Euroclassic-Festival

Beiträge zum Thema Euroclassic-Festival

Lokales
Giuseppe Scorzelli (rechts) ist der Nachfolger von Sonja Mäß (Mitte). Der gebürtige Römer wurde vom Beigeordneten Denis Clauer (links) vorgestellt.  Foto: Kling-Kimmle
5 Bilder

Kulturprogramm mit bewährten und neuen Angeboten
Zum Abschied bringt Sonja Mäß Farbe ins Spiel

von andrea katharina kling-kimmle Pirmasens. „Vorhang auf“ für die letzte Theaterspielzeit unter der Regie von Sonja Mäß, der „Event-Managerin“ des Kulturamtes. Die engagierte Sachgebietsleiterin (so ihr nüchterner Titel) hat vor ihrem Ausscheiden zum Jahresende noch einmal „ganze Arbeit“ geleistet und ein Programm mit Highlights – vom „Weihnachtsoratorium“ über die Kempowski Saga bis zur Hommage an Udo Jürgens – erstellt. Ihr Nachfolger wird Giuseppe Scorzelli, der die „großen Fußstapfen“ von...

Lokales
Kraftvolle Handstand-Akrobatik par excellence zeigt der Schweizer Artist Florian Zumkehr bei der Show „Finale in der Festhalle.  Foto: Jarka Chalasova

Kompagnie Analog zeigt Können und Spielfreude
„Finales“ Feuerwerk in der Festhalle

Pirmasens. Ein origineller Genremix aus Akrobatik, Tanz, Musik und Schauspiel verspricht das Gastspiel der Kompagnie Analog. Das Berliner Ensemble ist im Rahmen des Festivals Euroclassic am 23. Oktober, 19 Uhr, mit der mitreißenden Inszenierung „Finale“ erstmals in der Horebstadt zu erleben. Die internationale Truppe ist längst kein Geheimtipp mehr und hat bereits im In- und Ausland mit ihrer unkonventionellen wie erfrischend rebellischen Art für Furore gesorgt. Die acht Artisten und Musikern...

Lokales
Ein Superstar der Klassik-Szene kommt zum Euroclassic-Festival nach Pirmasens: Miloš Karadaglic.  Foto: Lars Borges

Konzert mit Miloš in der Festhalle
Ein „Posterboy mit der Oldschool-Gitarre“

Pirmasens. Am 8. Oktober gibt sich ein Superstar der Klassik-Szene beim grenzüberschreitenden Musikfestival Euroclassic die Ehre: der Gitarrist Miloš Karadaglic aus Montenegro konzertiert zusammen mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ab 20 Uhr in der Festhalle. Der 38-jährige Musiker hat eine echte Blitzkarriere hingelegt. Mit seiner Debüt-CD, die im Jahr 2011 erschienen ist, hat er Geiger David Garret – er war übrigens 2009 beim Festival Euroclassic in Pirmasens zu Gast – von...

Lokales
Zu den stark frequentierten Veranstaltungen im Rahmen des Festivals Euroclassic zählte das Konzert der „Spider Murphy Gang“ in Zweibrücken.  Foto: wikipedia

Macher von „Euroclassic“ ziehen positive Bilanz
„Kool & the Gang“ sorgt für große Publikumsresonanz

Region. Strahlende Gesichter bei den Macher des Festival „Euroclassic“: In diesem Jahr konnten über 10.000 Besucher bei den 27 Veranstaltungen in Pirmasens, Zweibrücken, der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Blieskastel, Bitche und Verbandsgemeinde Bitche verzeichnet werden. In den Monaten September und Oktober ist im Südwesten von Rheinland-Pfalz, dem Saarland und benachbarten Frankreich traditionell Festivalzeit. Seit 1990 gibt es hier das grenzüberschreitende Musikfestival Euroclassic, das...

Lokales
Die Pantomime Hannah Senft führt mit Manfred Callsen durch das Programm des Euroclassic-Konzertes am Sonntag in Pirmasens.  Foto: René Jaschke

Euroclassic-Konzert zu Ehren von Federico Fellini
„Ganz großes Kino“

Pirmasens. Das grenzüberschreitende Musikfestival Euroclassic startet am 2. September , 18 Uhr, mit großem Kino: Die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz widmet das Konzert in der Pirmasenser Festhalle dem Meister des „cinema italiano“, Frederico Fellini und seiner künstlerischen Beziehung zu Komponist Nino Rota. Pantomime Hannah Senft und Moderator Manfred Callsen führen durch den Abend. Das Publikum darf sich auf einen hochkarätiges Sinfoniekonzert mit unvergesslichen Melodien und starken...

Ausgehen & Genießen
Nach dem Willen der vier regionalen Politgrößen geht die Euroclassic-Reihe bis 2022 in die nächste Runde. Die Vereinbarung unterzeichneten (von rechts): Jürgen Gundacker, Dr. Bernhard Matheis, Amelie Faber-Wegener und Jean-Louis Chudz. Foto: Kling
3 Bilder

„Euroclassic“ vereint namhafte Künstler mit „Industrial Music“
Kulturelle "Sternstunden" ohne Grenzen

Pirmasens/Region. Musik braucht keinen Dolmetscher. Töne lassen Ländergrenzen schrumpfen und schaffen ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den Nationen. Deshalb hat sich auch das Euroclassic-Festival zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, an der die vier Gebietskörperschaften der Regionen Saar-Pfalz und Bitscher Land (mindestens) bis 2022 festhalten wollen. Dank der Kooperation erleben die Menschen der Grenzregionen kulturelle „Sternstunden“, die namhafte Künstler wie Stefan Gwildis, Max...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.