Müllvermeidung

Beiträge zum Thema Müllvermeidung

Lokales
Seit Montag sind Mitarbeiter vom Baubetriebshof im Einsatz, um den wilden Müll aus der Landschaft zu holen.
3 Bilder

Stadt beseitigt Müllbrennpunkt Siemensstraße
Enormes Müllaufkommen verhindern

Speyer. Wie auf einem archäologischen Ausgrabungsfeld kamen sich die Helfer beim Dreck-weg-Tag in den letzten Jahren vor, deren Sammelgebiet der Grünstreifen entlang der Siemensstraße war, wo die Hinterlassenschaften überwiegend des LKW-Verkehrs in mehreren Müllschichten in der Natur „regelrecht verbacken“ sind. Um diesen Müllbrennpunkt zu beseitigen, hat Beigeordnete Stefanie Seiler in diesen Tagen eine Großoffensive veranlasst. Zunächst wurden Ende letzter Woche Absperrgitter aufgebaut, um...

Lokales
Im Schnitt landen stündlich 320.000 Einwegbecher im Müll. Wiederverwendbare Bambusbecher sind eine gute Alternative.
2 Bilder

Gute Becher - schlechte Becher
Einen Kaffee zum Mitnehmen, aber bitte ohne Müll

Speyer. Er ist heiß, lecker und wird in einem Pappbecher serviert, der Coffee to go. Er gehört bei vielen zur täglichen Routine, ob auf dem Weg zur Arbeit, während der Mittagspause oder beim Warten auf den nächsten Bus, der Kaffee zum Mitnehmen ist in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Doch bei all seiner Praktikabilität verursacht er vor allem eines: Müll. Im Schnitt landen stündlich 320.000 Einwegbecher im Müll, das sind fast drei Milliarden Becher jährlich. Dies bedeutet...

Ausgehen & Genießen
Ich trinke meinen Kaffee am liebsten unterwegs in meinem eigenen Becher und Sie?

Nachhaltig unterwegs
Eigenen Becher mitbringen, Müll vermeiden

Circa 2,8 Milliarden Einweg-Kaffeebecher werden durchschnittlich in einem Jahr in Deutschland verwendet und landen anschließend im Müll. Das ist eine unvorstellbar hohe Zahl. Klar, muss es ab und zu schnell gehen und dann reicht es oft nicht für eine entspannte Tasse Kaffee oder Tee und der Koffeinspender wird schnell unterwegs getrunken. Das ist bei mir nicht anders. Deshalb sieht man mich häufig mit meinem bunten Bambusbecher. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Cafés vor Ort gerne...

Wirtschaft & Handel
Wer seinen Einkauf sorgfältig plant, schmeißt am Ende weniger weg.

Der WOCHENBLATT-Nachhaltigkeitstipp
Viel zu gut für die Tonne

Bruchsal. Niemand möchte gerne zuvor teuer eingekaufte Lebensmittel wegschmeißen. Dennoch landen nach Berechnungen des WWF jedes Jahr rund 18 Millionen Tonnen davon im Müll. Das entspreche etwa einem Drittel der jährlich für Deutschland produzierten Menge, heißt es beim WWF weiter. Ein deutscher Vier-Personen-Haushalt wirft derzeit laut Statistik jedes Jahr Lebensmittel im Wert von etwa 940 Euro weg. Doch was kann man dagegen tun? Weniger und bedarfsgerechter einkaufen zum Beispiel. Obst...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.