Haus nach Feuer in Oberhausen-Rheinhausen unbewohnbar
Gasbrenner gegen Unkraut war die Ursache

Mit dem Gasbrenner entfernte ein Mann in Oberhausen-Rheinhausen Unkraut, als die offenen Flammen zunächst eine Thujahecke, dann die Pergola und in der Folge den Dachstuhl erfassten. Die Feuerwehren Oberhausen-Rheinhausen, Waghäusel und Speyer waren im Einsatz und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle.
  • Mit dem Gasbrenner entfernte ein Mann in Oberhausen-Rheinhausen Unkraut, als die offenen Flammen zunächst eine Thujahecke, dann die Pergola und in der Folge den Dachstuhl erfassten. Die Feuerwehren Oberhausen-Rheinhausen, Waghäusel und Speyer waren im Einsatz und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Oberhausen-Rheinhausen. Die Arbeit mit einem Gasbrenner war die Ursache für einen Wohnhausbrand am heutigen Dienstag gegen 10.45 Uhr im Anemonenweg.

Ein 48-jähriger Hausbewohner hatte mit dem Gerät Unkraut entfernt, als die offenen Flammen zunächst eine Thujahecke, dann die Pergola und in der Folge den Dachstuhl erfassten. Die Feuerwehren Oberhausen-Rheinhausen, Waghäusel und Speyer waren im Einsatz und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Das Haus ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf zirka 150.000 Euro geschätzt. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen