„Von Henri Matisse bis Louise Bourgeois“
Fahrt des Kulturvereins

Grünstadt/Schwäbisch Hall. Für Mittwoch, 26. Juni, plant der Kulturverein Grünstadt eine Fahrt nach Schwäbisch Hall. Dort ist im Museum Würth die Ausstellung „Von Henri Matisse bis Louise Bourgeois“ zu sehen.
Diese Schau mit 200 Leihgaben kommt aus dem Pariser Museum „D’Art Moderne de la Ville de Paris“. Die Sammlung entfaltet einen interessanten Überblick der Kunstgeschichte der Moderne aus Pariser Sicht. Sie beginnt mit Werken ab dem Jahr 1900, wo sich in der Weltmetropole Paris im legendären Montmartre die späteren Stars der internationalen Kunstszene trafen. So sind unter anderem Werke folgender Künstler zu sehen: Pablo Picasso, Georges Braque, Georges Rouault, Henri Matisse, Robert Delaunay, Fernand Leger, Marc Chagall bis zu Yves Klein, Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely.
Während der Busfahrt wird Anne Rittig eine Einführung in die Ausstellung geben. Im Museum Würth sind zwei Führungen bestellt.
Die verbindlichen Anmeldungen unter Angabe der Telefonnummer nimmt Sabine Wenger unter der Rufnummer 06359 919427 entgegen. Die Abfahrt des Busses erfolgt um 12 Uhr am Sendemast beim Bahnhof Grünstadt. Ganztägige Parkmöglichkeit für Pkw besteht auf dem fünf Gehminuten entfernten Jean Mann-Parkplatz an der Ringgasse 26. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen