Graffiti-Kunst ziert markante Punkte in Mörsch
Aus Grau wird bunt!

Auch die Stadtwerke-Garage am Dudelsackweg in Mörsch wurde aufgehübscht und erstrahlt im neuen Glanz. Es wirkt nun optisch viel ansprechender.
2Bilder
  • Auch die Stadtwerke-Garage am Dudelsackweg in Mörsch wurde aufgehübscht und erstrahlt im neuen Glanz. Es wirkt nun optisch viel ansprechender.
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Stadtmagazin Frankenthaler

Frankenthal.  Graffiti sind cool – es gibt in manchen Städten sogar eine ganze Street-Art Bewegung. Dennoch erleben viele Bürger Graffiti eher als störend, meist verbunden mit einem schmuddeligen Image, etwas Verbotenes. Doch das muss nicht sein – das Kinder- und Jugendbüro hat in ihren vergangenen Projekten im Vorort Mörsch gezeigt: Graffiti ist bunt, schön und ein absoluter Hingucker! Natürlich nur dann, wenn es gewünscht ist, explizit erlaubt und unter Anleitung professioneller Graffiti-Künstler.
In Mörsch kann man zwei wundervolle Kunstwerke genießen, die auch in der Bevölkerung auf sehr viel Zuspruch gestoßen sind. Und die Kunst ist jung, aus Frankenthal und wurde mit viel Herzblut gemacht. „Graffiti ist eine Bewegung der Jugendkultur, die bereits seit Ende des letzten Jahrhunderts besteht. So fanden immer wieder in den letzten zwei Jahrzehnten Projekte in Jugendfreizeiten statt, bei denen zum Beispiel mit Jugendlichen die Spielmobile des Kinder- und Jugendbüros besprüht wurden. Mit dem Sozialpädagogen Moritz Berlinghoff kam 2020 ein Mitarbeiter in unser Team, der viel künstlerische Erfahrung im Bereich der Graffiti-Kunst mitbringt. Er stellte auch den Kontakt her zu Michael Vogt, der unsere Angebote künstlerisch begleitet“, informiert Petra Schmidt vom Bereich Familie, Jugend und Soziales der Stadt Frankenthal. Bereits im Sommer fanden die ersten Ferienfreizeiten in diesem Bereich statt und es gab ein tolles Feedback, also wurde das Angebot erweitert. Es gab nur ein großes Problem: Wo können die Kinder und Jugendlichen unter Anleitung ihre Kunst im öffentlichen Raum darstellen? Die Stadtwerke erklärten sich gerne hierzu bereit. Und auch im Vorort Mörsch tat sich was. Hier kam Ortsvorsteher Adolf-José König ins Spiel. Der Ortsvorsteher erfuhr von dem Projekt und konnte die notwendigen Kontakte zur Feuerwehr Frankenthal, Stützpunkt Mörsch, herstellen. Auch eine weitere Option in Mörsch ist er aktuell am Prüfen, vielleicht gibt es demnächst noch ein weiteres Projekt. Rund 15 junge Künstler beteiligten sich an diesem Projekt. Dabei wird nicht einfach drauf los gesprayt. „Anhand der Anregungen der Anbieter der Flächen, leiten die Künstler die kreativen Ideenprozesse der Jugendlichen an und begleiten deren Umsetzung. Hierzu ist auch das sozialpädagogische Geschick der Freizeitleitung nötig“, informiert Petra Schmidt weiter. Und so wurde im Dudelsackweg auf der Fläche der Stadtwerke ein tolles Bild mit Bezug zu den Stadtwerken und in der Deichstraße eine Graffiti-Kunst mit Bezug zur Feuerwehr erstellt. Die jungen Künstler sind dabei zwischen 12 und 15 Jahren alt. „Wir halten das Angebot aber bewusst nach oben hin eher offen, so dass interessierte Jugendliche einen Zugang finden können“, so Petra Schmidt weiter.

Flächen für Graffiti-Kunst gesucht

Solange das Angebot von den Jugendlichen angenommen wird, solange will die Stadt und das Kinder- und Jugendbüro diese Aktion weiter unterstützen. „Wir sehen die Gestaltung des Stadtbildes durch Jugendliche als eine authentische Möglichkeit, sich zu präsentieren und sich mit der Stadt zu identifizieren. Positive Reaktionen auf die Kunstwerke sind Erfahrungen der Anerkennung, die Jugendliche eher selten erleben. Vor allem in Zeiten der Pandemie fühlte sich, laut Shell-Studie, diese Altersgruppe nicht gesehen. Kunst ist hier ein Weg, die Identifikation unserer Jugend mit ihrem Gemeinwesen zu fördern und die Akzeptanz der älteren Bevölkerung zu erhöhen“, berichtet sie weiter. „Wir freuen uns über jede uns angebotene Fläche, die wir, unter Absprache, für diese Arbeit nutzen dürfen. Gerne nehmen wir weitere Angebote entgegen“. Wer eine Fläche zur Verfügung stellen kann und will, der kann sich mit dem Kinder- und Jugendbüro oder der Stadtverwaltung Frankenthal in Verbindung setzen: kijub@frankenthal.de; Telefon 06233 89-814 (Petra Schmidt) und 06 233 89-649 (Celina Schmitt). gib

Auch die Stadtwerke-Garage am Dudelsackweg in Mörsch wurde aufgehübscht und erstrahlt im neuen Glanz. Es wirkt nun optisch viel ansprechender.
Die Feuerwehr Frankenthal freute sich riesig über die neue Optik am Gerätehaus in Mörsch. Der in die Jahre gekommene Gebäudeteil hat mit dem Bild eine deutliche Aufwertung erhalten. Viel Zuspruch kommt auch aus der Bevölkerung.
Autor:

Stadtmagazin Frankenthaler aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Black Beauty: Schwarz gehört zu den Trendfarben schlechthin und macht moderne Küchen zum Hingucker in luxuriöser Optik
3 Bilder

XXXLutz Karlsruhe und Mannheim
Hochwertige Küchen für das moderne Zuhause

XXXLutz Karlsruhe/Mannheim. Die Küche rückt immer mehr ins Zentrum des modernen Familienlebens. In einem angenehmen und gemütlichen Ambiente gemeinsam kochen, feiern und genießen – genau das machen hochwertige Premium-Küchen unkompliziert möglich. Die XXXLutz Einrichtungshäuser in Karlsruhe und Mannheim bieten ihren Kundinnen und Kunden eine große Auswahl an trendigen Küchenmodellen mit luxuriöser High-End-Ausstattung. Kochen, leben, genießen: Die Küche als WohnraumDer Trend einer gesunden...

SportAnzeige
Effektives Training: 20 Minuten Training pro Woche reichen aus

Fitness-Studio: Bodystreet in Mannheim
Erfolgreich gegen Rückenschmerzen

Mannheim. Es hört sich wie ein Wunder an: einmal in der Woche 20 Minuten trainieren und die persönlichen Ziele erreichen. Das Geheimnis dahinter ist die Elektro-Muskuläre-Stimulation (EMS) und die individuelle Betreuung, die bei den Bodystreet-Fitness-Studios Hand in Hand geht. Und durch dieses effektive Training schafft man es auch Rückenprobleme nachhaltig in den Griff zu bekommen. Elektrische Impulse gegen Rückenschmerzen„Durch EMS stimulieren wir zusätzlich die Tiefenmuskulatur, die man...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bis zum 30. November können Autofahrer die Kfz-Versicherung wechseln. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab
3 Bilder

Tipps der HUK-Coburg
Fristgerecht die Kfz-Versicherung wechseln

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld? Ein Marktüberblick ist für die Antwort unerlässlich. Viele Autobesitzer nutzen dazu ein Vergleichsportal. Verbrauchermedien raten allerdings mindestens zwei Portale zu kontaktieren. Doch selbst damit bekommt man keinen vollständigen Marktüberblick. Kein Portal berücksichtigt alle Kfz-Versicherer und was...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Mhhhhmmmmm... Lust auf Geschmack und Genuss für alle Sinne? Der neue espresso Gastroguide, der Restaurantführer für die Metropolregion Rhein-Neckar, bietet zahlreiche Restaurant-Tipps, spannende Artikel und vieles mehr rund um das Thema Kulinarik.
2 Bilder

Restaurant-Tipps und großes Gewinnspiel
Der neue espresso ist da

espresso Gastroguide. Der espresso Gastroguide feiert Jubiläum - und die Leserinnen und Leser bekommen die Geschenke! Am 19. November ist die 25. Ausgabe des Restaurantführers espresso für die Metropolregion Rhein-Neckar erschienen. Zu gewinnen gibt es 25 starke Preise, etwa ein Fan-Paket von Comedian Bülent Ceylan, Online-Shop-Gutscheine für Youtuberin Sally, Kaffee- und Weinseminare, Restaurantgutscheine und vieles mehr. Bei aller Begeisterung für das espresso-Jubiläum wurde das wichtigste...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen