Nach Streit Bierflasche über den Kopf geschlagen
Widerstand gegen Polizeibeamte

Vermutlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol hat ein 37-jähriger Tunesier zuerst einem anderen Mann eine Bierflasche über den Kopf gezogen und sich dann gegen Polizeibeamte zur Wehr gesetzt, die ihn zum Alkoholtest aufs Revier bringen wollten.
  • Vermutlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol hat ein 37-jähriger Tunesier zuerst einem anderen Mann eine Bierflasche über den Kopf gezogen und sich dann gegen Polizeibeamte zur Wehr gesetzt, die ihn zum Alkoholtest aufs Revier bringen wollten.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Nach aktuellem Stand schlug am Donnerstag um etwa 17.30 Uhr ein 37-jähriger Tunesier einem 43-Jährigen mit kasachischer Staatsangehörigkeit in der Bruchsaler Prinz-Wilhelm-Straße eine Bierflasche  über den Kopf.

Der 43-Jährige wurde daraufhin mit einer Platzwunde und mehreren Kratzern in ein Krankenhaus gebracht. Der 37-Jährige war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort, konnte jedoch im Rahmen einer Fahndung ausfindig gemacht werden. Um einen Alkoholtest durchzuführen,  sollte der Tatverdächtige auf das Polizeirevier Bruchsal gebracht werden. Der 37-Jährige trat gegenüber den Beamten aggressiv auf, beleidigte sie und führte Schläge in ihre Richtung aus, so dass er konstant fixiert werden musste.  Er wurde daraufhin in Zentralgewahrsam verbracht. 

Der Tatverdächtige stand vermutlich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln und Alkohol. Weshalb es zu der Körperverletzung kam, ist bislang noch unklar. Zwischen den beiden Beteiligten fand im Vorfeld ein Streit statt.Sachdienliche Hinweise  an die Polizei unter 07251 7260. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen