„Annweilers Kampf um die Stadtrechte“
Vortrag des Museumsvereins

Annweiler. Am 14. September 1219 erhielt Annweiler durch den Stauferkönig Friedrich II. das Speyerer Stadtrecht. 111 Jahre später war sie eine an die Pfalzgrafschaft bei Rhein verpfändete Stadt, 1410 wurde sie Teil des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken. Wenngleich Annweiler über die Jahrhunderte immer auf die Reichsunmittelbarkeit pochte und sich die Stadtrechte von zahlreichen Königen und Kaisern immer wieder bestätigen ließ, konnte sie den Status einer Freien Reichsstadt faktisch nur bis 1330 erhalten. Und in der Folge griffen die Stadtherren, im frühen 16. Jahrhundert die Herzöge von Pfalz-Zweibrücken, immer mehr in die verbrieften Rechte Annweilers ein, um aus der Reichsstadt eine herzöglich-zweibrückische Stadt zu machen. Dies führte in den Jahren 1501 bis 1519 fast zu Auseinandersetzungen zwischen Stadt und dem Herzog, der letztlich obsiegte und Annweiler unter seine Kuratel zwang. Über diesen Kampf um Stadtfreiheit referiert Archivar Rolf Übel am 15. August, um 19 Uhr, im Museum unterm Trifels.
Der Vortrag ist ein Betrag des Museumvereins. Mitglieder frei, Nichtmitglieder 3 Euro.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.