Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Lokales
Der Industriehof Speyer

Informationsveranstaltung für die Bürger
Städtebaulicher Wettbewerb zum Industriehof Speyer

Speyer. Die Industriehof GmbH lobt in Kooperation mit der Stadt Speyer, Dr. Thomas Pfirrmann und der Firma Dupré einen zweiphasigen, kooperativen städtebaulichen Wettbewerb für den Industriehof und die angrenzenden Flächen aus. Der Wettbewerb soll den Fahrplan für die Gestaltung und Weiterentwicklung des rund zehn Hektar großen und unter Denkmalschutz stehenden Areals bilden und ist ein wichtiger Baustein für die Entwicklung des Bebauungsplans. Worum es in dem Wettbewerb geht, welche Inhalte...

Lokales
Das bislang unbebaute Grundstück Schafweide liegt zwischen B38, beruflichen Schulen und Neckarwiese und wird städtebaulich weiterentwickelt.

Gestaltung auf der Schafweide
Aufruf zur zweiten Bürgerbeteiligung

Mannheim. Das bislang unbebaute Grundstück Schafweide zwischen Neckaruferbebauung, gewerblichen Schulen und Universitätsklinikum zeichnet sich durch seine exponierte Lage an der Stadteinfahrt nordwestlich der Friedrich-Ebert-Brücke sowie als potenzieller attraktiver Wohnort am Neckar aus. Daher soll die Fläche städtebaulich entwickelt werden. Auf der südöstlichen Teilfläche an der Friedrich-Ebert-Brücke haben die Bauarbeiten für den geplanten Neubau des SWR-Studios Mannheim-Ludwigshafen bereits...

Lokales
Bürgerbeteiligung

Dorferneuerung Kuhardt
Auftaktveranstaltung mit Bürgerbeteiligung

Kuhardt. In Kuhardt startet am Mittwoch, 22. September, die Dorferneuerung mit einer Dorfmoderation zur Beteiligung der Bürger an der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzepts. Dazu gibt es umfassende Informationen durch die beauftragte Dorfplanerin Nathalie Franzen. Gemeinsam werden dann, aufbauend auf den bereits im  vergangenen Jahr abgefragten Ideen und Verbesserungsvorschlägen, die Weichen für die weitere  Projektentwicklung gestellt. Was soll in Kuhardt kurz-, mittel- oder langfristig...

Wirtschaft & Handel
Die Gebäude der Hauptstelle Speyer sollen neu entwickelt werden

Bürgerworkshop im Oktober
Speyerer Hauptstelle wird neu entwickelt

Speyer. Die Sparkasse Vorderpfalz hat die Tochtergesellschaft der Deutsche Anlagen Leasing, DAL Bautec, in den Prozess der Neuentwicklung des 8.700 Quadratmeter großen Sparkassen-Areals eingebunden. Die Gebäude der Speyerer Hauptstelle in der Wormser Straße 39 sollen im Rahmen des bestehenden Bebauungsplanes einem neuen Nutzungskonzept zugeführt werden. Geplant sind unter anderem Mietwohnungen mit einer Sozialquote von 25 Prozent. Auch an eine Vermietung gewerblicher Flächen wird gedacht. Bei...

Lokales
Wie soll er aussehen, der Busverkehr der Zukunft in Speyer? In die Entscheidung sollen die Bürgerinnen und Bürger eingebunden werden.

Speyerer Nahverkehrsplan geht in zweite Runde
Der Busverkehr der Zukunft

Speyer. „Speyer steigt ein“ ist das Motto der breit angelegten Bürgerbeteiligung, mit der die Stadtverwaltung derzeit einen neuen Nahverkehrsplan entwickelt. Über 1.000 Personen haben bereits im Mai und Juni bei der Umfrage zum Speyerer Busverkehr der Zukunft mitgemacht – online und bei Aktionen vor Ort. Nun geht es im Herbst in die zweite Beteiligungsrunde. Fünf Workshops sind zwischen 20. September und 7. Oktober geplant; die Anmeldung ist online bis zum 31. August möglich unter...

Lokales
Mitten in der Fußgängerzone geht es neben Tischtennis um einen spielerischen Schlagabtausch zu Themen rund um die Stadt Ludwigshafen

PingPong-Gespräche im Social Innovation Lab
Spielerischer Schlagabtausch

Ludwigshafen. Den ganzen August über stehen im Social Innovation Lab der HWG LU in der Ludwigshafener Fußgängerzone (Bismarckstraße 55) montags, dienstags und mittwochs von jeweils 14 bis 17 Uhr Tischtennis und Gespräche auf dem Programm. Unter dem Titel „UMDIE – PingPong-Gespräche“ geht es dabei um den spielerischen Schlagabtausch zu Themen rund um die Stadt Ludwigshafen: um die Schwierigkeiten, die Ludwigshafener in ihrer Stadt sehen, aber auch um die Potenziale und Ideen für Ludwigshafen....

Lokales
Mobilität

Workshop und Bürgerbeteiligung der Verbandsgemeinde
Mobilität in Rülzheim

Rülzheim. Die Verbandsgemeinde Rülzheim hat sich dazu entschlossen, ein integriertes Klimaschutzkonzept (IKK) zu erstellen. Bei der Ideensammlung für dieses Konzept ist nun auch die Meinung der Bürger gefragt. Um Interessierte an der Entwicklung des Klimaschutzkonzeptes zu beteiligen, findet am 26. August der Workshop „Maßnahmenfindung im Bereich Mobilität“ statt. Hier können die Bürger der Verbandsgemeinde ihre Anregungen und Ideen für den zukünftigen Weg der Klimaschutzinitiativen der VG...

Lokales

Gemeinde-Entwicklung im Fokus
Rekordbesuch bei der Einwohnerversammlung

Auf sehr großes Interesse stieß die Einwohnerversammlung der Gemeinde zum Thema „Gemeindeentwicklung“ in der  Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung hatten sich nahezu 250 Zuhörer eingefunden - ein Rekordbesuch seit vielen Jahren. Bürgermeister Sven Weigt erläuterte eingehend die bauliche Entwicklung der Gemeinde in den vergangenen Jahrzehnten und das Spannungsfeld, in dem die Gemeinde und die Kommunalpolitik gerade beim Thema Gemeindeentwicklung...

Lokales
Luftbild Swanseaplatz

Wie soll der Swanseaplatz gestaltet werden?
Bürgerbeteiligung in Mannheim

Mannheim. Der in den Innenstadt-Quadraten J 6/H 6 gelegene Swanseaplatz, umgeben von drei Einbahnstraßen und Wohnbebauung, stellt für viele Bürgerinnen und Bürger einen bedeutenden, wohnungsnahen Freiraum dar. Aus planerischer Sicht bietet der Platz viel Potenzial für die Stadtentwicklung – hält jedoch bereits seit langem dem hohen Nutzungsdruck nicht mehr stand. Auch den heutigen, urbanen und multifunktionalen Ansprüchen wird er nicht mehr gerecht. Um die Bedürfnisse der Menschen vor Ort mit...

Lokales
Das Konzept nimmt Form an und wird am Samstag, 3. Juli, zwischen 11 und 15 Uhr bei einer zweiten Bürgerbeteiligungsaktion der Öffentlichkeit präsentiert und zur Diskussion gestellt
2 Bilder

Landesgartenschau 2026
Mit dem Planungsteam dezentral Inhalte diskutieren

Speyer. Speyer bewirbt sich um die Landesgartenschau 2026. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wird derzeit ein Konzept erarbeitet, das die Grundlage für die Bewerbung im Oktober bildet. Das Konzept nimmt Form an und wird am Samstag, 3. Juli, zwischen 11 und 15 Uhr bei einer zweiten Bürgerbeteiligungsaktion der Öffentlichkeit präsentiert und zur Diskussion gestellt. „Die Landesgartenschau 2026 soll ein Projekt für alle Speyererinnen und Speyerer werden. Eine möglichst breite Beteiligung und...

