Wurstmarkt Bad Dürkheim
"WuMa" 2018 aus polizeilicher Sicht

Bad Dürkheim. Wenn die Anzahl der polizeilich aufgenommenen Delikte ins Verhältnis zu den Besucherzahlen gesetzt wird, so ist das Straftatenaufkommen auf und rund um den Wurstmarkt im Vergleich zu 2017 nahezu identisch. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich an Tagen und Nächten mit sehr hohem Besucherandrang ein Mehr von anlassbezogenen Straftaten (Körperverletzungen, Diebstähle, Beleidigungen, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetzes) verzeichnen ließen. Besorgniserregend waren die teilweise stark alkoholisierten Jugendlichen, was sich bei den Kontrollen bestätigte. Positiv haben sich aus polizeilicher Sicht die Maßnahmen des Lärmschutzes ausgewirkt. Da ab 24 Uhr die Musik und der Betrieb der Fahrgeschäfte eingestellt wurde, verringerten sich die polizeilichen Einsätze in den frühen Morgenstunden. (pol)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen