Ermittlungen

Beiträge zum Thema Ermittlungen

Blaulicht
Schlägerei in Bruchsal / Symbolbild

Schlägerei am Bahnhof in Bruchsal
Zwölf Fahrzeuge der Polizei im Einsatz

Bruchsal. Schlägernde Gruppen haben in der Nacht zum Sonntag, 3. Oktober, auf dem Bruchsaler Bahnhofsplatz die Polizei in Atem gehalten. Kurz nach 1 Uhr war eine Schlägerei beim Bahnhof gemeldet worden. Die Beamten trafen dort etwa 30 Personen an, die sehr aggressiv gestimmt waren und einige bluteten im Gesicht. Im weiteren Verlauf vergrößerte sich die Menschenmenge auf bis zu 60 Menschen. Aus der Menge heraus wurden die eingesetzten Streifenbeamtinnen und -beamten immer wieder bedrängt und...

Blaulicht
Unfallbeteiligte bei Bruchsal kam mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus / Symbolbild

Tödlicher Unfall bei Bruchsal
Fahrzeug fuhr in den Gegenverkehr

Bruchsal. Am Freitag, 10. September, kurz vor 18 Uhr, befuhr ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer die B35 von Gondelsheim kommend in Richtung Heidelsheim. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in den Gegenverkehr, streifte zunächst einen entgegenkommenden Sattelzug im hinteren linken Bereich und kollidierte in der Folge frontal mit dem ebenfalls entgegenkommenden Pkw einer 19-jährigen Frau. Deren Fahrzeug wurde durch den Aufprall in den Grünstreifen (rechtsseitig) abgewiesen. Die beiden Pkw-Fahrer...

Blaulicht
Mann in Bruchsal bewusstlos geschlagen / Symbolbild

Mann in Bruchsal schwer verletzt
Mit Fausthieb bewusstlos geschlagen

Bruchsal. Wohl im Zuge eines Streits wurde am Samstag, 21. August, gegen 23.10 Uhr in einem Café der Kaiserstraße in Bruchsal ein 33 Jahre alter Mann durch einen Fausthieb schwer verletzt. Er kam mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus. Im Zuge der Polizeifahndung stellten die Einsatzkräfte drei Männer im Alter von 21, 22 und 28 Jahren, wobei der 28-Jährige offenbar als Beschuldigter in Betracht kommt. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte sich der erheblich...

Blaulicht
Einbruch in Schulgebäude in Bruchsal / Symbolfoto Spurensicherung

Einbruch in Bruchsal
Unbekannte dringen in Schulgebäude ein

Bruchsal. Kurz nach 6.00 Uhr, am Donnerstag, 8. Juli, wurde der Polizei ein Einbruch in die Balthasar-Neumann-Schule gemeldet. Von mehreren Streifen wurde das Schulgebäude zunächst durchsucht. Der oder die Täter verschafften sich durch Einschlagen eines Fensters Zutritt zur Schule. In der Cafeteria wurden zwei Automaten aufgebrochen und die Geldkassetten gestohlen. Im Gebäude wurden mehrere Zimmer der Verwaltung und Sekretariats aufgebrochen und durchsucht. Durch Aufhebeln eines rückwärtigen...

Blaulicht
Unfallflucht in Bruchsal / Symbolbild

Verkehrsunfallflucht in Bruchsal
Zwei Verdächtige festgenommen

Bruchsal. In der Nacht zum Freitag, 2. Juli, kam es auf der Bundesstraße 3 zwischen Bruchsal und Untergrombach zu einem Verkehrsunfall, bei dem die beiden Fahrzeuginsassen flüchtig gingen. Der bislang unbekannte Fahrzeug-Lenker eines Audi A5 Coupe war gegen 1.15 Uhr auf Höhe des Naturfreundehauses unterwegs als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und von seiner Fahrspur abkam. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und ein dort angebrachtes Verkehrszeichen. Das Auto wurde erheblich beschädigt,...

Blaulicht
Großbrand bei Bruchsal / Symbolfoto

Großbrand von Produktionsfirma in Bruchsal
Millionenschaden entstanden

Bruchsal. Beim Großbrand einer kunststoffverarbeitenden Firma in der Ernst-Blickle-Straße in Bruchsal ist in der Nacht zum Montag, 3. Mai, nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von mehreren Millionen Euro entstanden. Bislang wurde niemand verletzt. Die Löscharbeiten unter Einsatz von bis zu 300 Feuerwehrleuten werden voraussichtlich noch Stunden andauern. Am Sonntag, 2. Mai, gegen 22.25 Uhr hat ersten Erkenntnissen zufolge ein Mitarbeiter an einer Verladerampe der Firma ein Feuer...

Blaulicht

61-Jährige legt zuerst ein Feuer in ihrem Wohnhaus
Geisterfahrt mit Selbstmordabsicht?

Bruchsal. Eine 61 Jahre alte Frau steht im Verdacht, am Montagabend in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bruchsal vorsätzlich ein Feuer gelegt und im weiteren Verlauf als "Geisterfahrerin" auf der A 5 auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Rastatt-Nord mutmaßlich in Suizidabsicht einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Das teilen Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Eine Nachbarin verständigte gegen 22.40 Uhr die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.