Lokales
Ampel - grün

Appell der Stadtspitze Wörth an die Bürger
Mit guten Taten gemeinsam Verkehrssituation verbessern

Wörth. Die Stadtverwaltung Wörth hat in den vergangenen Jahren an zahlreichen Stellen regelnd und steuernd in den öffentlichen Straßenverkehr eingegriffen: Verhängung von Einbahnstraßen, Tempo 30, Durchfahrtverbote für Lastkraftwagen, Verbesserung der Radwege, zahlreiche Beschilderungen und Markierungen, Geschwindigkeitsmesstafeln, Bodenschwellen, Poller, Blumeninseln, Parkraummanagement und vieles, vieles mehr. Vieles wurde erreicht – doch nur mit immer schärferer Regulierung, mit immer mehr...

Lokales

Online-Bürgerworkshop am 24. Juni
Leitlinien für die Bürgerbeteiligung

Speyer. In einem gemeinsamen Prozess mit der Speyerer Bürgerschaft erarbeitet die Stadtverwaltung, unterstützt durch das WITI-Projekt der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (DUV), einen Partizipationsleitfaden, der in Form von Leitlinien für eine mitgestaltende Bürgerbeteiligung den zukünftigen Rahmen der Speyerer Bürgerbeteiligung bilden soll. Aus diesem Anlass laden Stadt und DVU am Donnerstag, 24. Juni, ab 18 Uhr zum Online-Bürgerworkshop ein. In der Veranstaltung...

Lokales

Heute letzte virtuelle Dorfkonferenz vor Sommerpause - mit kreativem Mitmach-Workshop rund um HUNDE
Hundelust und Hundegeplagte - am heutigen Do, 17.06.2021 um 17.30 Uhr

Heute findet die vorerst letzte virtuelle Dorfkonferenz statt - vor der Sommerpause. Und heute dreht sich alles um den HUND. Die einen lieben sie. Die anderen leiden unter ihnen. In den virtuellen Dorfkonferenzen ging es immer wieder um Hundehinterlassenschaften und den Frust von Geplagten. Heute greifen wir das Thema erneut auf. Mit einer Design Thinking-Challenge. Mitmachen und mitmischen. Verstehen und gemeinsame Lösungen finden. Statt meckern und sich ärgern. Wir werden gemeinsame wilde...

Lokales
#attraktiveinnenstadt: Noch bis einschließlich 2. Juli können auf www.mitredeninLD.de Anregungen und Ideen für eine (weiterhin) attraktive Landauer Innenstadt eingebracht werden.

Für eine noch attraktivere Landauer Innenstadt
Anregungen gesucht

Landau. Wie sieht die Zukunft der Innenstädte aus, wie die Innenstadt der Zukunft? Seit rund vier Wochen haben die Landauerinnen und Landauer die Möglichkeit, auf der Onlinebeteiligungsplattform mitredeninLD ihre Ideen und Anregungen für eine (weiterhin) attraktive Innenstadt einzubringen. Und die Resonanz ist groß: Rund 80 Ideen, etwa 40 Kommentare und mehr als 330 Stimmen sind auf dem städtischen Beteiligungsportal bislang eingegangen. Aus diesem Grund geht die Beteiligung in die...

Lokales
Bei der Online-Konferenz für das Ludwigshafener Dichterviertel geht es um die Umsetzung der im Frühjahr erarbeiteten Ideen

Online-Konferenz mit Anwohnern
Zukunft des Dichterquartiers

Ludwigshafen. Die Stadtverwaltung Ludwigshafen möchte mit den Bewohnerinnen und Bewohner des Dichterviertel, also des Viertels zwischen Saarlandstraße, AbbVie und Stifterstraße ins Gespräch kommen. Es geht darum, gemeinsam konkrete Projekte zur Verbesserung des Quartiers, das ins Städtebauförderprogramm "Sozialer Zusammenhalt" aufgenommen wurde, zu entwickeln. Dazu findet am Dienstag, 15. Juni, von 16 bis 19 Uhr eine digitale Zukunftskonferenz per Zoom statt. Sie wird organisiert von...

Lokales
„Sprechen Sie mit!“, fordern die Plakate auf, die am Brezelhäuschen auf dem Postplatz hängen. Wer hier auf den Bus wartet und sich die Zeit vertreiben will, kann schon mal nachlesen, was es mit „Speyer steigt ein“ auf sich hat.

Beteiligung zum Busverkehr der Zukunft gestartet
„Speyer steigt ein“

Speyer. Wer in der Domstadt Bus fährt, sollte mitmachen: Unter dem Motto „Speyer steigt ein“ können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Aufstellung des neuen Nahverkehrsplans beteiligen. Ziel der breit angelegten Befragung ist es, herauszufinden, was die Menschen brauchen, damit sie gerne mit dem Bus fahren – oder sogar vom Auto auf den Bus umsteigen. In einem ersten Schritt geht es um den Busverkehr in der Innenstadt. Interessierte können noch bis Ende Juni sowohl online als auch an...

Ausgehen & Genießen
Kühltürme des Kernkraftwerkes in Philippsburg: trotz der Abschaltung der Atommeiler muss der Atommüll irgendwo gelagert werden

Konferenz zur Endlagersuche für hochradioaktive Abfälle
Atommüll im Pfälzerwald?

Pfalz. Morgen geht es in die zweite Runde. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hat mit dem Zwischenbericht Teilgebiete 54 Prozent des Bundesgebietes als Teilgebiete ausgewiesen, die im Rahmen der Standortsuche für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle weiter betrachtet werden. Auch im Pfälzerwald gibt es Gebiete, die in Betracht kommen. Der Bericht wird auf der Fachkonferenz Teilgebiete erörtert. Ab sofort können sich Interessierte für den zweiten Beratungstermin der Fachkonferenz...

Lokales
Wie kann Speyer langfristig von einer Landesgartenschau profitieren? Am Samstag, 5. Juni, können die Bürger auf dem Festplatz ihre Wünsche und Anregungen auf Postkarten festhalten und ans Projektteam weiterreichen.

Landesgartenschau 2026
Einblicke gibt es am Samstag auf dem Festplatz

Speyer. Speyer bewirbt sich für die Landesgartenschau 2026 und die Planungen rund um dieses Vorhaben nehmen Form an. So findet am heutigen Mittwoch, 2. Juni, der Gestaltungsbeirat zusammen, um die Machbarkeitsstudie und damit den aktuellen Planungsstand vorzustellen. „Wir befinden uns mitten in den Vorkehrungen rund um die Bewerbung für die Landesgartenschau und können mit der Machbarkeitsstudie den ersten Meilenschritt begehen. Dabei ist es unser Ziel, gesamtstädtische Entwicklungsprozesse...

Lokales
Bürger können sich aktiv an der Neugestaltung Ludwigshafens beteiligen  Foto: Kim Rileit

Bürgerbeteiligung für Stadterneuerung gestartet
Frische Ideen für die City

Ludwigshafen. Die von der Stadt Ludwigshafen in Auftrag gegebenen vorbereitenden Untersuchungen zur Erstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Innenstadt sind soweit fortgeschritten, dass Bürger*innen an dem Prozess beteiligt werden können. Die externe Planungsgemeinschaft hat von Februar bis Ende Mai dieses Jahres alle relevanten Daten und Fakten aufgenommen, Fachstellen kontaktiert, Vor-Ort-Begehungen durchgeführt und den Prozess, der für die Ausweisung...

Lokales
Bürgertermin vor Ort: Die CDU Speyer-Ost erkundigt sich bei den Anwohnern, die vom Rückbau des Radweges direkt betroffen sind.
2 Bilder

CDU Speyer-Ost mit Bürgertermin vor Ort
Radweg Fritz-Ober-Straße: „Gefährliche Situationen“

Den in einem Teil der Fritz-Ober-Straße zurückgebauten Radweg akzeptieren die Anwohner nicht. Dies ergab ein Vor-Ort-Termin der CDU Speyer-Ost in Anwesenheit von Bürgermeisterin Monika Kabs. „Die Radfahrer, darunter viele Schüler, in direkter Nähe zur IGS Kolb und unmittelbar an einer Kreuzung auf die Straße zu leiten, ist gefährlich“, kommentiert Axel S. Sonntag, stellvertretender Vorsitzender. „Hinzu kommt: Zu glauben, dass in einer Tempo-30-Zone jeder 30 km/h fährt, entspricht leider nicht...

Lokales

Westumgehung Böhl-Iggelheim. Persönliche Worte im Offenen Brief
Böhl-Iggelheim auch für die Zukunft attraktiv mitgestalten. Mit Zukunftswerkstatt statt alten Plänen.

Am kommenden Freitag, den 21.05.2021 endet die Möglichkeit für Einwendungen und Stellungnahmen bei der Planfeststellungsbehörde beim Landesbetrieb für Mobilität Rheinland-Pfalz. Ich habe am 18.05.2021 von dieser Möglichkeit der Mitgestaltung Gebrauch gemacht und folgende Mail an: Planfeststellung@lbm.rlp.de geschickt.  Vielleicht inspiriert dieser offene Brief auch Sie, unser liebenswertes Böhl-Iggelheim aktiv mitzugestalten. Mehr Informationen finden Sie auf der Seite unserer...

Wirtschaft & Handel
Regionalplan: Bürger können sich einbringen  Screenshot: VRRN

Bürger können noch bis Dienstag, 15. Juni, eigene Stellungnahmen abgeben
Beteiligungsplattform zum Regionalplan

Metropolregion. Seit 2014 ist der Einheitliche Regionalplan Rhein-Neckar rechtsverbindlich und steuert die gesamträumliche Entwicklung der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN). Um den sich wandelnden Anforderungen an einen attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum weiter gerecht zu werden, werden nun die Planvorgaben zu Wohnbauflächen und gewerblichen Bauflächen aktualisiert und angepasst. Grundlegende Vorgabe ist dabei das Leitziel einer nachhaltigen, das heißt ökologisch tragfähigen, sozial...

Lokales
Symbolbild - am Globus-Markt in Bobenheim-Roxheim soll möglicherweise ein Neubaugebiet entstehen

Bürgerinitiative gegründet
"Lebenswertes Bobenheim-Roxheim"

Bobenheim-Roxheim. Acht engagierte Bürgerinnen und Bürger haben die Bürgerinitiative "Lebenswertes Bobenheim-Roxheim" gegründet. Am vergangenen Freitag wurde die Initiative ins Leben gerufen, um einem möglichen Neubaugebiet am Globus Markt entgegenzuwirken und die Bürgerinnen und Bürger im Ort für die damit verbundene Thematik zu sensibilisieren.Die Initiative möchte eine Plattform schaffen, um Fakten zum Neubaugebiet außerhalb der Parteien zur Verfügung zu stellen. Die Schaffung neuen...

Lokales
Ausschnitt aus dem Regionalplan

Bürgerbeteiligung beim Änderungsverfahren
Regionalplan für Rhein-Neckar

Frankenthal. Es liegen Entwürfe für Änderungen des Einheitlichen Regionalplans für Rhein-Neckar zu den Themen Wohnbau- und gewerbliche Bauflächen vor. Auch für Frankenthal und Flomersheim sind dort weitere Wohnbauflächen vorgesehen. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen sich zu beteiligen. Der Regionalplan Rhein-Neckar ist ein wichtiges Planungsinstrument für die Flächenentwicklung in der Metropolregion. Darin wird abgebildet, wo sich Siedlungs-, Freiraum- und Bereiche für die Infrastruktur...

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Vorträge
Konferenzraum
  • 22. September 2021 um 18:00
  • Raiffeisenstraße 14
  • Speyer

Projektgruppe "Stiftungskrankenhaus"

Speyer. Der Verein „Zukunftsforum Speyer e.V.“ lädt zur ersten Sitzung der Projektgruppe "Stiftungskrankenhaus" ein für Mittwoch, 22. September, 18 Uhr, beim AV 03 Speyer, Raiffeisenstraße 14. Nach der Veröffentlichung eines Nutzungskonzepts für das ehemalige Krankenhaus in den Medien und den positiven Rückmeldungen soll eine Projektgruppe die Vorschläge konkretisieren sowie das weitere Vorgehen planen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.