Im Fokus: "UNESCO Creative Cities Network"
Karlsruhe bewirbt sich um den Titel als "UNESCO City of Media Arts"

Karlsruhe. Die Bewerbung, über deren Erfolg bis Herbst dieses Jahres entschieden wird, wird von einem umfassenden Programm begleitet. Bereits am 19. Juli 2019 eröffnet das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in diesem Kontext und anlässlich des 30-jährigen Bestehens die Ausstellung "Writing the History of the Future" aus seiner renommierten Sammlung, die zu den größten Medienkunstsammlungen der Welt gehört.

Ab dem 8. August begleiten dann nicht nur die Schlosslichtspiele die Bewerbung, sondern auch zahlreiche Medienkunstinstallationen innerhalb der Stadt, die – kuratiert vom ZKM – unter dem Titel "Seasons of Media Arts" bis zum 15. September den öffentlichen Zugang zu Daten thematisieren und sich mit der Entwicklung der "Smart City" befassen.

Der Beitritt zum "UNESCO Creative Cities Network" verspricht Karlsruhe die Chance, neue globale Verbindungen zu knüpfen, neue Impulse zu setzen und neue Synapsen mit Organisationen sowie Kunst- und Medienschaffenden in den "UNESCO Creative Cities" auf allen Kontinenten zu bilden.

Auf einer Pressekonferenz am Freitag, 19. Juli, werden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Kulturamtsleiterin Susanne Asche, ZKM-Chef Peter Weibel und ZKM-Vorstand Christiane Riedel dazu informieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen