21. Bruchsaler Hoffnungslauf nahm 23.000 Euro ein
Das Engagement kennt keine Grenzen

Es haben sich noch nie so viele Menschen in der Region für die sozialen Projekte der Caritas eingesetzt wie beim 21. Bruchsaler Hoffnungslauf.
  • Es haben sich noch nie so viele Menschen in der Region für die sozialen Projekte der Caritas eingesetzt wie beim 21. Bruchsaler Hoffnungslauf.
  • Foto: Staron
  • hochgeladen von Caritasverband Bruchsal

Bruchsal (cvk). Noch nie haben sich so viele Menschen in der Region für die sozialen Projekte der Caritas eingesetzt: 3863 Teilnehmer nahmen am 21. Bruchsaler Hoffnungslauf teil. Von Bambini bis Senioren, von Schüler bis Marathonläufer – alle trotzen der hochsommerlichen Hitze und drehten 3,5 Stunden lang Runden durch die Bruchsaler Innenstadt. Es ist jedoch nicht nur die Teilnehmerzahl, die rekordverdächtig ist. Auch die dabei eingenommene Spende von insgesamt 23.000 Euro kann sich sehen lassen.

Der Erlös kommt nun konkreten sozialen Projekten der Caritas im nördlichen Landkreis Karlsruhe zugute. So fließt ein Teil der Spende in den Caritas Sozialdienst ein. Der Caritas-Sozialdienst ist die erste Anlaufstelle für Hilfesuchende in Bruchsal. „Wir möchten einen Teil der Spenden in der Individualhilfe einsetzen“, erklärt Andrea Gräber vom Caritas Sozialdienst. „Wenn es keinen anderen Ausweg mehr gibt, können wir mit dem Geld Menschen, die sich in akuten Notfallsituationen befinden, eine einmalige finanzielle Unterstützung geben.“ Neben dem Caritas Sozialdienst profitiert auch das Julius Itzel Haus für wohnungslose Menschen von den eingenommenen Spenden. Hier fließt das Geld zum einen in den neu eröffneten FrauenRaum. „Das Geld wird für die Ausstattung und Einrichtung der dortigen Begegnungsstätte benötigt wie etwa für neue Elektrogeräte und Möbel“, fasst der Fachbereichsleiter Sebastian Benz zusammen. Zum anderen wird das Geld für Arbeitserziehungsprojekte, wie zum Beispiel für Werkstattarbeiten oder einen Garten anlegen, eingesetzt. Das Caritasbistro „Cafétas“ erhält den Rest der eingenommenen Spenden. Hier gibt es Zuverdienst-Möglichkeiten und Praktikumsplätze für zum Beispiel psychisch erkrankte Menschen. Das Geld wird vor allem für Instandhaltungsmaßnahmen des Bistros verwendet.

Wurden gerade die Spenden des 21. Bruchsaler Hoffnungslaufes aufgeteilt und eingesetzt, so beginnen erneut die Vorbereitungen für den nächsten Hoffnungslauf. Am Samstag, den 11. Mai 2019, wird um 15 Uhr der Startschuss für den 22. Bruchsaler Hoffnungslauf fallen. Weitere Informationen zum 22. Bruchsaler Hoffnungslauf erhalten Sie über www.caritas-bruchsal.de.

Autor:

Caritasverband Bruchsal aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.