Brusl Nights am 28. und 29. Juni
Regionale Bands statt Schlagergrößen

Sven Wipper, der Vorsitzende des Bruchsaler Branchenbundes, im Wochenblatt-Interview
  • Sven Wipper, der Vorsitzende des Bruchsaler Branchenbundes, im Wochenblatt-Interview
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Die Brusl Nights am 28. und 29. Juni entwickeln sich mit neuem Konzept zum Stadtfest. Cornelia Bauer sprach mit Sven Wipper, dem rührigen Vorsitzenden des Bruchsaler Branchenbundes B3.
???: Neue Brusl Nights? Warum braucht die Abendveranstaltung des Branchenbundes ein neues Konzept?
Sven Wipper: Nach sieben Jahren war es einfach Zeit für etwas Neues. Wir wollten schon länger in Richtung Stadtfest gehen - mit dem Event am übernächsten Wochenende ist uns das gelungen.
???: Was ist neu an den Brusl Nights?
Wipper: Es gibt nicht nur Events auf der Hauptbühne auf dem Rathausplatz, sondern auch eine zweite Bühne am Hohenegger, ein Kinderfest auf dem Friedrichsplatz und Streetfood auf dem Otto-Oppenheimer-Platz. Damit sind die wichtigsten Straßen und Plätze bespielt und das Fest dehnt sich über die ganze Innenstadt aus.
???: Beim Programm setzt Ihr dieses Mal statt auf national bekannte Schlagerstars auf die regionalen Größen. Uptown Band, Zap Gang und Zardiz bespielen zum Beispiel die Hauptbühne. Wie kommt's?
Wipper: Diese Schlagergrößen kosteten den Branchenbund viel Geld, Geld, das wir lieber in die Hand nehmen, um das Fest insgesamt attraktiver zu machen. Letzten Endes wollen wir den Menschen zwei unterhaltsame Abende bieten. Wir denken, das funktioniert auch gut mit Bands, die sie bereits kennen.
???: Wer soll kommen?
Wipper: Alle! Ganz gleich, ob jung oder "fortgeschritten jung". Mit Rutsche, Hüpfburg und kinderfreundlichen Aktionen am Friedrichsplatz sprechen wir die Familien an. Man kann sich bei freiem Eintritt freitags und samstags jeweils einen schönen Abend mit toller Musik machen. Die Anlieger aus der Hoheneggerstraße kümmern sich selbst um ihr Bühnenprogramm, der Branchenbund stellt aber Bühne und Technik. Als Ergänzung gibt es das Streetfood Festival am Otto-Oppenheimer-Platz - sogar noch am Sonntag bis 19 Uhr - da ist für jeden etwas geboten.
Ein bisschen Sorgen mache ich mir wegen der derzeit angekündigten Temperaturen. Tagsüber soll es sehr heiß werden. Aber spätestens, wenn die Temperaturen am Abend zurück gehen, rechne ich mit einer vollen Stadt.

Weitere Informationen

www.branchenbundbruchsal.de

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.