Deutsch-französischer Markt lockt viele Besucher an
Anstatt „lecker aufs Land“ schlemmen auf dem Exe

Regionale Köstlichkeiten hatte dieser „Bulldog“ aufgefahren.  Foto: Kling
2Bilder
  • Regionale Köstlichkeiten hatte dieser „Bulldog“ aufgefahren. Foto: Kling
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Pirmasens. „Lecker aufs Land?“ Umgekehrt wurde jetzt in Pirmasens ein Schuh draus. Beim deutsch-französischen Markt waren vor Ort köstliche Produkte der Region appetitlich präsentiert. Das honorierten die Verbraucher und griffen fleißig zu.
Es war eine fast südländische Atmosphäre auf dem Exerzierplatz. Händler „vun hiwwe un driwwe“ überboten sich mit Köstlichkeiten. Ob gerösteter Knoblauch, leuchtende Kürbisse, herzhaftes Brot, Honig von „glücklichen Bienen“ oder würzige Bratwurst aus Pferdefleisch - es gab vieles zu sehen und zu kosten. Insbesondere die Weinstände mit ihren hübsch gedeckten Tischen luden zum (ausgiebigen) Probieren der edlen Tropfen aus Pfalz und Elsass ein.
Doch auch die treuen Wochenmarktbeschicker mit ihrem großen Qualitätsangebot an Obst, Gemüse, Käse, Fleisch, Backwaren und Feinkost profitierten von dem lukullischen Event.
Dank der herrlichen Spätsommersonne über dem Exerzierplatz wurde der letzte deutsch-französische Wochenmarkt in diesem Jahr zu einem wundervollen (kalendarischen) Herbstanfang. ak

Regionale Köstlichkeiten hatte dieser „Bulldog“ aufgefahren.  Foto: Kling
An hübsch gedeckten Tischen konnten die Besucher des deutsch-französischen Wochenmarktes edle Weine aus Pfalz und Elsass verkosten.  Foto: Kling

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen