Resümee in Grünstadt
Der Straßenfasching und seine Nachwirkungen

Symbolbild



Grünstadt. Am Dienstag, 5. März ereigneten sich bis zum frühen Abend zwei Körperverletzungen: in der Bahnhofstraße und am Bahnhof. Ein Mann musste mit einer Schnittverletzung ins Krankenhaus. Die Schnittverletzungen zog sich der 19-jährige Angreifer selbst zu, als er gegen 16 Uhr in der Bahnhofstraße einem Kontrahenten eine Flasche über den Kopf schlug. Der Angreifer verletzte sich durch die Scherben an der Hand, während der Geschädigte relativ glimpflich davon kam. Die Körperverletzung (plus Beleidigung) wurde von den Kollegen der Bundespolizei am Bahnhof in eigener Regie aufgenommen.
Sicherheitskräfte meldeten gegen 16:15 Uhr im Kaufland eine hochaggressive Person im Faschings-Outfit, die alkoholisiert sei. Es kam zu Beleidigungen und Körperverletzungen gegen die Security-Leute. Während der Personalienfeststellung beleidigte er auch die Polizeibeamten. Der 22-Jährige musste gefesselt werden, da er nach den Beamten trat. Nach der Blutentnahme musste er in die Klinik Sonnenwende eingewiesen werden.
Gegen 18 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einem Vorfall, als ein 24-Jähriger einer 23-Jährigen mehrfach ins Gesicht schlug. Die junge Frau blutete heftig, alle Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinfluss.
Um 18:50 Uhr kam es auf dem Luitpoldplatz zu einer Widerstandshandlung durch einen 47-Jährigen. Dieser provozierte und beleidigte die eingesetzten Beamten mehrfach und warf auch ein kleines Schnapsfläschchen nach ihnen, ohne zu treffen. Er wurde vorläufig festgenommen und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen die Festnahme wehrte sich der alkoholisierte 47-Jährige massiv.
Vorm Brauhaus in der Turnstraße stieß ein 29-Jähriger eine 26-Jährige gegen 21 Uhr zu Boden. Die Geschädigte schlug mit den Knien und dem Kopf auf dem Boden auf und erlitt Schürfwunden. Beide Beteiligten waren betrunken. Zeitgleich bahnte sich im Brauhaus eine weitere Auseinandersetzung an. Beim Betreten der übervollen Gaststätte wurden drei Aggressoren festgestellt, die sich gegenseitig anstießen. Nach eigenen Angaben kam es noch zu keinen Körperverletzungen, dennoch wurde den alkoholisierten Personen ein Platzverweis ausgesprochen, da die Situation zu eskalieren drohte. Als die Beamten das Brauhaus verließen, pöbelte ein 33-Jähriger die Beamten an. Es kam auch zu beleidigenden Äußerungen gegen die Polizei. Dem Störer wurde sodann ein Platzverweis erteilt.
Gegen 23 Uhr kam es dann an einer weiteren Gaststätte in der Obergasse zu Streitigkeiten, die letztlich zu einer Körperverletzung und Bedrohung zum Nachteil von zwei jungen Frauen führten. Beschuldigt wird ein 47-Jähriger.
Um 23:15 Uhr ging es dann auf dem Luitpoldplatz wieder "rund": ein stark alkoholisierter 58-Jähriger hatte zwei Frauen verbal belästigt, als ihnen ein 47-Jähriger zu Hilfe kam. Unvermittelt schlug der 58-Jährige auf diesen ein, so dass der Geschädigte zu Boden fiel und sich verletzte. Auch ging die Brille des 47-Jährigen kaputt.
Gegen 02 Uhr kam dann noch eine Personengruppe von sechs Leuten zur Dienststelle, um sich "auszusprechen". Dabei kam es zu einem Gerangel vor der Polizeidienststelle. Die erhitzten Gemüter wurden von den Beamten beruhigt. (pol)

Autor:

Christina Henrich aus Wochenblatt Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.