellte Choreographie. Hier gingen 10 Skipper der Turnerschaft 1863 Germersheim an den Start. In der Altersklasse 9 bis 11 Jahre konnte sich Linda Orschel mit sehr guten Speedergebnissen den 3. Platz sichern. Ihre Vereinskollegin Stefanie Nering ersprang sich nach einem fast reibungslos verlaufenen Wettkampf und einer spektakulären Freestyle sogar den 1. Platz.

Auch bei den älteren Teilnehmern (12-14 Jahre) des Freestyle-Wettkampfes waren die Germersheimer Springer sehr erfolgreich. Milena Riester ersprang sich den 3. Platz, Alina Detlev konnte sich nach neuen Bestwerten in den Schnelligkeitsdisziplinen den 1. Platz sichern.

Trotz der langen Trainingspause konnte für die Turnerschaft Germersheim ein Team, bestehend aus Alina Detlev, Stefanie Nering, Linda Orschel und Milena Riester, in der Altersklasse 12-14 Jahre an den Start gehen und gute Ergebnisse im Single Rope Speed Relay und im Double Dutch Single erzielen.

Als Kampfrichter waren Jessica Grünwald, Emilia Messerschmidt, Christina Khramtsov, Diana Brauer, Vanessa Ebert, Chiara Huber, Simone Illing, Fabienne Metzger, Bianca Illing und Pascal Bär von der TS 1863 Germersheim im Einsatz. Außerdem hatte Simone Illing die Wettkampfleitung inne und wurde bei der Organisation tatkräftig von Christina Wagner unterstützt .
Das Trainerteam (Emilia Messerschmidt, Diana Brauer, Vanessa Ebert, Simone Illing, Fabienne Metzger, Bianca Illing und Pascal Bär) der Germersheimer Rope Skipper ist sehr stolz auf alle ihre Teilnehmer und freut sich schon auf die weiteren gemeinsamen Übungsstunden und Wettkämpfe.

Alle gestarteten Germersheimer Skipper im Überblick:
E4, AK5 (8 Jahre und jünger):
Lea-Sophie Rau, Alina Dinkel

E4, AK4 (9-11 Jahre):

Milena Frez, Rinata Bopp, Oskar Messerschmidt, Nina Lopez Pestana, Alexandra Birklein, Milia Trischmann

E4, AK3 (12-14 Jahre):
Lasse Trauth

E4F, AK4 (9-11 Jahre):
Stefanie Nering, Linda Orschel, Lilly Ehmer, Elis Nisa Yüksel, Blina Fetaj, Meryem Azra Ögütcü, Veronika Detlev

E4F, AK3 (12-14 Jahre):
Alina Detlev, Milena Riester, Paul-Hugo Messerschmidt

T3F (Team), AK3 (12-14 Jahre):
Team Germersheim: Alina Detlev, Stefanie Nering, Linda Orschel, Milena Riester

Autor:

Helga Illing aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Parken in Speyer
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zu Besuch bei ParkConnect

Am 25.11.2021 war Oberbürgermeisterin Frau Stefanie Seiler zusammen mit dem Verkehrsbeauftragtem der Stadt Speyer, Herrn Christian Lorenz bei ParkConnect zu Besuch. In einem angenehmen Gespräch mit unserem Geschäftsführer Simon Müller konnten Lösungsansätze für das Anwohner-Parken in Teilen der Altstadt und um den Bereich der Bahnhofstraße/ Hirschgraben erörtert werden. Näheres dazu in Kürze. Auch konnten Hinweise auf Parkeinrichtungen auf der Seite der Stadt Speyer ergänzt werden. "Parken in...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Mensch steht beim Familienunternehmen Bödeker aus Speyer an erster Stelle. Und direkt dahinter kommt der Spaß, den die 190 Mitarbeitenden an ihrer Arbeit haben.
3 Bilder

Arbeiten in Speyer - nur bei Bödeker
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Arbeiten in Speyer/Neustadt/Weinstraße. In einem guten Team Spaß an der Arbeit haben - das können Modeberaterinnen und Verkäufer bei Bödeker. Wir sind das Team des familiengeführten Unternehmens Bödeker aus Speyer. Unsere Aufgabe ist es, täglich Kunden in unseren Filialen mit dem guten Gefühl zu versorgen, moderne Schuhe und Kleidung zu tragen. Wohlfühlen garantiert! Wir sind der Schuh- und Modehandel vor der Haustür. Bei uns gibt es viele Ausbildungsstellen und Jobs in unterschiedlichen...

LokalesAnzeige
Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, ein Beerdigungsinstitut zu finden, bei dem sie sich gut aufgehoben fühlen
5 Bilder

Beerdigung in Speyer: Was tun, wenn ein Mensch stirbt?

Speyer. Was tun, wenn ein Mensch stirbt? Oft bleibt den Hinterbliebenen erstmal keine Zeit, um Abschied zu nehmen und zu trauern, denn es wartet jede Menge Bürokratie darauf, erledigt zu werden. Formulare wollen ausgefüllt, Entscheidungen gefällt, Abläufe und Trauerfeier besprochen werden. Welche Unterlagen braucht man, um die Beerdigung zu organisieren? Hat der Verstorbene seinen Willen in Vertragsform festgehalten? Gibt es Regelungen in einem Testament, einen Vorsorgevertrag bei einem...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen